Stand: 04.01.2019 14:00 Uhr | AutorIn: Chantale Rau

6 Dinge, die nur (Ex-) Zahnspangen-Träger kennen

Von höllischen Kopfschmerzen über das nervige Draht-Nachziehen bis zum Spinat-aus-den-Zähnen-Pulen: Jeder, der eine feste Zahnspange hat oder hatte, kennt das.

Wenn wir früher beim Kieferorthopäden saßen, konnten wir die Teenager im Wartezimmer in zwei Gruppen unterteilen: Auf der einen Seite die Freudigen, die keine Ahnung hatten, was ihnen noch bevorsteht - und auf der anderen Seite die Leidensgenossen, die mit gequältem Blick aufs Drähte-Nachziehen warten.

Wer sich jahrelang mit einer festen Zahnspange und regelmäßigen Terminen beim Kieferorthopäden rumgeschlagen hat, wird bei dem Ergebnis eines Gutachtens im Auftrag des Gesundheitsministeriums sicherlich hellhörig. Darin heißt es unter anderem, es würden verlässliche wissenschaftliche Daten fehlen, ob Zahnspangen medizinisch immer nötig seien. Das Gesundheitsministerium sieht noch Forschungsbedarf.

Für die Ex-Zahnspangen-Träger unter uns kommt diese Forderung zu spät. Was bleibt, ist aber die Erleichterung, dass es vorbei ist - und dass wir uns nicht mehr mit diesen Dingen rumschlagen müssen:

1. Hassliebe: Erst will man sie, dann hasst man sie

Wolltet ihr als Teenie auch unbedingt eine Zahnspange haben, weil sie (vermeintlich) cool aussieht - das blöde Drahtgestell direkt nach dem Einsetzen dann aber nur noch wieder loswerden? Willkommen im Club!

2. Knetmasse mit Würgereiz-Garantie: der Abdruck

Himbeer- oder Minzgeschmack? Auch die Vorfreude auf den Zahnabdruck ist spätestens dann verflogen, wenn man den Batzen an Knetmasse in den Mund geschoben bekommen hat.

3. Obst, Süßes und Co.: Rauspulen als fester Tagesordnungspunkt

Zahnspangen machen die Nahrungsaufnahme zum Erlebnis-Sport: Während andere genüsslich in den Apfel gebissen haben, haben wir uns noch das Müsli vom Frühstück aus den Brackets gepult. Zwischendurch ein paar Gummi-Naschis verdrücken? Nur wenn wir uns anschließend in die letzte Ecke des Raumes verdrücken konnten, um die klebrigen Reste aus dem Gestell zu friemeln.

4. Kopfschmerz-Alarm: Das Drähte-Nachziehen

Dieses unfassbar unangenehme Gefühl, wenn der Kieferorthopäde uns den Draht aus den Brackets gezogen und anschließend einen neuen durchgeschoben hat ... Noch Jahre später läuft es Ex-Zahnspangen-Trägern bei dieser Erinnerung eiskalt den Rücken runter. Ebenso unvergessen bleibt diese Zahnspangen-Weisheit: Nach dem Nachziehen ist vor dem Druckschmerz.

5. Nervige Fummelarbeit: die Zahnspangen-Gummis

Wisst ihr noch, wie wir damals mit beiden Händen im Mund winzige Gummibänder im hinteren Mundbereich an den kleinen Haken befestigt und dabei alles vollgesabbert haben? Klingt ekelhaft - ist es auch.

6. Wunde Stellen im Mund - autsch!

Ob durch scharfe Kanten an den Brackets oder abstehende Drähte am hintersten Bracket: Am schlimmsten waren die wunden Stellen im Mund. Während andere Teenager ihre ersten Knutschereien hinter sich gebracht haben, haben wir uns den Mund noch mit unserer Hausapotheke ausgespült. In den schrecklichsten Zahnspangen-Momenten sind gerade Zähne nur ein schwacher Trost - zum Glück ändert sich das später.

 

 

Weitere Informationen

Diese 10 Hörspiele beamen euch in eure Kindheit

18.10.2018 05:00 Uhr

Die drei Fragezeichen, Benjamin Blümchen, Bibi & Tina: Hörspiele haben uns durch unsere Kindheit begleitet. Zeit, mal wieder die alten Kassetten auszugraben. mehr

Diese Süßigkeiten haben wir viel zu lange nicht gegessen

23.02.2017 06:50 Uhr

Capri-Sonne, Kirschlollis oder Benjamin Blümchen-Geburtstagstorten: Diese Süßigkeiten aus unserer Kindheit hatten wir ganz vergessen - und vermissen sie jetzt extrem. mehr

Wetten, dass euch diese Bilder in die Grundschulzeit zurückbeamen?

03.06.2016 14:50 Uhr

Zuckersüße Erinnerungen oder nicht? Wenn ihr diese 20 Bilder seht, schlüpft ihr hundertprozentig wieder in euer Grundschul-Ich. In der N-JOY Redaktion hat die Zeitreise auf jeden Fall funktioniert. mehr

18 Probleme, die wir in den 90ern hatten

01.04.2017 14:50 Uhr

Steinchen zwischen den Inliner-Rollen, Knoten im Jo-Jo-Band, blaue Finger vom Tinten-Füller: Diese First-World-Problems waren damals für uns die Welt. mehr

Gesundheit! Die sechs Niestypen

Gefühlt ist gerade jeder erkältet - überall werden wir angehustet und angeniest. Welche Spielarten des Niesens gibt es und wofür stehen sie? Wir erklären euch die gängigsten Arten. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Samstag | 05.01.2019 | 10:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]