Stand: 06.09.2016 13:00 Uhr

11 lustige Übersetzungsversuche aus eurem Urlaub

Misshandeltes Gemüse auf der Speisekarte? Mehrdeutige Warnhinweise? Ihr habt uns eure Urlaubsfotos mit den besten Übersetzungs-Fails geschickt. Hier das Best-Of!

Uns Deutschen haftet das Klischee an, im Ausland stur unsere Sprache sprechen und lesen zu wollen. Viele Urlaubsorte und Touri-Restaurants reagieren darauf und verfassen mit viel liebe deutsche Speisekarten, deutsche Warnhinweise und deutsche Hausordnungen. Und um das klarzustellen: Wir wissen das wirklich zu schätzen!

Trotzdem liegen wir dank eurer Fotosammlungen auf dem Boden! Kuhlage und Hardeland aus eurer N-JOY Morningshow haben euch aufgerufen, uns eure Fotobeweise der besten Übersetzungs-Fails zu schicken - und das sind die acht lustigsten:

1. "Bleiben Sie kaltblütig!"

N-JOY Hörerin Ann-Kathrin Mahn weiß dank dieser Hinweistafel im Urlaubshotel genau, was sie im Falle eines Feuers zu tun hat. Stay cool!

2. Ruhe im Karton!

Pit weiß bis heute nicht, was dieses Hinweisschild, das er in Spanien entdeckt hat, ihm sagen soll. Ganz ehrlich? Wir auch nicht.

3. Achtung, Verwarnungsfelsen-Fall-Gefahr-Gebiet!

Ähnlich geht es Kristina mit diesem Schild aus Neuseeland. Klingt auf jeden Fall echt gefährlich. Wir würden nicht reingehen, so viel haben wir verstanden.

4. "Wälzen Sie sich auf dem Boden"

Lloret de Mar ist eine spanische Party-Hochburg - wir sind uns nicht sicher, ob diese (durchaus nützlichen) Brandschutz-Hinweise nicht von einem deutschen Partygast geschrieben wurden. Das Bild von Jana lehrt uns aber: Schreien ist uncool, wenn die Klamotten brennen. Besser: auf dem Boden wälzen.

5. Aua!

Achtung, Stachelgefahr! Selbst wenn der Feigenkaktus die letzte Eissorte auf der Welt wäre - wir würden sie nicht essen! N-JOY Hörerin Eva hat das vermutlich auch nicht getan.

6. Haarscharf

An einem Buffet auf Mallorca könnt ihr dieses Dessert namens "Schaumfestiger" probieren - entdeckt von Torben. Die Konsistenz scheint schon mal zu stimmen!

7. Trinkgeld?! Ein Fremdwort

"Dank für Spitze!" Na gerne doch - Trinkgeld (engl. "tip") wollten wir eh nicht geben. Ob Ricarda ihre Unterwäsche oder doch Tringeld da gelassen hat, ist uns nicht bekannt.

8. Verdiss' nicht, toll zu sein!

Besonders beliebt sind Übersetzungs-Fails aus der Welt der T-Shirts - wie hier auf dem Beweisbild von Elena. Findet den Fehler!

9. Angebot des Tages: "Misshandeltes Gemüse"

Ein Mitbringsel von Andreas Kuhlage aus der N-JOY Morningshow. Das arme Gemüse!

10. Hoch hinaus

"Einmal die 'Wohnung im zweiten Stock', bitte!" Auch dieses Bild stammt von Kuhlage. Hier war wohl ein Makler und Hobby-Koch am Werk.

11. Rind, Schwein oder doch lieber ...?

N-JOY Hörer Alexander hat auf der N-JOY Facebookseite dieses Foto gepostet. Wir bleiben dann doch lieber bei Rindfleisch!

 

Weitere Informationen

Wo Norddeutschland nach Urlaub aussieht

22.07.2016 18:40 Uhr

Karibik, San Francisco, Venedig: Klingt verlockend, ist aber zu teuer? Dann bleibt doch einfach zu Hause. Der Norden hat nämlich mindestens genauso schöne Orte. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 06.09.2016 | 14:20 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]