Stand: 29.01.2020 17:27 Uhr | AutorIn: Dhala Rosado

Glückliche Beziehung: So bleibt ihr verliebt!

Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen, nur den anderen im Kopf: Die Anfangsphase jeder Beziehung ist magisch. Acht Tipps, wie ihr möglichst lange verliebt bleibt.

Wenn ihr verliebt seid, vernebelt ein Hormon-Cocktail eure Sinne. Ein Zustand, der einer Krankheit ähnelt. Das Gehirn wird zur Dopamin-Fabrik - und ihr fühlt euch wie im Drogenrausch: schneller Puls, klopfendes Herz, schwitzende Hände. Ihr spürt die berühmten Schmetterlinge im Bauch, schwebt auf Wolke Sieben und verhaltet euch oft total kopflos.

Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit. Platon

Diesen Zustand kann der menschliche Körper aber maximal 30 Monate lang aushalten. Manchmal bleibt das Gefühl sogar nur wenige Wochen. Danach ersetzt der Körper den Aufputsch-Cocktail durch einen Entspannungs-Drink und produziert unter anderem vermehrt Oxytocin - das berühmte Kuschelhormon.

Aus Verliebtheit kann jetzt Liebe werden. Paare sitzen abends lieber zusammen auf der Couch als sich füreinander schick zu machen. Obwohl Vertrautheit und Rituale schön sind und eine gelungene Beziehung auszeichnen, sind viele Menschen enttäuscht von dieser Entwicklung und sehnen sich nach der emotionalen und körperlichen Intensität ihrer Kennenlernphase zurück.

Wie schaffen wir es, verliebt zu bleiben?

1. Viel knutschen, kuscheln und Sex haben!

Je länger eine Beziehung dauert, desto flüchtiger werden die Berührungen und Küsse. Eine Studie hat aber gezeigt: Jede Berührung, die länger als 30 Sekunden dauert, bindet uns enger aneinander. Sex stärkt die Verbundenheit. Deshalb bleiben laut Paartherapeuten auch viele Menschen mit einem Sexualpartner zusammen, obwohl das nicht geplant war.

2. Viel lachen!

Lachen löst Spannungen, senkt den Blutdruck, stärkt die Abwehrkräfte und sorgt für Glücksgefühle. Gelotologie heißt das Fachgebiet wissenschaftlich, das sich damit befasst, welche Auswirkungen Lachen auf die physische und psychische Gesundheit hat. Schöne Erinnerungen, gute Witze, Kitzeln: Sobald ihr zum Lachen gereizt werdet, sind über hundert Muskeln in eurem Körper aktiv. Damit werden die Bronchien belüftet, die Zellen bekommen mehr Sauerstoff, Muskeln entspannen sich, Herz und Kreislauf werden angeregt. Wenn ihr das gemeinsam erlebt, stärkt ihr auch das gemeinsame Beziehungsglück.

3. Viel loben!

Laut Scheidungsforschern ist fehlende Unterstützung der Beziehungskiller. Also zeigt eurem Partner so oft wie möglich, dass er nicht selbstverständlich für euch ist. Anerkennung aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn - da reicht schon eine "Danke"-WhatsApp, weil der andere den Müll runtergebracht hat.

4. Viele Komplimete machen!

Wer sich selbst attraktiv fühlt, wirkt auch auf andere anziehender und das ist sehr wichtig für Intimität zwischen Partnern. Also lasst doch hier und da mal ein Kompliment fallen. Damit macht ihr euren Partner glücklich und bekommt auch gleich noch etwas zurück. Wichtig: Es muss ernst gemeint sein und darf nicht übermäßig benutzt werden.

5. Viel Miteinander!

Wenn ihr in einer Beziehung gemeinsam Probleme löst, euch als Team neuen Herausforderungen stellt und damit immer wieder aufs Neue begreift, dass ihr euch aufeinander verlassen könnt, entsteht langfristig ein gewisser Flow. Damit ist dieses Gefühl gemeint, wenn kein Weg zu weit und keine Mauer zu hoch scheint, weil man den anderen hat. Das ist vergleichbar mit dem sogenannten "Runners High" bei Joggern - ein Hochgefühl, das einen immer weiter trägt.

6. Viel Aufmerksamkeit!

Gerade in langen Beziehungen schleicht sich eine Art Selbstverständlichkeit im Umgang miteinander ein. Während in der anfänglichen Verliebtheitsphase alle Aufmerksamkeit auf den neuen Partner gerichtet ist, konzentriert man sich im Laufe der Beziehung wieder mehr auf sich selbst. Daran ist auch absolut nichts auszusetzen. Aber Ignoranz und Unaufmerksamkeit sind tödlich für die Liebe. Also legt lieber ein Mal mehr das Handy weg, schaltet den Fernseher aus und lasst euch auf ein Gespräch mit eurem Partner ein.

7. Viele Rituale!

Das Gehirn liebt Sicherheit und diesen Zustand, in dem keinbe bösen Überraschungen hinter der nächsten Ecke lauern. Mit Ritualen könnt ihr durch Wiederholungen Struktur und Halt in eure Beziehung bringen. Klingt jetzt erst mal nicht nach frisch verliebt, sorgt aber für weniger Stress und damit für ein konstantes Gefühl der Zufriedenheit. Und das wiederum ist die optimale Grundlage für ...

8. Viel Neues ausprobieren!

Das Gehirn ist süchtig nach neuen Impulsen. Abwechslung stimuliert das Lustzentrum und das sorgt für Romantik. Eine psychologische Forschung hat herausgefunden: Paare, die neue Aktivitäten zusammen genießen, fühlen sich stärker emotional und körperlich vom anderen angezogen. Es muss ja nicht gleich Bungee-Jumping sein. Vielleicht probiert ihr einfach mal wieder ein neues Restaurant aus.

 

 

Weitere Informationen

12 Dating-Fails, die wir nie wieder erleben möchten

Arrogante Lästereien, überstürzte Knutschversuche und besoffene Dates sind echte Datingkiller. Doch die Liste der No-Gos, die jeder von uns schon erlebt hat, ist noch viel länger. mehr

6 Fakten über Kuscheln & Co.

Eine Liebeserklärung ans Schmusen: Am 21. Januar feiern wir den Weltknuddeltag. Ob küssen oder kuscheln - wir haben ein paar motivierende Facts für euch zusammengefasst. Arme ausbreiten uns los! mehr

Die abgefahrensten Heiratsanträge

Bei diesen Anträgen kann niemand Nein sagen. Unser aktueller Favorit: der Mann, der sich und seine Freundin in einen Disney-Film montiert hat und im Kino die Frage aller Fragen stellt. mehr

Das bedeuten die geheimen Tinder-Codes

"FWB", "MBA", "BBW" - klingt wie ein Song von den Fantastischen Vier, sind aber Abkürzungen, die in Tinder-Profilen zu finden sind. Aber was bedeuten die Codes? mehr

Warum tut Liebeskummer so weh - und was hilft?

Liebeskummer nervt - egal wie alt wir sind. Er wirft uns aus der Bahn, manche haben nicht nur seelische, sondern sogar körperliche Schmerzen. Warum ist das so und was können wir dagegen tun? mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Nachmittag mit Nina und dem Haacke | 30.01.2018 | 16:20 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]