Stand: 07.12.2018 17:39 Uhr

Das perfekte Geschenk: So geht's

"Oh Gott - was verschenk' ich bloß zu Weihnachten?" Vor dieser panischen Frage stehen die meisten von uns in der Weihnachtszeit. Die wirklich fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu der Frage, was eigentlich das perfekte Geschenk ausmacht, wollen wir euch deshalb nicht vorenthalten.

Forscher in den USA haben untersucht, was das perfekte Geschenk ausmacht und welche Fehler beim Verschenken gemacht werden. Die wichtigste Erkenntnis: Viele Schenker versetzen sich nicht in die Rolle des Beschenkten. Sie verschenken Dinge, die im Moment des Auspackens zwar einen großen Effekt haben - also vielleicht einen aufblasbaren Einhornsessel - aber ziemlich sicher irgendwann im Keller landen. Viel besser sind dagegen Geschenke, die einen echten Nutzen haben. Ein Wasserkocher oder ein Bettwäsche-Set klingen zwar erstmal langweilig, der Beschenkte hat aber langfristig was davon.

Die Lösung: das kombinierte Geschenk

Der heiße Tipp der Wissenschaftler ist: Geschenkideen kombinieren. Dabei wird ein praktisches Teil mit einem lustigen Gimmick verschenkt. Gemeinsame Erlebnisse kommen zum Beispiel generell recht gut an. In Kombination mit etwas "zum Anfassen" wird daraus aber erst ein richtig gutes Geschenk. Zur Inspiration haben wir hier mal ein paar Beispiele für euch.

 

Für Erschöpfte

Ein neues Saunahandtuch ist eigentlich nicht so spannend. Zusammen mit einem Gutschein für die Sauna, aber die perfekte Kombination. Sowieso kommen gemeinsame Erlebnisse als Geschenk super an. Auch, wenn man da im Moment des Schenkens erstmal nix von hat.

 

Für Sportliche

Ein Rucksack klingt vielleicht etwas einfallslos, mit einer gemeinsamen Wanderung wird aber ein kleines Event daraus. Wunderbar!

 

Für Pärchen

Fliege oder Krawatte sind eigentlich ein No-Go zu Weihnachten. Wer allerdings einen Gutschein für ein gemeinsames Abendessen dazulegt, fährt absolut auf der Gewinnerstraße.

 

Für Planer

Ein Kalender klingt ebenfalls recht öde. Wenn aber auf einer Seite des Kalenders schon ein gemeinsames Event eingetragen ist, ist das eine schöne Überraschung (der Besuch der Schwiereltern fällt allerdings nicht in diese Kategorie). Lasst eurer Kreativität da also freien Lauf.

 

Für Musik-Nerds

Eine CD vom Lieblingskünstler ist nicht gerade sehr kreativ. Packt doch - wenn es der Geldbeutel zulässt - Tickets für das entsprechende Konzert obendrauf und schon wird daraus ein Top-Geschenk.

 

Für Gesundheitsfreaks

Einen Mixer zu verschenken kann ein ziemlicher Fauxpas sein. Grundsätzlich sollte man niemanden mit Haushaltsgeräten beschenken - es sei denn, es ist ausdrücklich erwünscht. Ein Mixer in Kombination mit den Zutaten für den perfekten Smoothie macht hingegen richtig Spaß, weil man gleich loslegen kann.


Zum Thema

Richtig reagieren bei blöden Geschenken

Ihr packt einen Keramik-Engel unterm Baum aus? Mit unserem Überlebens-Set behaltet ihr die Fassung, wenn es mal wieder schlimme Geschenke regnet. mehr

Paketdienste & Co: Alle Versandfristen für Weihnachten

12.12.2018 05:00 Uhr

Amazon, Post und Co. - wir sagen euch, welche Fristen ihr beim Online-Shopping und Postversand beachten müsst, damit eure Geschenke rechtzeitig ankommen. mehr

12 Last-Minute-Geschenke, die Heiligabend retten

22.12.2017 15:00 Uhr

Last-Minute-Geschenke ohne Basteln, die nicht nur Techies begeistern? Die gibt es! Wir haben die besten davon für euch gesammelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 12.12.2017 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]