Stand: 07.02.2018 13:29 Uhr

Facebook-Sucht: So gewinnt ihr die Kontrolle zurück

Push-Meldungen, bunte Icons und ein perfides System, um uns in der App zu halten: Mit diesen Tipps stoppt ihr die Nachrichtenflut auf Instagram, Facebook und Co.

Es formiert sich Widerstand gegen Facebook, Instagram, Snapchat und YouTube: Die US-amerikanische Initiative "Center for Humane Technology", bestehend aus ehemaligen Mitarbeitern und Unterstützern der sozialen Netzwerke, will gegen die Manipulation der Nutzer ankämpfen.

Weitere Informationen

Insider warnen: "Facebook ist ein Tatort"

Früher waren sie Investoren und Berater - jetzt wenden sich Tech-Größen aus dem Silicon Valley gegen Facebook und Co. Sie wollen gegen die negativen Auswirkungen sozialer Netzwerke vorgehen. extern

So besiegt ihr die Social-Media-Abhängigkeit

Die gute Nachricht: User können selbst gegen die Manipulation ankämpfen, die dazu führt, dass sie ständig auf Facebook und Co. abhängen. Die Mitglieder der Initiative haben jetzt Tipps veröffentlicht, wie jeder Nutzer die Aufmerksamkeitshascherei der sozialen Netzwerke besiegen kann.


Tipp 1: Benachrichtigungen ausschalten

Jede Pushmeldung und jede rote Zahl auf einem App-Symbol erregt unsere Aufmerksamkeit, schreiben die Tech-Experten. Deswegen: Schaltet die Benachrichtigungen für die Apps aus, in denen es nicht darum geht, dass eure Freunde euch persönlich schreiben. Denn: Die meisten roten Alarmsignale entstehen durch Aktivitäten von Maschinen.

Benachrichtigungen ausschalten - so geht's:
Smartphone-Einstellungen öffnen und unter dem Punkt "Benachrichtigungen" die entsprechenden Apps auswählen, deren Benachrichtigungen ihr ausstellen wollt.


Tipp 2: Farben ausschalten

Wenn wir knallige Farben sehen, fühlen wir uns gut. Damit spielen die sozialen Netzwerke: Um uns weiterhin gut zu fühlen, scrollen wir fleißig durch unsere Timelines. Um diesem Anreiz zu entgehen, raten die Experten, das Smartphone auf Schwarz-Weiß umzustellen. Das klappt bei iPhones, aber nicht bei allen Android-Geräten. Dort könnt ihr die Farben aber immerhin weniger grell anzeigen lassen.

Weniger Farben auf dem Smartphone - so geht's:

  • iPhone: Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen. Hier schaltet ihr von bunten Farben auf Graustufen.
  • Android: Einstellungen > Display > Erweitert > Farben > Natürlich (Ergebnis: Die Farben weniger grell ausgespielt, aber nicht komplett ausgeschaltet)


Tipp 3: Homescreen freiräumen

Statt Social-Media-Apps empfehlen die Experten, auf dem Homescreen nur Funktionsapps zu verlinken. Das können Kartendienste, die SMS- und Telefon-App oder auch euer Kalender sein. So seid ihr weniger geneigt, aus purer Langeweile ständig Facebook, Instagram, YouTube oder Snapchat leer zu gucken.

Die Methode soll euch entspannen und bewusster entscheiden lassen, wann ihr soziale Netzwerke nutzt und wann nicht: Wenn die Social-Media-Apps nicht direkt vor eurer Nase auf dem Homescreen liegen, müsst ihr sie in eurem Menü aktiv suchen. Das gibt euch mehr Kontrolle darüber, wann ihr die Apps aufruft.

 

Weitere Informationen

5 Fragen, die euch vor peinlichen Posts schützen

In den Tiefen eines jeden Accounts findet sich wahrscheinlich etwas, das ihm oder ihr heute peinlich ist. Wir verraten, wie ihr peinliche Postings garantiert vermeidet. mehr

7 Tipps für mehr Konzentration im Job

Liebeskummer, Abendplanung, Facebook-Timelines: Sich am Schreibtisch nicht mit den eigentlichen Aufgaben zu befassen, ist leicht. So schafft ihr es, euch bei der Arbeit zu konzentrieren. mehr

"Löschen bedeutet, Daten unzugänglich zu machen"

Das Netz vergisst nie - warum das so ist, erklärt ein Datenschutzexperte von der Uni Hamburg. Ein Spoiler: Selbst wenn ihr nicht bei Facebook seid, kennt das Netzwerk euch! mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Der Graf | 07.02.2018 | 13:50 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

f
N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]