Die Geschichte hinter dem Song

Die Geschichte hinter dem Song ist die Geschichte vor dem Song

Joris - "Herz über Kopf"

In Joris‘ Leben dreht sich vieles um Gegensätze. Sein Debüt-Album heißt „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ und seine erste Single beschreibt die beiden Gegenpole Herz und Kopf.

An die Nacht, in der Herz über Kopf entstanden ist, erinnert Joris sich noch genau: Er saß mit seinen Bandkollegen bei Wein und fettiger Pizza zusammen, dazu dichter Zigarettenqualm und Kerzenschein – in so einer Stimmung wird man schon mal tiefgründig und philosphiert über den Luxus, auch einfach mal das Herz entscheiden zu lassen.

In dem Lied geht es um eine Hassliebe: Man kann nicht richtig mit aber auch nicht richtig ohne einander. Deshalb schreit der Kopf 'Mach’s nicht' und man macht es aber doch.

Musikalisch hat es Joris echt drauf. Mit fünf Jahren lernt er Schlagzeug, zwei Jahre später Klavier. Schon bald beginnt er, selbst Songs zu komponieren. Inzwischen produziert Joris seine Musik sogar selbst. Dafür braucht es neben Herz aber auch 'ne Menge Kopf – bei Joris überwiegt eins ganz klar:

Jeder Mensch beinhaltet oder verbindet beide großen Säulen, das Mischverhältnis definiert jeden Menschen. Wenn es um das Emotionale geht oder ums Musikmachen, dann bin ich auf jeden Fall ein Herzmensch.

 

Seite empfehlen:

Seite in sozialen Netzwerken empfehlen

Alle Rezensionen

Junger Mann hört Musik © picture-alliance/MAXPPP

Album-Check

Die Plattenbesprechungen der letzten drei Monate. MEHR

Mehr Musik

Die Band Rudimental. Vier Männer laufen eine Straße hinab. © Warner Music

Neu im Programm

Frisch im Programm: Musik von Fettes Brot, Robin Schulz und Rudimental. MEHR

Nachwuchs

Pressebild der Band Strandlichter. © soundso records

Newcomer des Monats

Jeden Monat präsentiert die N-JOY Musikredaktion vielversprechende junge Bands und Künstler. MEHR

INDEX

A - E

F - L

M - O

P - S

T - Z