Stand: 16.03.2017 15:15 Uhr | AutorIn: Dhala Rosado

So schnackt der Norden

Moin Moin, Jungs un Deerns! Nu ma Butter bei die Fische, im Norden löppts! Unsere Lieblings-Formulierungen aus dem schönsten Teil Deutschlands versteht wirklich jeder.

Deutsche Sprache - schwere Sprache. Norddeutsche Sprache - beste Sprache!!!

Nu ma Butter bei die Fische!

Hat nix mit fettigem Meeresgetier zu tun, sondern ist die simplen Aufforderung, endlich mal Klartext zu reden. Eins können die Norddeutschen wirklich gut - direkt und unverblümt Wahrheiten auf den Tisch packen.

 

Nich lang schnacken, Kopp in Nacken!

Heißt so viel wie: Prost und jetzt trink!

 

Da kann ich doch nix für!

Grammatikalisch vielleicht nicht ganz sauber, aber deutlicher kann man Schuld wohl kaum von sich weisen.

 

Besser is das!

Funktioniert immer - egal, ob du zugehört hast oder nicht, ob dich das Erzählte interessiert oder dir komplett am Poppes vorbeigeht ...

 

Lass das ma noch ma beschnacken ...

Im Norden wird nicht "geredet", "besprochen" oder "geplant". Selbst die bedeutungsschwangeren Pärchen-Worte "Schatz, wir müssen reden.", klingen hier weniger dramatisch oder?

 

Dat löpt sich allens torecht!

Norddeutscher Optimismus für: "Das wird sich schon alles von alleine regeln."

 

Wat mutt, dat mutt ....

Pragmatismus zahlt sich aus. Manchmal müssen wir den Lauf der Dinge einfach akzeptieren und wenn das nur bedeutet, dass die Nachbarn unsere Schlüpperkollektion im Sommer draußen auf der Leine begutachten können ...

 

Bist n büschn mucksch heute?

Klingt doch viel niedlicher als "pissig" oder "stinkig"! Noch eine norddeutsche Alternative: Was ziehst´n du heut für ne Schnute?

 

Denn man tau! 

Auf geht's! Fangen wir an! So klingt Tatendrang im schönsten Teil Deutschlands.

 

Das werd ich dir schon noch irgendwie beipulen.

Wir im Norden bringen anderen nicht einfach nur was bei ...

 

Nu komm ma zu Potte!

Oder auch: Sieh zu, dass du deinen Hintern hochkriegst!

 

"Danke!" - "Da nicht für!" 

Im Norden tut man Dinge von Herzen und nicht, weil man dafür ein "Danke" erwartet.

 

Dat wuppen wir schon!

Kein Problem für uns!

 

Am liebsten mittenmang ...

... heißt immer mittendrin.

 

Wo geiht di dat?

Folgt bitte direkt auf "Moin".

 

So ein Klugschnacker ...

Und DIE mögen wir gar nicht!

 

Schieß den Döspaddel in Wind!

Norddeutsch für "Zeit für nen Neuanfang!"

 

Hummel Hummel! - Mors Mors!

Beschde Begrüßung unter Homies vong Bedeutung her!

 

Bin schon fast wieder auf'm Damm.

Nix Architektonisches, sondern eher was Medizinisches ...

 

Geiht nich, givt nich!

Alles ist möglich. Wunder geschehen. Du musst nur an dich glauben. Klingt alles kitschiger oder?

 

Wat de Buur nich kennt, dat frett he nich!

Ein Hoch auf alle Gewohnheitstiere.

 

Kiek mol wedder in!

Wenn wir dich mögen, dann bist du bei uns im Norden immer Willkommen!

 

 

Mehr aus dem Norden

17 Gründe, warum wir Norddeutschen die besten Partner sind

Den richtigen Partner zu finden, ist nicht einfach. Aber: Wer eine Grundregel beachtet, befindet sich schon mal auf dem richtigen Weg. Wie die lautet? Such dir einen Norddeutschen aus! mehr

Wo Norddeutschland nach Urlaub aussieht

Karibik, San Francisco, Venedig: Klingt verlockend, ist aber zu teuer? Dann bleibt doch einfach zu Hause. Der Norden hat nämlich mindestens genauso schöne Orte. mehr

Top 20: Hamburgs schönste Flecken

Warum ins Ausland fliegen, wenn die schönste Stadt der Welt euch so viel zu bieten hat? Wir haben euch Hamburgs Must Sees für den nächsten Heimaturlaub zusammengestellt. mehr

10 norddeutsche Rekorde

Der schiefste Turm der Welt steht doch ganz klar in Pisa! Stimmt aber nicht. Er steht hier, in Norddeutschland. Wir haben zehn kuriose Rekorde aus dem Norden gefunden. Hättet ihr's gewusst? mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Die Pisa-Polizei | 14.10.2016 | 05:45 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]