Stand: 09.10.2020 14:01 Uhr

Achtung, Betrug: WhatsApp-Nachricht verspricht neue Emojis

Auf WhatsApp kursiert derzeit eine Betrugsnachricht, die neue Emojis verspricht, wenn die Nachricht 20 mal geteilt wird. Verbreitet die Nachricht nicht weiter und folgt keinen Links!

Herz in Flammen, Frau mit Bart, Kopf in den Wolken und viele mehr: Wir alle warten gespannt auf die 217 neuen Emojis, die für das kommende Jahr geplant sind. Diese Vorfreude und die Ungeduld vieler Emoji-Fans wollen sich Betrüger aktuell offenbar zunutze machen: Auf WhatsApp kursiert eine Nachricht, die neue Emojis verspricht. Diese Nachricht ist allerdings ein Fake!

"Hol' dir den neuen Whatsapp Smiley" - Webseite lockt mit falschem Versprechen

Wie "Mimikama" und "Watchlist Internet" berichten, beinhaltet die Nachricht einen Link, der auf eine Webseite führt. Darauf sind, nachdem das Betriebssystem ausgewählt wurde, einige der für 2021 angekündigten Emojis sowie eine Anleitung zu sehen.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung suggeriert, dass die neuen Bildchen auf unserem Smartphone landen, wenn wir sie befolgen. Klickt man auf "Teilen", öffnet sich WhatsApp. Doch egal, wie oft ihr die Nachricht teilt - ihr tragt damit nur zur Verbreitung des Fakes bei. Neue Emojis? Fehlanzeige.

Fake-Webseite führt zu weiteren Betrugsmaschen

Außerdem könnt ihr, wenn ihr den Anweisungen folgt, selbst zum Opfer diverser Angriffe werden: Ein Klick auf "Weiter" führt laut "Watchlist Internet" auf weitere Internetseiten, die euch dazu auffordern, Benachrichtigungen zuzulassen. Außerdem würden gefährlich Pop-ups geöffnet.

Die Netz-Experten von "Watchlist Internet" landeten im Test auf mehreren Fake-Webseiten. Auf diesen würden zum Beispiel Gewinnspiele angepriesen, hinter denen jedoch eine Abo-Falle stecke.

Ich habe die Nachricht bekommen - was tun?

Wenn ihr diese Nachricht bei WhatsApp bekommt, klickt nicht auf den Link und verbreitet sie nicht weiter. Warnt auch den Absender vor dem Betrug und vor der Weiterverbreitung der Nachricht.

Habt ihr die Nachricht bereits weitergeleitet, solltet ihr die Kontakte, denen ihr die Nachricht geschickt habt, ebenfalls warnen.

Solltet ihr den gesamten Prozess schon durchlaufen und auf "Weiter" geklickt haben, empfiehlt "Watchlist Internet", den Webseiten die Berechtigungen in euren Browsereinstellungen wieder zu entziehen. Außerdem solltet ihr keine Plug-ins von dubiosen Internetseiten installieren und euch vor Pop-ups, die euch unglaubliche Dinge versprechen, in Acht nehmen.

 

Weitere Informationen

Herz in Flammen: 217 neue Emojis für 2021 geplant

Herz in Flammen, Frau mit Bart und Kopf in den Wolken – das sind drei von 217 neuen Emojis, mit denen wir 2021 unsere Textnachrichten aufhübschen. mehr

Whatsapp: Diese Kettenbriefe kommen immer wieder

Kettenbriefe verbreiten Betrüger per WhatsApp. Sie verteilen falsche Informationen, locken in Abofallen oder führen euch zu einem Virus. Auf diese Kettenbriefe solltet ihr nie wieder reinfallen! mehr

26 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

WhatsApp: "Selbstzerstörung" auch für Bilder und Videos?

Dass WhatsApp eine Timer-Funktion plant, durch die sich Textnachrichten nach einer bestimmten Zeit automatisch löschen, ist schon länger bekannt. Laut "WABetaInfo" soll das Feature zumindest für Android aber noch weiter ausgebaut werden. mehr

WhatsApp-Gruppenchats: Die besten Tricks

Gruppenchats automatisch ablehnen? Verhindern, dass jedes Mitglied schreiben darf? Eine Gruppe endgültig löschen? Es gibt einige WhatsApp-Funktionen, die uns das Leben erleichtern! mehr

Ebay Kleinanzeigen: Achtung, Paypal-Betrug!

Ihr habt einen Artikel bezahlt, ihn aber nie bekommen? Oder werdet beschuldigt, eine Ware trotz Bezahlung nicht übergeben zu haben? Dann seid ihr vielleicht Opfer der "Dreiecksbetrüger" geworden. mehr

Phishing bei Instagram: Betrüger locken User per Privatnachricht

"Hii so ein Account hat deine Bilder geklaut ...": Mehrere Direct Messages führen Insta-Nutzer in eine gefährliche Falle. Betrüger wollen euch dazu bringen, auf einen Link zu klicken und eure Zugangsdaten einzugeben. mehr

 

 

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 22.09.2020 | 09:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook