Stand: 01.11.2016 14:36 Uhr | AutorIn: Christian Wohlrab

Newcomer November: Julian Philipp David

"Ein Typ, drei Namen. Julian Philipp David" – so stellt sich der Mannheimer Sprech-Sänger selbst vor und hat damit alle seine Vornamen genannt.

Vor einem Jahr hat der 24-Jährige angefangen, Songs zu schreiben. Er hat sich mit dem Produzenten Jens Schneider für eine Woche in ein kleines Schreberhäuschen im Dorf Warmbronn bei Stuttgart eingemietet. Dabei ist seine Debüt-EP "Herbst" rausgekommen, die Julian Philipp David als Songwriter-Rap bezeichnet.

Aufgewachsen in einem beschaulichen Dorf bei Freiburg, hörte Julian hauptsächlich deutschen Hip-Hop. Die essentiellen Alben davon, "Gern Geschehen", "Blast Action Heroes", "Esperanto“ und das "Deluxe Soundsystem", liefen bei ihm auf höchster Rotation:

Ich war zwar fast ein bisschen spät dran, die Alben kamen ja alle schon um die 2000er herum raus. Um den Rückstand aufzuholen, habe ich dann halt fast nichts anderes mehr gehört."

Später studiert Julian dann in Mannheim und gründet die Band Tonomat 3000, die aber schon wieder Vergangenheit ist. Jetzt konzentriert sich unser Newcomer des Monats komplett auf seine Solokarriere.

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | 19.10.2016 | 18:24 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]