Bild der App TV Deutschland

TV-Apps: Abzocke im App-Store

von Philipp Goewe und Dennis Bangert

Mit TV-Apps nie mehr die Lieblingsserie verpassen – damit locken zahlreiche Anbieter. Doch die wenigsten Smartphone-Apps halten das Versprechen.

"Sie können unmittelbar aus der App-Filme und Fernsehprogrammen mieten oder kaufen." "Watch live freies Deutschland TV-Kanäle in Ihrem Handy oder Tablet mit diesem kostenlosen Android-Anwendung auf Ihrem Android-Gerät. Viel Spaß beim Betrachten Online Deutschland TV kostenlos. " Keine Sorge, wir sind nicht an plötzlicher Legasthenie erkrankt. Die Sätze stammen aus den Beschreibungstexten von TV-Apps in den App-Stores von Apple und Google. Dort finden sich immer wieder fragwürdige Apps, die das komplette TV-Programm für Smartphones und Tablet-PCs versprechen. Dieses Versprechen halten jedoch die wenigsten.

TV-Deutschland

Aktuell macht zum Beispiel eine App namens "TV Deutschland" von sich Reden. Über Wochen hinweg befand sich das Programm unter den Top 10 der umsatzstärksten Apps im deutschen App-Store von Apple. Und die Bewertungen versprachen einiges: 4 Sterne bei über 7.100 Bewertungen (Stand. 4. Juni 2013) - selbst beliebte Apps wie "WhatsApp" oder "Facebook" kommen nicht auf einen derart guten Schnitt. Wir haben also mal die 89 Cent in die Hand genommen und uns die App näher angeschaut. Das Ergebnis ist allerdings mehr als ernüchternd.

Die App verspricht im Beschreibungstext den Empfang deutscher TV-Sender, einen TV-Guide und eine "schnelle Suche". Tatsächlich sind der App die Sender WDR,  ARTE und tagesschau zu finden. EinsExtra und das ZDF funktionieren nach mehrmaligem Versuchen zu unterschiedlichen Zeitpunkten nicht. Der TV-Guide besteht aus einem Link zu TV-Movie, und die "schnelle Suche" verweist lediglich auf die Google-Startseite.

"Erzwungene" Bewertungen

Wie aber erklären sich die vielen guten Bewertungen? Im Menü verspricht "TV Deutschland" mehr deutsche TV-Sender, wenn man die App im Store mit fünf Sternen bewertet. Dementsprechend finden sich unter "Rezensionen" auch wenig hilfreiche Bewertungen wie "Rffcrrvrfv" oder einfach nur "Gut". Gehalten wird das Versprechen, mehr deutsche TV-Kanäle freizuschalten, nicht. Allerdings generiert die App auf diese Weise viele positive Bewertungen. So wird die qualitativ minderwertige App für ahnungslose Nutzer interessant und das verleitet wiederum zum Kauf – ein Teufelskreis.

Kein Einzelfall

Bild der App TV Deutschland © iTunes
"TV Deutschland" funktioniert nicht richtig. Und hübsch kann die Benutzeroberfläche auch nicht genannt werden.
Dass sich mit TV-Apps anscheinend gut Geld verdienen lässt, machen die unzähligen Anbieter in den App-Stores klar. Und die meisten dieser Programme haben mehr als nur den faden Beigeschmack von Abzocke, wie zum Beispiel "Das TV Deutschland". Für 1,79 verspricht die App "Alle TV-Programme auf Ihrem iPhone und iPod Touch". Wer dahinter jetzt Live-TV vermutet, liegt falsch. Die App zeigt euch lediglich das Programm an, ist also nicht viel mehr als eine Fernsehzeitung. Immer wieder versuchen App-Anbieter, mit dieser Masche die Nutzer abzuzocken. Anfang 2012 machte zum Beispiel "TV Deutsch deluxe" negative Schlagzeilen.

Illegales Angebot

Im Zusammenhang mit "TV Deutsch deluxe" machte die Mediengruppe RTL Deutschland, zu der Sender wie RTL, RTL 2, Super RTL, VOX und n-tv gehören, klar, dass solche Angebote ohne offizielle Zustimmung der Sendergruppe zustande kämen und gegen solche Angebote im Zweifel auch rechtlich vorgegangen würde. In Apples App-Store bietet RTL selbst eine App an, mit der ihr das TV-Programm verfolgen könnt – ein Jahresabo schlägt hier allerdings mit 8,99 Euro zu Buche. Die kostenfreie Live-Übertragung des eigenen Programms an Apps von Drittanbietern würde also das eigene Geschäftsmodell unterlaufen. Eine ähnliche Richtung verfolgt auch die ProSiebenSat.1 Media AG. Wirbt eine TV-App mit Sendern wie RTL, Sat.1 oder ProSieben, ist also grundsätzlich Vorsicht geboten.

Auch ein genauer Blick in die App-Beschreibung kann vor fragwürdigen Anbietern schützen. Erinnert die Beschreibung an eine Übersetzung mit Google Translate, ist sie also gespickt mit Rechtschreibfehlern, logischen und grammatikalischen Fehltritten, dann solltet ihr euch das Geld lieber sparen.

Verstoß gegen das Urheberrecht

Auch das Justiziariat der ARD sieht die fragwürdigen TV-Apps mehr als kritisch: Diese App-Angebote greifen "in die Urheberrechte der öffentlich-rechtlichen Sender" ein und dürften "in der Regel auch rechtswidrig sein". Schließlich verfolgen die App-Anbieter eigene Erwerbszwecke und stellen das bereits durch Rundfunkbeiträge von den Zuschauern finanzierte TV-Angebot der öffentlich-rechtlichen Landesfunkanstalten ausschließlich entgeltlich zur Verfügung.

Keine Reaktion von Apple

Wir haben Apple mit dem Problem konfrontiert und nachgefragt, warum diese Apps nicht vom Marktplatz genommen werden. Zumal die Sittenwächter aus dem kalifornischen Cupertino bei Apps mit nackter Haut mit Sperrung schnell zur Hand sind. Eine Antwort blieb allerdings aus. Nicht ganz unproblematisch ist die Tatsache, dass Apple mit etwa 30 Prozent an jedem Verkauf im App-Store beteiligt ist. Aber auch zu Fragen nach der sich daraus ergebenden Verantwortung - immerhin verdient Apple hier an Anwendungen, deren Legalität teilweise zweifelhaft ist - nahm das Unternehmen keine Stellung.

 

Weitere Informationen

Screenshot NDR App

Must-Have-Apps

Diese Apps dürfen auf keinem neuen Smartphone oder Tablet-PC fehlen. MEHR

Bild einer App © Google Play Store

Die besten Spiele-Apps

"Plants vs. Zombies", "Cut the Rope" und Co. - die besten Spiele-Apps fürs Smartphone. MEHR

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | 04.06.2013 | 13:20 Uhr

DRUCKEN TEILEN Kommentare stehen zur Zeit nicht zur Verfügung

Seite empfehlen:

Seite in sozialen Netzwerken empfehlen

Seite per Mail empfehlen

Miese App-Tricks

Bildmontage: Laptop mit der App-Store-Website und Geld © Fotolia, NDR Fotograf: Sergii Figurnyi, imageteam

App-Zocke: Miese Tricks im App Store

Im App Store gibt es Programme, die den Kunden das Geld aus der Tasche ziehen. Und Apple verdient mit. MEHR

Online-Shopping

Online-Shopping © picture-alliance Fotograf: Christian Ohde / CHROMORANGE

Online-Shopping - aber sicher!

Der Einkauf im Internet geht super schnell. Wir verraten euch, wie ihr sicher shoppt. MEHR

Video On Demand

Man schaut einer Gruppe von jungen Leuten beim Fernsehen gucken über die Schulter © HG-Photo:Monkey Business Images Fotograf: HG-Photo:Monkey Business Images

Im Test: Online-Videotheken

Was taugen Online-Videotheken mit "Video on Demand"-Funktion? Wir haben's getestet. MEHR

Must-Have-Apps

Screenshot NDR App

Must-Have-Apps

Diese Apps dürfen auf keinem neuen Smartphone oder Tablet-PC fehlen. MEHR

Mobiles Zocken

Bild einer App © Google Play Store

Die besten Spiele-Apps

"Plants vs. Zombies", "Cut the Rope" und Co. - die besten Spiele-Apps fürs Smartphone. MEHR

Mehr Apps

Smartphone mit Apps und Blitzen © fotolia.com Fotograf: Scanrail, Sergey Nivens

N-JOY.DE/APPS

Wir liefern euch das neuste Futter für euer Smartphone und sagen euch was App-geht. MEHR

Netzwelt

Tastatur © picture-alliance / maxppp Fotograf: Frederic Cirou

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Hier erfahrt ihr's. MEHR

INDEX

A - E

F - L

M - O

P - S

T - Z