Stand: 07.01.2019 10:26 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

CES 2019: Wo die Autos laufen lernen

Sie findet mitten in der Wüste statt und liefert den Startschuss für das Tech-Jahr 2019: die Consumer Electronics Show in Las Vegas. N-JOY verrät, auf welche Technik-Highlights ihr euch im kommenden Jahr freuen könnt.

Vernetzte Haar- und Zahnbürsten gab es auf der CES bereits. In diesem Jahr erwartet die Besucher unter anderem ein smartes Hundekörbchen und Autos, die Gefühle erkennen. Zwischen dem 8. und 12. Januar 2019 präsentieren rund 4.500 große und kleine Tech-Firmen in Las Vegas ihre Visionen für die Zukunft.

Consumer Electronics Show 2019: gefühlsbetonte Software und kletternde Autos

Erinnert an einen Hubschrauber: Das Konzept-Auto von Hyundai soll laufen, klettern und fahren können.

Das Ziel der Hersteller dürfte sich wohl auch 2019 in zwei Worten zusammenfassen lassen: Wow-Momente schaffen! Der Autohersteller Hyundai beispielsweise hat angekündigt das Konzept eines laufenden und kletternden Roboter-Autos vorstellen zu wollen. Name: "Cradle." (s. Bild oben)

Der Software-Hersteller CyberLink, der in Deutschland vor allem für Video- und Bildbearbeitungsprogramme bekannt ist, will in Las Vegas seine Gesichtserkennungssoftware vorführen. Die soll, das verspricht die Marketingseite des Unternehmens, Mitarbeiter am Snack-Automaten erkennen, Gesichter auf Überwachungskameras in Städten identifizieren oder beim Einkaufen das Alter, das Geschlecht erkennen und sogar verraten, ob der Kunde glücklich ist. Name: "FaceMe."

Auch der Autohersteller Kia setzt auf Gefühlserkennung und will in Las Vegas ein Assistentensystem präsentieren, das die Emotionen des Fahrers erkennt und je nach Stimmung die Temperatur, das Licht, die Vibration und Musik anpasst. Name: "R.E.A.D" (s. Bild unten)

Sehr emotional: Die Software in diesem Auto-Konzept soll die Gefühle des Fahrers erkennen und die Temperatur und Musiklautstärke ändern.
CES 2019: Datenschutz statt Spielzeugroboter?

Schon an den wenigen Beispielen wird klar: Bei der CES 2019 geht es vor allem um künstliche Intelligenzen und die Frage, wie und was sie lernen. Die Krux: Damit sie lernen, brauchen sie Daten. Und genau das könnte der versteckte Themenschwerpunkt der Unterhaltungsmesse in diesem Jahr sein: der Datenschutz. Das zumindest vermutet Carolina Milanesi von der Forschungs- und Beratungsfirma Creative Strategies im Interview mit AFP:

Die Besucher werden definitiv mehr über Sicherheit und Datenschutz sprechen. Carolina Milanesi, Creative Strategies

Denn 2018 sei das Vertrauen vieler Kunden in die Techbranche erschüttert worden, darin sind sich die Experten Roger Kay von Endpoint Technologies Associates und Bob O'Donnell vom Institut Technalysis Research im Gespräch mit AFP einig.

Facebooks Datenskandal, ein Sicherheitsleck bei Googles sozialem Netzwerk Google Plus, Standortdaten, die trotz ausgeschaltetem "Standortverlauf" gespeichert werden und Android-Apps, die unbemerkt Daten an Facebook übermitteln - die Menge an Datenskandalen lässt die Techbranche mit Hausaufgaben zurück: Vertrauen aufbauen und vertrauensvoll mit Daten umgehen.

 

Weitere Informationen

Autonomes Fahren: Wann fahren unsere Autos selbst?

17.09.2016 14:20 Uhr

Das Auto blinkt, fährt an und biegt ab - ganz von alleine. Der Mann hinter dem Lenkrad starrt vertieft auf das Smartphone. Das ist die Zukunft des Autofahrens. mehr

Identität schützen: So verratet ihr im Netz möglichst wenig

04.02.2019 12:00 Uhr

Facebook weiß, welcher Nutzer einen Netflix-Account hat und wer schon einmal bei Amazon eingekauft hat. Wir verraten euch, wir ihr eure Identität im Netz am besten verschleiert. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 08.01.2019 | 12:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]