Stand: 07.02.2020 17:25 Uhr | AutorIn: Chantale Rau

6 Fakten über Liebe und Dating

Warum sehen sich Paare eigentlich immer so ähnlich? Und wer hat eigentlich das Speed-Dating erfunden? Wir geben Antworten.

Liebe ist schon ein faszinierendes Phänomen - wir versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen und einige Fragen zu beantworten. Zum Beispiel: Was kannst du an deinem ersten Date machen? Und warum fühlt sich das Gefühl im Bauch an wie eine durchzechte Freitagnacht?

Hier kommen sechs Fakten, mit denen ihr bei eurer nächsten Verabredung glänzen könnt - oder beim Abend mit Freunden. Da gibt es bestimmt auch ein Pärchen, das sich ganz schön ähnlich sieht ...

1. Achterbahn-Fahrt als perfektes erstes Date

Kino, ein Abendessen bei Kerzenschein oder ein romantischer Spaziergang? Fehlanzeige! Wenn du willst, dass dein Date sich in dich verliebt, dann plane lieber eine Achterbahnfahrt oder einen Fallschirmsprung. Psychologen haben schon in den 70er-Jahren herausgefunden, dass Menschen die Signale ihres Körpers gerne mal falsch interpretieren - und zum Beispiel Schmetterlinge im Bauch nach einer Looping-Fahrt fälschlicherweise auf eine anwesende Person beziehen. Also Hände in die Luft und los!

2. "Unterschiede ziehen sich an" oder "Gleich und gleich gesellt sich gern"?

Strandurlaub oder Bergwanderung, Fenster auf oder zu beim Schlafen, Partymachen oder auf dem Sofa chillen, Chips oder Schokolade - das sind Fragen, die Paare mit gegensätzlichen Charakteren in wahre Krisen stürzen können. Dabei sind Forscher sich überwiegend einig: Leute, die uns ähnlich sind, finden wir sympathischer. Und das tut unseren Beziehungen gut: Schließlich schweißen ähnliche Hobbys, Werte und Vorstellungen zusammen - zum Beispiel eine Vorliebe für Pizza.

3. Suchtgefahr: Verliebtsein ist wie ein Rausch

Frisch verliebt auf Wolke 7: Die Hände schwitzen, es flattert im Bauch und das Herz rast - kennt ihr das auch? Wenn wir uns verlieben, bringt ein Hormon-Cocktail unseren Körper ganz schön in Fahrt. Besonders das Hormon Dopamin löst euphorische Glücksgefühle aus und wir können einfach nicht genug voneinander kriegen.

4. So einfach kann es sein: Je öfter du jemanden siehst, desto sympathischer wird die Person

In der Psychologie wird dieses Phänomen "Effekt der Darbietungshäufigkeit" genannt. Bei einem Versuch wurden Probanden verschiedene chinesische Schriftzeichen gezeigt, die sie anschließend bewerten mussten. Die Zeichen, die sie am häufigsten gesehen haben, wurden am positivsten bewertet - und das gilt laut Forscher auch für Menschen. Ob Arbeitskollegen oder Freunde aus dem Lieblingsverein: Umso öfter wir mit Menschen in Kontakt stehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir sie mögen.

5. Paare werden sich vom Aussehen immer ähnlicher

Die Optik passt sich an: Paare, die eine lange Zeit miteinander verbracht haben, werden sich auch äußerlich immer ähnlicher. Wir übernehmen die Körperhaltung und -sprache des anderen und auch die Lebensumstände wie zum Beispiel Schlaf- und sogar Essgewohnheiten passen sich immer mehr an. Ob das wohl auch bei Hundebesitzern so ist?

6. Ein Rabbi hat das Speed-Dating erfunden

Wenige Minuten, ein kurzes Kennlerngespräch, dann Partnerwechsel: Das erste Speed-Dating-Event fand 1998 in Beverly Hills statt und wurde von dem Rabbi Yaacov Deyo ins Leben gerufen, um jüdische Singles zu verkuppeln. Inzwischen ist das Dating-Konzept rund um den Globus bekannt.

 

Weitere Informationen

Dating-Trend: Überwintern zu zweit

Niemand ist in der kalten und dunklen Zeit des Jahres gern allein. Mit unserem "Cuffing"-Dating-Guide findet ihr den perfekten Kuschelpartner zum Überwintern. mehr

12 Dating-Fails, die wir nie wieder erleben möchten

Arrogante Lästereien, überstürzte Knutschversuche und besoffene Dates sind echte Datingkiller. Doch die Liste der No-Gos, die jeder von uns schon erlebt hat, ist noch viel länger. mehr

Diese fiesen Dating-Trends musst du kennen

Breadcrumbing, Cuffing, Ghosting: Bei Tinder und Co. gibt's viele Maschen, um andere warmzuhalten oder loszuwerden. Vor diesen Dating-Trends solltet ihr euch in Acht nehmen. mehr

12 Sätze, die Singles nicht mehr hören können

Liebe Liebende, vielen Singles ist es ernst: Sätze wie "Genieß es doch" oder "Vielleicht bist du einfach zu wählerisch" sind einfach nicht witzig - auch nicht mit einem Augenzwinkern. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 14.02.2020 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook