Stand: 16.06.2020 13:37 Uhr

Corona-Warn-App: Funktionen, Download, Sicherheit

Eine neue App soll uns warnen, wenn wir Kontakt zu einem Menschen hatten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Wir haben die wichtigsten Infos zu Funktion, Download und Sicherheit für euch zusammengefasst.

Die App des Robert-Koch-Instituts, über die monatelang diskutiert wurde und die nun in den App-Stores von Apple und Google zum Download bereit steht, soll helfen, Infektionsketten besser zu erkennen - und damit die Ausbreitung des Coronavirus trotz der schrittweisen Rückkehr zur Normalität im öffentlichen Leben zu verlangsamen.

Die App kann messen, ob sich Handynutzer über eine längere Zeit näher gekommen sind - zum Beispiel im Restaurant oder im öffentlichen Personennahverkehr. Wird ein Nutzer positiv getestet und teilt das Testergebnis in der App, können diese Kontaktpersonen gewarnt werden und sich ebenfalls testen lassen.

So funktioniert die Corona-Warn-App

Wegen vieler Datenschutz-Diskussionen haben die Entwickler der App Zeit in die Frage investiert, wie die Nutzer und Nutzerinnen anonym bleiben, obwohl eine App speichern möchte, wo sie wann mit wem waren. Die Antwort: Die Daten jedes einzelnen Nutzers werden nur auf dem eigenen Smartphone gespeichert und die zur Identifikation eines Nutzers eingesetzen Nummern ändern sich regelmäßig.

  • Die Warn-App funktioniert über Bluetooth. Sobald die App aktiviert ist, scannt sie alle paar Minuten die Umgebung nach anderen Smartphones, die die App auch installiert haben.
  • Jedes Smartphone, auf dem die App installiert ist, sendet per Bluetooth eine anonyme ID. Diese ID wechselt alle zehn bis 20 Minuten - so soll sichergestellt werden, dass die Daten anonym bleiben und einzelne Personen nicht identifiziert werden.
  • Die App speichert die IDs der Smartphones um sich herum lokal auf dem Handy der Nutzer. Anders als zu Beginn der Diskussion über die Corona-Warn-App befürchtet, landen die Daten nicht in der Cloud. Nach 14 Tagen werden die IDs der Kontaktpersonen automatisch gelöscht.
  • Infiziert sich eine der Kontaktpersonen mit Covid-19, kann sie das mit Hilfe eines Codes vom Testlabor in der App angeben und anonym in die Cloud hochladen. Diese anonyme Datenbank der Infizierten lädt die App mehrmals täglich herunter.
  • Auf dem Smartphone gleicht die App die IDs der Infizierten mit den IDs der eigenen Kontaktpersonen ab. Gibt es eine Übereinstimmung, berechnet die App das Ansteckungsrisiko und warnt, falls ein Infektionsrisiko besteht.

Ist die Corona-Warn-App sicher?

Vor der Veröffentlichung durften IT-Experten auf der ganzen Welt den Quellcode der App untersuchen. Auch der TÜV Informationstechnik hat die App überprüft. Sie sagen, die App werde zum Start stabil und sicher laufen, allerdings hätten sie noch keine Tiefenanalyse der App durchgeführt.

Linus Neumann, Sprecher des "Chaos Computer Clubs", erklärte in einem ARD Extra, viele Datenschutzbedenken seien in der App berücksichtigt worden. Das Ergebnis sei, dass die App sehr sparsam mit den Daten der Nutzer umgehe und alles dezentral abgelegt werde.

Muss ich die App herunterladen?

Die App herunterzuladen ist freiwillig. Verbraucherschutzministerin Christine Lambrecht (SPD) erklärte, es werde auch keine Vorzüge oder Belohnungen für diejenigen geben, die die Corona-Warn-App aktivieren. Damit reagierte sie auf die Kritik von Grünen und Linken, die befürchten, Menschen, die die App nicht installieren, könnten diskriminiert werden.

Wo finde ich die App?

Wer die App herunterladen möchte, der findet sie für Android-Geräte im offiziellen PlayStore und für iPhones im AppStore.

Wichtig: Achtet beim Download darauf, dass als Herausgeber der App das Robert Koch-Institut angegeben ist und ladet die App nur in offiziellen AppStores herunter. So vermeidet ihr, versehentlich Malware und Fake-Apps zu installieren.

Links

Corona-Warn-App für Android runterladen

Die Corona-Warn-App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos bei Google Play erhältlich. extern

Corona-Warn-App für iOS runterladen

Die Corona-Warn-App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store erhältlich. extern

 

Weitere Informationen

Coronavirus: Achtung, diese News sind Fake!

Derzeit kursieren zum Coronavirus zahlreiche Falschmeldungen. Welche das sind, wie ihr bei einer solchen Nachricht reagieren solltet und wo ihr euch am besten über die aktuelle Lage informiert. mehr

Coronavirus: Wann ein Antikörpertest sinnvoll sein kann

Besteht der Verdacht, dass ihr schon Corona hattet, könnt ihr dies testen lassen. Labor-Antikörpertests können seit Kurzem über die Krankenkasse abgerechnet werden - unter bestimmten Voraussetzungen. mehr

Corona: "Ideale Bedingungen für Verschwörungserzählungen"

Verschwörungserzählungen gibt es schon lange, in der Coronakrise haben sie aber Hochkonjunktur. Eine Psychologin erklärt, was Menschen antreibt, die diese Geschichten verbreiten - und warum manche sie glauben. mehr

Alltagsmasken: 7 Tipps für Brillenträger

Ab Montag herrscht in fast ganz Norddeutschland Maskenpflicht. Mit diesen Tipps bestreitet ihr den neuen Corona-Alltag auch als Brillenträger ohne beschlagene Gläser. mehr

Corona & Bahnfahrten: Das solltet ihr wissen

Euch ist nicht so wohl dabei, in einen Zug zu steigen? Mit einer neuen Funktion bei der Ticket-Buchung meidet ihr zu volle Züge und bleibt flexibel, falls ihr spontan doch nicht reisen wollt. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 16.06.2020 | 05:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]