Stand: 26.08.2017 23:00 Uhr

N-JOY The Beach: So war die Party der Superlative

Wer hat Bock auf eine Strandparty mit 20.000 Feierwütigen und fetten Live-Acts auf einer Bühne direkt am Meer? Zak Abel, Philipp Dittberner und Lions Head haben Büsum bei N-JOY the Beach 2017 zum Kochen gebracht - und zwar für lau.

Strand, Meer und gute Musik: Klingt nach Urlaub? Klingt nach N-JOY the Beach in Büsum! Eure Morningshow-Moderatoren Kuhlage und Hardeland haben bei den rund 20.000 Besuchern für gute Stimmung gesorgt, während Zak Abel, Lions Head und Philipp Dittberner die passende Musik für einen perfekten Spätsommerabend geliefert haben.

So schön war der N-JOY the Beach Abend

Warm-up mit heißen Beats

Mit coolen Beats und souliger Stimme eröffnet Zak Abel die Megaparty in der Familienlagune am Büsumer Nordseestrand. Der sympathische Brite hat Rhythmus im Blut - und der ist scheinbar ansteckend: Schon beim Hit "Say Something" stampfen tausende Füße über den Sand und Zaks Fans schmettern mit ihm gemeinsam den Refrain. Büsum ist so begeistert von dem 22-jährigen Newcomer, dass Zak nicht ohne Zugabe gehen darf.

Die perfekte Vorlage für Lions Head: Das Duo bringt New Yorker-Vibes in den Norden - und damit Songs, zu denen man richtig rocken kann. Sänger und Songwriter Iggy legt Wert auf die Kombi aus saftigen Bässen und persönlichen Texten. Auf der N-JOY The Beach Bühne kommt alles zusammen - gute Vibes und gemeinsames Abfeiern inklusive.

Träumen und sich treiben lassen mit Philipp Dittberner

Wolke 4? Nix da! Mit den melodischen Klängen von Philipp Dittberner und seiner Band landet man direkt auf Wolke 7. Bei N-JOY the Beach in Büsum beweist der Berliner: Er kann noch viel mehr, als Hits über Wolken zu schreiben. Chöre, Jubel und ein Lichtermeer: Der Headliner zaubert den perfekten Abschluss für einen großartigen Festivalabend auf die sandige Bühne. Um es mit es seinen Worten zu sagen: Auch, wenn es schwer fällt, "jede Nacht gehen die Lichter aus" …

Etwas Sand und Ohrwürmer als Souvenir

Zak Abel hat das Publikum grooven lassen, bei Lions Head wurde richtig gefeiert und Philipp Dittberner hat die 20.000 Besucher zum Träumen gebracht. Kurz: Es war eine Megaparty mit dem besten Publikum und heftigen Ohrwürmern. Ein paar Tropfen Regen haben dem Publikum in Büsum überhaupt nichts ausgemacht. Mit etwas Sand in den Schuhen und Ohrwürmern im Kopf verabschieden wir uns vom schönen Büsum - und verlängern den Sommer im Herzen noch ein wenig.

 

N-JOY the Beach: Der Abend in Bildern

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 26.08.2017 | 20:00 Uhr

Netzticker: N-JOY the Beach in Büsum

Wir haben mit euch, Lions Head, Philipp Dittberner und Zak Abel eine große Strandparty gefeiert. Hier seht ihr die schönsten Bilder und Videos aus der Familienlagune auf einen Blick. mehr

Ihr bei N-JOY the Beach in Büsum

Ihr habt euch in Büsum von uns fotografieren lassen? Dann findet ihr euch bestimmt auf diesen Fotos! mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook