Stand: 17.06.2020 16:31 Uhr

8 Dinge, die wir nie wieder erleben wollen

Die Führerscheinprüfung, eine (feste) Zahnspange, der erste Liebeskummer: Manche Dinge sind eben am besten, wenn man sie hinter sich hat …

1. Die Pubertät

Nicht nur für unsere Eltern war die Pubertät eine schwierige Phase. In einem Körper zu stecken, der von unausgeglichenen Hormonen kontrolliert wird, ist auch nicht gerade spaßig … Pickel, Launen, Stimmbruch und Co.: In Zukunft gerne ohne uns.

 

2. Fahrradfahren lernen

... oder zu schwimmen. Wenn man es einmal kann, ist alles gut. Bis man an dem Punkt angekommen ist, braucht es aber viel Geduld, Vertrauen und Disziplin. Das Gefühl, das Ziel erreicht zu haben, ist dafür aber auch ziemlich einmalig!

 

3. Der Führerschein

Autofahren zu lernen ist noch schlimmer, als zu lernen, wie man Fahrrad fährt (oder zu schwimmen). Zum Beispiel, weil man hier - wenn es schlecht läuft - auch noch von anderen Fahrern überholt, angehupt und bepöbelt wird. Stundenlange Anspannung, Konzentration und schwitzige Hände enden in der ultimativen Stresssituation: Der Führerscheinprüfung. Dafür ist die Belohnung hier aber umso besser: Man darf fahren, wohin und wann man will - so fühlt sich Freiheit an.

 

4. Zahnspange

Ja, wir alle wollen ein strahlendes Lächeln mit geraden Zähnen wie in der Werbung. Nur der Weg dahin ist nicht gerade angenehm … und oft auch nicht sehr schön. Oder kennt ihr jemanden, der mit Essensresten in der Zahnspange noch besser aussieht? Genau. Aber das Gefühl, wenn die Zahnspange endlich rauskommt -- unbeschreiblich.

 

5. Der erste Schultag

Wie war das noch: Aller Anfang ist schwer? Das gilt so ziemlich für alle ersten Male und natürlich auch für den ersten Schultag. Wie sind die anderen Kinder, ist die Klassenlehrerin nett, wie sieht die Schulklasse aus? Ein Tag voller Ungewissheiten und Mutproben. Aber: Die folgenden Tage waren schon viel einfacher. Bis dann der Leistungsdruck kam ...

 

6. Weisheitszähne

Flüssignahrung und Hamsterbacken. Pure Folter für alle, die gern essen und/oder kein Einsiedlerleben führen. Ganz zu schweigen von der Angst vor dem Eingriff und der Operation an sich … Das einzig Gute daran: Wenn sie einmal raus sind, war's das für immer!

 

7. Der erste Kuss

Nass. So beschreiben wahrscheinlich die meisten ihren ersten Kuss. Romantisch? Wundervoll? Unvergesslich? Diese Eigenschaften werden wohl eher dem zweiten (oder 100. Kuss) zugeschrieben. Der erste bleibt vielleicht unvergessen - aber eher selten unvergessen gut.

 

8. Der erste Liebeskummer

Nach dem ersten Kuss kommt unter Umständen auch der erste Liebeskummer. Selbst, wenn wir daraus viel gelernt haben, der erste Liebeskummer ist einfach furchtbar. Alles tut weh, jeder Tag ist eine Qual und man denkt, dass der Schmerz niemals wieder aufhört. Aber tatsächlich tut er das - irgendwann. Und dann merkt man, wie schön das Leben eigentlich ist, auch (oder vor allem?) als Single.

 

 

Weitere Informationen

9 Fernseh-Shows, die wir nie vergessen werden

Gute Nachrichten für alle, die früher wie gefesselt vor dem Fernseher saßen: Der "Domino Day" kommt zurück! Wir finden: Auch "Geh aufs Ganze", "Herzblatt" und Co. sollten ein Revival feiern! mehr

15 Dinge, die ihr im Sommer gemacht haben müsst

Den Grill anwerfen, die Füße zur Abkühlung in einen See halten, in der Sonne frühstücken: Es gibt Must-Dos, die den Sommer einfach perfekt machen. Eure Bucket List für die heißen Tage. mehr

16 Dinge, die jeder macht, über die aber niemand spricht

Schon mal den Drucker angemeckert, weil er nicht so wollte wie ihr? Und seid ihr euch dabei blöd vorgekommen? Keine Sorge, es gibt Dinge, die machen wir alle - wir reden nur nicht drüber. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | 19.02.2020 | 07:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]