Sendedatum: 10.02.2015 09:20 Uhr

Was sagt deine Emoji-Historie über dich?

Affen, die sich Mund, Ohren oder Augen zuhalten, ein Kackhaufen, knutschende Smileys und ganz viel Essen. Die Palette an Emojis hat für alle Gefühlslagen das richtige Symbol zu bieten.

Aber was sagen die zuletzt verwendeten Smileys eigentlich über den Absender aus? Was lässt sich an ihnen ablesen? Und welche Aussagekraft hat ein Haufen Kot, ein Flugzeug und ein Maiskolben wirklich? Mehr als ihr denkt, so viel sei schon mal verraten. Aber seht selbst!

N-JOY Mitarbeiter haben Einblick in ihre zuletzt benutzten Emojis gewährt. Diese wurden von unserer hauseigenen Expertin auf dem Gebiet der Emoji-Psychologie analysiert. ;-)

Hier ist das Ergebnis:

  • Christian Haacke

    Das auffälligste Merkmal der Emoji-Historie von N-JOY Moderator Christian Haacke sind die vielen unterschiedlichen Handzeichen. Und was wohl der Maiskolben zu bedeuten hat?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Christian teilt sich nicht nur durch Worte mit. Wenn er etwas Wichtiges zu sagen hat, spricht er mit dem ganzen Körper - für einen Radiomoderator eher untypisch. Er ist ein herzlicher Mensch, der auch mal kräftig zubeißen kann (Maiskolben).

    Aber auch wenn die meisten Emojis davon zeugen, dass Christian eine regelrechte Rampensau ist, braucht er dennoch Momente der Ruhe und Einkehr. Das belegen das "ZZZ"-Symbol sowie das Fragezeichen.

  • Nina Zimmermann

    Viele lachende, grinsende, wütende oder leidende Gesichter. Dazu ein Auto, ein Flugzeug und ein Anker. Was die Emojis von N-JOY Moderatorin Nina Zimmermann wohl über ihre Persönlichkeit aussagen?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Nina ist ein sehr emotionaler Mensch und verleiht positiven wie negativen Gefühlen gern mithilfe von Emojis Nachdruck. Mit ihrer Sensibilität bildet sie einen guten Gegenpol zu ihrem eher extrovertierten Moderationspartner Christian Haacke.

    Ganz besonders auffällig und äußerst ungewöhnlich in Ninas Emoji-Profil sind die vielen Fortbewegungsmittel. Darin drücken sich Ninas Abenteuerlust und Weltoffenheit aus.

  • Philipp von Kageneck

    Küsschen, Herzchen und verliebte Blicke gehören zu den Lieblings-Emojis von N-JOY Moderator Philipp Graf von Kageneck. Dazu die drei Affen. Was die wohl bedeuten?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Ob als guter Freund oder Partner, Philipp ist stets aufmerksam und liebevoll. Der Smiley mit ausgestreckter Zunge und vor allem der Kackhaufen sprechen außerdem eine klare Sprache: Philipp hat immer einen Witz parat und haut gern auch mal auf die Kacke! Sein Bedürfnis, immer von allen gemocht zu werden, wird ihm jedoch manchmal zum Verhängnis.

    Aus Streitereien hält er sich meist raus und schaltet in den Modus "Nichts Böses sehen, nichts Böses hören, nichts Böses sagen", das verraten die drei Affensymbole.

  • Katja

    Die Emoji-Palette von Katja aus der N-JOY Musikredaktion wirkt eigentlich ganz normal, oder?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Katjas sorgsame Auswahl der Emojis deutet vor allem auf eines hin: Stil und Klasse. Auf abenteuerliche Emojis, wie Tiersymbole, Sektgläser oder Obst, kann sie verzichten. Diese Einschränkung deutet auf ein enormes Maß an Selbstdisziplin hin, das allerdings gelegentlich in Gefühlsschwankungen umschlägt.

    Dies ist ganz eindeutig den wutschnaubenden und traurigen Smileys im unteren Bereich zu erkennen. Im Grunde ganz gesunde Krisen, denen Katja jedoch vorbeugen könnte. Wie wäre es mal mit einer Ananas oder einem lustigen Gespenster-Emoji?

  • Bianca

    Die üblichen, meist fröhlichen Gesichter, Geschenke, Sonnenschein und Luftballons. N-JOY Sekretärin Bianca scheint ein durch und durch fröhlicher und unkomplizierter Typ zu sein, oder?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Biancas Emoji-Historie ist nur auf den ersten Blick einfach zu durchschauen. Wie jede Frau drückt Bianca ihre Emotionen - besonders die positiven - durch Emojis aus. Geschenke, Luftballons, Koala und Maus sprechen zum einen für Großzügigkeit, zum anderen natürlich für Tierliebe, die sich auch in die Liebe und Zuneigung für alle Lebewesen übersetzen lässt.

    Bianca hat dennoch eine komplizierte und verletzliche Seite, die sich ganz klar an dem "Schrei"-Emoji in der untersten Reihe erkennen lässt.

  • Katharina

    Die Emoji-Historie von Katharina aus dem N-JOY XTRA Team bietet Smileys für alle Lebenslagen. Dazu gesellt sich ein Baum und ein Baby - was die wohl zu bedeuten haben?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Katharina ist ein durch und durch emotionaler Mensch, was die breite Palette an Gesichtsausdrücken in ihrem Emoji-Protokoll belegt. Der erhobene Zeigefinger deutet jedoch darauf hin, dass sich Katharina im Alltag meist von der Vernunft leiten lässt. Deshalb braucht sie von Zeit zu Zeit eine wohlverdiente Atempause.

    Um wieder ganz bei sich zu sein, sucht Katharina Zuflucht in der Natur. Darauf deuten sowohl der Baum als auch die Nase - das Sinnesorgan, das unseren Emotionen am nächsten steht. Und auch das Baby ist in diesem Sinne zu verstehen: Es steht für Katharinas Sehnsucht nach dem Sinnlichen, dem Reinen und dem Ursprünglichen.

  • Salo

    Was ist denn bei Salo los? Unsere Kollegin hat deutlich mehr Emojis als andere Menschen. Was ist der Grund für ihren Gefühlsausbruch? Warten wir das Emojigramm ab.

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Klare Sache: Da ist jemand verliebt. Ob ein kurzer Kuss, ein tierischer Schmatzer, oder ein liebevoller Blick - diese Frau spielt die ganze Partitur der Leidenschaft. Ganz gleich, ob am Tag oder bei Nacht (Mond, Sterne). Den Partner zum Pferdestehlen (Pferd) hat sie vor fünf Emojis gefunden.

    Dabei war ihr Weg auch immer wieder von Tiefschlägen (Trauer) und kleineren Scheißhaufen geprägt. Ihre Historie beweist es: Liebe (Herz) und Schmerz (Heulgesicht) liegen dicht beieinander.

  • Anonymus

    Dieser Kollege möchte nicht namentlich genannt werden, nur so viel sei verraten: Wir werden nicht so richtig schlau aus ihm.

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Anonymus ist ein zurückhaltender Mensch, der trotz seines zuverlässigen Arbeitsstils bei Kollegen viele Fragen aufwirft. Ist er jetzt gut drauf? Heult er? Hat er das mit einem Zwinkern gesagt? Und wenn ja, mit was für einem Zwinkern? Ist er vielleicht gerade zornig?

    Wer ihn verstehen will, der sollte ihm besser keine Nachrichten schreiben, sondern ihn direkt anrufen - das spart die Rätselei.

  • Marco

    Wenn sich bei uns in der Redaktion jemand mit Tieren auskennt, dann ist es Marco.

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Ob Streichelzoo, Umweltschutz oder Grillfest, wann immer es um Tiere oder tierische Produkte geht, ist Marco unser Mann. Seine Vorliebe für tierische Ausdrucksformen geht so weit, dass Kollegen vergeblich auf ein ganz normales Lächeln von ihm warten. Sattdessen wiehert er lieber oder hechelt hastig, wenn ihm etwas gefällt.

    Da er sich durch die Bank für freundliche Tiere entschieden hat, liegt der Verdacht nahe, dass ihm aggressives Verhalten zuwider ist. Besonders der Fisch repräsentiert sein ausgeglichenes Gemüt. Nur eines bringt Marco aus der Fassung: Wenn er nicht rechtzeitig was zu Futtern bekommt.

  • Teja

    Bei Teja aus der Online-Redaktion wirkt das eine oder andere auf den ersten Blick überraschend. Oder wie ist wohl der Lippenstift zu interpretieren?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Teja ist ein Lebemann. Schwarzwälder Kirschtorte, Pizza und Besteck unterstreichen das Image des Redaktions-Gourmets, wie er intern genannt wird. Mit dem Lippenstift verrät er, dass die Liebe fürs Sinnliche und Ästhetische auch auf der Schwelle zum Schlafzimmer nicht haltmacht.

    Bei all der Beschäftigung mit den schönen Dingen des Lebens legt Teja aber Wert aufs Tempo. Die klatschenden Hände dulden keinerlei Verzögerung, Teja will alles und das sofort.

  • Dennis

    Unser verschlossener Multimedia-Experte Dennis wird durch seine Emojis zum offenen Buch. Aber lest selbst:

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Im Inneren von Dennis herrscht viel Bewegung und Unruhe - beides sieht man ihm nicht unbedingt an, wenn er mit Tunnelblick vor der Konsole sitzt. Smileys, die weinen, verliebt sind oder schnauben, zeugen von hoher Emotionalität.

    Das Symbol der beiden händchenhaltenden Männchen deutet auf eine enge Freundschaft unter Männern hin - vielleicht sogar mehr?

  • Felix

    Impulsiv und hitzköpfig - so kennen wir unseren Kollegen Felix eigentlich nicht.

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Die hohe Schlagzahl an Symbolen wie Blitze, Bomben, Spritzen und Monstern zeigt unmissverständlich, dass unter der so ruhigen Schale ein brodelnder Kern steckt. Offenbar schafft es Felix aber gut, diese großen Emotionen in konstruktive Bahnen zu lenken.

    Die Erdbeere und das Schweinchen sagen uns, dass er zudem kein Kostverächter ist. Was auf den Tisch kommt, wird gegessen - ganz egal, ob Spanferkel oder freches Früchtchen.

  • Michael

    In seiner Funktion als Nachrichten-Sprecher ist Michael aus den N-JOY News stets um die rechte Balance bemüht. Stimmt das mit seiner Emoji-Historie überein?

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin:
    Michael ist ein Mann der Liebe. Die Wertschätzung für das weibliche Geschlecht wird bei ihm großgeschrieben. Er stellt sich gerne in die Dienste seiner besseren Hälfte, was die Prinzessin und das Herz ausdrücken.

    Der alte Mann und die zufriedenen Smileys deuten zudem auf seine Stärke als Zuhörer und Ratgeber hin. Sein schier unendliches Wissen hortet er nicht etwa, sondern lässt Menschen, die ihm nahestehen, mit großer Freude daran teilhaben.

1/600

 

Und jetzt seid ihr dran ...

Klingt ja alles ganz interessant, aber ihr wollt wissen, was bei euch Sache ist? Dann schickt uns einen Screenshot von euren zuletzt verwendeten Emojis und unsere Expertin verrät euch, was sie zu bedeuten haben.

Das sind eure ersten Einsendungen:

  • N-JOY Hörerin Paula aus Greifswald

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Der derzeitige Sternschnuppenregen der Perseiden überträgt sich auf dein Inneres. Viele lächelnde und traurige Smileys zeugen allerdings von einer inneren Zerrissenheit. Diesen Konflikt musst du noch einige Wochen aushalten. Dann - und erst dann - gehst du als starke Frau und unbeschadet aus der Situation hervor.

  • N-JOY Hörerin Kristin aus Höxter

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Du liebst das Spiel mit dem Feuer, das sehe ich im Revolver und in dem Affen, der nichts sehen will. Diese Zuckerbrot-und-Peitsche-Taktik bringt dich in einigen Bereichen (Job, Schule, Studium) nach vorne, Freunde und Familie kann das aber irritieren. Was möchtest du, Kristin? Wo willst du hin? Vielleicht weißt du es selbst noch nicht ...

  • N-JOY Hörer Tim aus Elmshorn

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Schau an, hier lässt jemand gerne die Puppen tanzen (unten mittig). Cocktailglas und Flamenco-Tänzerin unterstreichen deine Lust auf grenzenlosen Genuss und Abenteuer. Im Unklaren lässt mich dagegen das Kamel. In der ägyptischen Kultur steht es sowohl für Macht und Anerkennung, hierzulande aber auch für Zoobesuche mit den Patenkindern.

  • N-JOY Hörerin Melina aus Hannover

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Elefant und Heiligenschein symbolisieren Kraft und Unschuld - ein günstiger Nährboden für Selbstbewusstsein. Manchmal hast du aber Angst vor der eigenen Courage (schreiender Smiley, untere Reihe). Dabei musst du das gar nicht. Denn wie es der Finger auch zeigt: Der Trend geht nach oben!

  • N-JOY Hörerin Hazel aus Lübeck

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Schwer verliebt? Du machst aus deinem Zustand kein Geheimnis. Am besten soll es die ganze Welt erfahren. Aber Obacht, diese Euphorie hält nicht ewig an. Das Liebeskarussell dreht sich notfalls auch ohne dich weiter. Und dann ist guter Rat teuer.

  • N-JOY Hörerin Julia

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Im Zentrum bei dir steht die Scheiße. Es gibt aber keinen Grund, daran zu verzweifeln. Denn das Geschenkpaket in der unteren Reihe sagt mir, dass die große Liebe noch auf dich wartet. Achte in den nächsten Tagen mal speziell auf süße Typen mit dunklem Teint.

  • N-JOY Hörerin Andrea

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Ruhig und ausgeglichen. Da ist jemand mit sich und dem Leben im Reinen.

  • N-JOY Hörerin Sabrina

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Gesellig, das bist du, Sabrina. Ob beim Stammtisch in der Kneipe (Bierkrüge), dem Beten im Gottesdienst (Hände) oder dem gemeinsamen Musizieren (Noten) - du bist überall dabei. Und hinzu kommt noch eine gute Portion Ehrgeiz: Beim Schwimmen bist du jedem Gegner eine Nasenlänge voraus.

  • N-JOY Hörerin Ina

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Hier sehe ich definitiv große Gefühle. Von himmelhoch jauchzend bis Mittelfingermittwoch, bei dir ist alles dabei. Und die lange Nase ist sicherlich dem Lügen geschuldet. Kleine Notlügen sind okay, dreiste Unwahrheiten aber ein No-Go!

  • N-JOY Hörerin Claudia

    Das sagt die N-JOY Emoji-Expertin: Das sind mir eindeutig zu viele Drinks. Am Wochenende mal einen Prosecco kann ich noch vertreten, aber Martini, Cocktail und Rotwein find' ich problematisch. Da erklärt sich natürlich auch das Toiletten-Emoji. Du solltest deinen Lebensstil überdenken!

1/600

 

 

Deine Daten
Dein Foto (max. 2 MB)
Die Story zum Bild
Einverständis
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | 10.02.2015 | 09:20 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]