Stand: 15.02.2021 05:00 Uhr | AutorIn: Nele Wehmöller

Leben retten - wie geht das noch mal?

Verhalten am Unfallort, Herzdruckmassage, stabile Seitenlage: Unser Erste-Hilfe-Wissen verflüchtigt sich meistens mit den Jahren. Aber das ist gefährlich, denn gerade im Ernstfall sollten wir nicht zögern.

Wenn wir unseren Führerschein machen, ist er Pflicht: der Erste-Hilfe-Kurs. Die Wichtigkeit eines solchen Kurses lässt sich gar nicht hoch genug bewerten. Ersthelfer erhöhen die Überlebenschancen dramatisch.

Das Problem: Je weiter der Erste-Hilfe-Kurs in der Vergangenheit liegt, desto mehr Wissen geht verloren. Oder könnt ihr euch noch erinnern, wie man jemanden in die stabile Seitenlage bringt?

Mit unserer Aktion "Lasst uns Leben retten" setzen wir uns bei N-JOY mit genau solchen Themen auseinander. Wir möchten euch die Unsicherheit nehmen und euch für den Ernstfall fit machen.

Diese Videos helfen euch, euer Erste-Hilfe-Wissen aufzufrischen:


Verhalten am Unfallort: Was sind die ersten Schritte?

Ihr seid unterwegs und vor euch passiert ein Unfall. Eigene Sicherheit beachten, Unfallstelle absichern, Überblick verschaffen, Notruf wählen und Erste Hilfe leisten - wie ihr im Notfall als erstes vorgehen solltet, erfahrt ihr hier:


Wie lege ich jemanden in die stabile Seitenlage?

Wenn eine verletzte Person nicht ansprechbar ist, ihr bei der Atemkontrolle aber eine Atmung feststellen könnt, solltet ihr die Person in die stabile Seitenlage bringen. Die richtige Lagerung ist wichtig, damit die oder der Betroffene nicht erstickt. In der stabilen Seitenlage ist der Mund nämlich der tiefste Punkt des Körpers.


Blutstillung: Wie mache ich einen Druckverband?

Ihr habt nur einen kurzen Moment nicht aufgepasst und schon habt ihr euch verletzt? Wenn eure Verletzung zu einer stark blutenden Wunde führt, ist es wichtig, die Blutung zu stillen. Egal, ob ihr nur ein Geschirrhandtuch, das eigene T-Shirt oder einen Verband zur Hand habt - Hauptsache das Material des Druckverbandes ist sauber. Wie ihr den Druckverband anlegt und die Blutung schnell stoppen könnt, erfahrt ihr hier Schritt für Schritt:


Herzdruckmassage: 100 x pro Minute

Erleidet jemand einen Herzstillstand, müsst ihr euch eigentlich nur drei Dinge merken: Zunächst prüfen, ob die Person noch atmet, dann den Notruf absetzen und schließlich mit der Herzdruckmassage beginnen - und diese solange fortführen, bis der Rettungsdienst eintrifft und übernimmt. Untrainierte Ersthelfer können sich allein darauf konzentrieren und die Mund-zu-Mund-Beatmung vernachlässigen, denn am Wichtigsten ist die Herzdruckmassage.


AED: Wie wende ich einen Defibrillator an?

Es ist wichtig, dass ihr vor der Anwendung des Defibrillators den Notruf 112 wählt. Der Defibrillator gibt euch genaue Anweisungen und führt euch durch die einzelnen, notwendigen Schritte. In Deutschland findet ihr den Defibrillator, auch Defi genannt, an vielen öffentlichen Plätzen. Zum Beispiel in U-Bahnen, Schulen oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen. Der Defi kann daher von jedem bedient werden – nicht nur von Ärzten oder Rettungskräften.


FAST-Check: Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

Mit dem FAST-Schema könnt ihr schnell überprüfen, ob es sich um einen Schlaganfall handelt. Dabei checkt ihr die Gesichtsmimik (Face), die Arme (Arms) und die Sprache (Speech) der betroffenen Person. Das "T" am Ende steht für Time. Falls Symptome vorliegen, solltet ihr nämlich keine Zeit verlieren und die 112 rufen.


Motorradunfall: Wann und wie nehme ich den Helm ab?

Ein Motorradunfall stellt euch als Ersthelfer vor besondere Herausforderungen. Schließlich könnt ihr aufgrund des Helms das Gesicht des Verunglückten schlecht erkennen. Wann und wie ihr den Helm abnehmen solltet und wie ihr einem verunfallten Motorradfahrer oder einer verunfallten Motorradfahrerin helfen könnt, wird im folgenden Video erklärt:


Der Rautek-Rettungsgriff

Mit dem Rautekgriff könnt ihr verletzte Personen aus Gefahrensituationen retten, auch wenn diese deutlich schwerer ist als ihr selbst. Wie das geht, wird hier Schritt für Schritt gezeigt:

 

Weitere Informationen

Erste Hilfe: Das solltet ihr wissen!

Notruf, Reanimation, rechtliche Lage, Erste Hilfe in Corona-Zeiten: Hier findet ihr Informationen rund um das Thema Erste Hilfe und die N-JOY Aktion "Lasst uns Leben retten". mehr

Quiz: Wie fit seid ihr in Erster Hilfe?

Notruf absetzen, Herzdruckmassage, stabile Seitenlage - wisst ihr, was im Notfall zu tun wäre? In unserem Quiz zur N-JOY Aktion "Lasst uns Leben retten" könnt ihr testen, ob ihr für den Ernstfall gewappnet seid! Quiz

Erste Hilfe: Diese Songs können Leben retten

Erst 112 wählen, dann erste Hilfe leisten: Um das Herz eines Menschen am Leben zu erhalten, braucht es etwa 100 Schläge pro Minute - eine Geschwindigkeit, die sich auch im Beat ausgewählter Songs wiederfindet. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 15.02.2021 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]