Stand: 08.06.2018 13:37 Uhr

Facebook: Private Postings von Millionen Nutzern öffentlich

Mit Freunden teilen: Das bedeutet, für die Öffentlichkeit sollten solche Postings unsichtbar sein. Ein Fehler hat die Privatsphäre-Einstellung automatisch auf "Öffentlich" gestellt. Die Folge: 14 Millionen Nutzer haben Privates mit der Welt geteilt. Der Fehler trat laut Facebook zwischen dem 18. und 27. Mai auf.

Facebook schlägt Nutzern beim Posten automatisch vor, mit wem der Post geteilt werden soll - also entweder "Nur ich", "Freunde" oder "Öffentlich". Dieser Vorschlag basiert auf dem Zielpublikum, dass der Nutzer im Posting davor ausgewählt hatte. Wenn ihr in eurem vorherigen Beitrag die Einstellung "Nur Freunde" hattet, wird euch dies auch für euer nächstes Posting vorgeschlagen. So zumindest die Theorie.

Das steckt hinter der Datenpanne bei Facebook

Wie Facebook in einer Erklärung schreibt, habe ein Software-Fehler dafür gesorgt, dass dieser Vorschlag immer und automatisch auf "Öffentlich" gesetzt war - selbst wenn ihr noch nie etwas öffentlich gepostet habt. 14 Millionen Nutzer waren laut Facebook von dem Problem betroffen.

Facebook informiert betroffene Nutzer

Seit Freitagmorgen will Facebook nun die betroffenen Nutzer darüber informieren, wenn sie von dem Fehler betroffen waren. Der Konzern entschuldigt sich. Sie hätten die Postings mittlerweile wieder an die Standard-Privatsphäre-Einstellung des jeweiligen Nutzers zurückgestellt und bieten den betroffenen Nutzern eine Überprüfungsfunktion an. Nutzt sie und checkt nochmal genau, was ihr in den zehn Tagen im Mai hochgeladen habt.

Weitere Informationen

Identität schützen: So verratet ihr im Netz möglichst wenig

25.05.2018 12:00 Uhr

Facebook weiß, welcher Nutzer einen Netflix-Account hat und wer schon einmal bei Amazon eingekauft hat. Wir verraten euch, wir ihr eure Identität im Netz am besten verschleiert. mehr

Privatsphäre: Facebook in vergangenen Monaten mit mehreren Problemen konfrontiert

Kritiker in den USA greifen Facebook nun wegen der erneuten Datenpanne an. Im März war Facebook mit Vorwürfen konfrontiert, die Analyse-Firma Camebridge Analytica hätte unerlaubt die Daten von 87 Millionen Nutzern verwendet und so den US-Wahlkampf manipuliert. Dann folgten kleinere Skandale: Facebook scannt Nachrichten im Messenger und möchte WhatsApp-Daten mit Facebook teilen. In der ersten Juni Woche kam durch die Befragung des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg vor dem EU-Parlament heraus, dass Facebook private Nutzerdaten mit 60 Herstellern von Smartphones, Tablets und Computern auf der ganzen Welt geteilt hat.

US-Nutzer skeptisch, Deutsche nutzen Messenger weiter

Mittlerweile scheinen sogar die Nutzer Facebook gegenüber skeptisch zu werden. Eine ARD-Umfrage aus dem April zeigt: Der Camebridge-Analytica-Skandal hat das Vertrauen der Nutzer in das soziale Netzwerk erschüttert. 61 Prozent der Befragten misstrauen Facebook beim Umgang mit Daten. Gleichzeitig bleiben Facebook Messenger und WhatsApp aber wichtig, wie eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom herausgefunden hat: "Bei den Jüngeren zwischen 14 und 29 Jahren nutzt inzwischen nahezu jeder (98 Prozent) Messenger".

 

Weitere Informationen

So deaktiviert ihr die Gesichtserkennung von Facebook

01.03.2018 13:50 Uhr

Facebook testet eine neue Funktion: Per Gesichtserkennung will das Netzwerk seine Nutzer auf Fotos identifizieren. Wir erklären, was die Software macht und was dahinter steckt. mehr

Facebook "Virus": YouTube-Link lockt in Phishing-Falle

19.02.2018 12:50 Uhr

"2 staunende Emojis, euer Vorname und ein Video-Link": Diese Facebook-Nachrichten von Freunden häufen sich gerade. Dahinter stecken eine Betrugsmasche und ein gehackter Facebook-Account. mehr

So schützt ihr eure Daten bei Facebook

21.03.2018 14:50 Uhr

In den USA wurden Daten von 50 Millionen Facebook-Nutzern ohne ihr Einverständnis verkauft. Ihr wollt eure Daten auf Facebook schützen? Mit diesen Tipps gebt ihr möglichst wenig preis. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 08.06.2018 | 14:20 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
14:00 - 18:00 Uhr  [Webcam]