Stand: 14.06.2018 22:13 Uhr

Ticker: Der N-JOY Plastikberg

Wie viel Plastikmüll verbraucht das N-JOY Team in einer Woche? Wir probieren es aus!

Plastikmüll ist ein riesiges Problem für die Umwelt. Laut der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF landen weltweit jedes Jahr bis zu 12,7 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren. Dabei verwenden wir laut Greenpeace 42 Prozent des erzeugten Plastiks nur ein einziges Mal, bevor es im Müll landet.

Immer mehr Menschen versuchen deshalb, ihren Plastikverbrauch zu reduzieren. Experimente, in denen versucht wird, komplett auf Plastik zu verzichten, liegen voll im Trend. Auch das N-JOY Team versucht natürlich, auf unnötigen Verpackungsmüll und Einwegmaterialien zu verzichten.

Experiment Müllberg

Aber wie viel Plastikmüll erzeugt das N-JOY Team eigentlich in einer Woche - sowohl zu Hause als auch auf der Arbeit? Wir wollen es wissen und sammeln unseren Müll mitten im N-JOY Großraumbüro. Hier könnt ihr den Wachstum unseres Müllbergs verfolgen:


Tag 5

Die Kiste ist bald voll

Tag 5: Kekse, Müll und jede Menge Säcke für Blumenerde zieren die aktuelle Spitze unseres N-JOY Plastikbergs. Mittlerweile liegen in der Kiste 70 Zentimeter reiner Plastikmüll - und auch am fünften Tag läuft regelmäßig ein Kollege vorbei und füttert den Berg weiter an.


Tag 4

Die Kiste wächst - der Müllberg auch

An Tag 4 mussten wir die Müllkiste erneut vergrößern. Es ist schon erschreckend, wie viel Plastikmüll sich in so kurzer Zeit ansammelt. Übrigens: Damit es bei uns im Großraumbüro nicht stinkt, spülen wir die Essenreste ab, bevor wir sie in der Kiste sammeln.


Tag 3

Müll ohne Ende!

Tag 3 ist erreicht - und der Plastikmüllberg in der N-JOY Redaktion hat sich innerhalb von nur 24 Stunden fast verdoppelt! Wenn es in dem Tempo weitergeht, muss die Plastikmüllkiste schon morgen vergrößert werden. Aktueller Zwischenstand: 58 Zentimeter.


Tag 2

Der Berg wächst!

Am Montag noch eine jungfräuliche schwarze Plastikfolie auf dem Boden einer leeren Kiste - heute mussten wir schon anbauen. Erst einen Tag lang hat die N-JOY Redaktion kollektiv ihren Plastikmüll gesammelt und der Müllpegel steigt. Aktuelles Zwischenergebnis: 33 Zentimeter.


Tag 1

Los geht's!

Das ist unser Müllablageplatz für diese Woche: Eine selbstgebaute Kiste, die nach oben hin ausgebaut werden kann - je nachdem, wie hoch unser Plastikberg wird. Aktuell ist sie 38 Zentimeter tief, 114 Zentimeter lang und 72 Zentimeter breit. Müllpegel am Tag des Starts - abgesehen von der Plastikplane, die ironischerweise unseren Teppich vor Essensresten schützen soll: 0 Zentimeter.

 

 

Weitere Informationen

So produziert ihr im Alltag weniger Plastikmüll

Jeder von uns produziert jährlich im Schnitt 37 Kilo Verpackungsmüll. Dabei ist es gar nicht so schwer, umweltbewusst zu leben. Mit diesen kleinen Tricks klappt es. mehr

Leben ohne Plastik - ein Selbstversuch

Ein Leben ohne Plastik probiert Markt Autor Uwe Leiterer im Selbstversuch aus. Gelingt der Verzicht auf Verpackungsmüll? Und wie wirkt er sich auf die Gesundheit aus? mehr

Verpackte Lebensmittel: Ja zum Schredder-Verbot

Die Umweltministerkonferenz will sich beim Bund für ein Verbot des Schredderns von noch verpackten Lebensmitteln einsetzen. Schleswig-Holsteins Ressortchef darf das als Erfolg verbuchen. mehr

Schluss mit den Einweg-Bechern - ihr macht den Unterschied!

Wir Deutschen verbrauchen knapp 7,7 Millionen Einwegbecher pro Tag. Das hat vor allem für unsere Umwelt fatale Folgen. Dabei können wir alle mit einer kleinen Umgewöhnung viel bewegen. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 12.06.2018 | 09:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]