Stand: 23.08.2017 18:14 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

Galaxy Note 8: Riesengroß und super teuer

Mit viel Bass, treibender Musik und 3D-Animationen stellte Samsung das neue Galaxy Note 8 vor. Die Vorstellung des Riesen-Smartphones gibt auch einen Ausblick auf das Galaxy S9.

Es ist das erste Note nach dem Akku-Skandal im vergangenen Jahr. Die Akkus des Spitzentelefons überhitzten, Fluglinien haben die Smartphones deswegen auf Flügen verboten und Samsung musste die Geräte am Ende zurückrufen – weltweit. Obwohl bis dahin vor allem der US-Markt davon betroffen war. In Deutschland startete das Galaxy Note 7 nicht in den Verkauf.

Jetzt ist Samsung mit seinem High-End-Stift-Gerät wieder zurück. Mit einem nahezu randlosen 6,3-Zoll-Display und einer gebogenen Displaykante – wie es bereits im Galaxy S7 und S8 verbaut ist.

Doch Samsung hat noch einige kleine Neuheiten eingebaut: Eine Funktion koppelt zwei Apps – so öffnen sich mit einem Klick auf das Icon auf dem Display zum Beispiel die Navigations- und Musik-App gleichzeitig und teilen sich das Display. Samsung nennt das Multi-Window.

Zwei Kameras auf der Rückseite für klarere Videos und Fotos

Die zweite große Neuheit versteckt Samsung in der Kamera und bietet hier vermutlich schon einen Vorgeschmack auf das Samsung Galaxy S9, das im kommenden Jahr erscheinen wird. Samsung verbaut auf der Rückseite des Galaxy Note 8 zwei 12-Megapixel-Kameras: eine mit einem Weitwinkelobjektiv, die andere mit einem Teleobjektiv. Die Kamera schießt so zwei Bilder gleichzeitig – Apple hat das Prinzip mit den zwei Kameras auf der Rückseite beim iPhone 7 eingeführt. Samsung baut zusätzlich jetzt noch einen Bildstabilisator in beide Kameras ein und zeigt – ein kleines Bashing gegen Apple –, dass auch Videos so deutlich weniger wackeln als beim Konkurrenten Apple.

Weitere Informationen

Das Galaxy S8 besteht (fast) nur aus Display

30.03.2017 08:50 Uhr

Mit Iris-Scanner und unsichtbarem Homebutton: Samsung hat seine neuen Smartphones Galaxy S8 und S8+ gezeigt. So gut sollen die neuen Super-Smartphones sein. mehr

Livefocus: Foto-Funktion ermöglicht Bildbearbeitung während der Aufnahme

Eine Funktion, die im Alltag praktisch sein kann: Die Funktion „Livefocus“ lässt Nutzer, während sie ein Foto machen, den Hintergrund unscharf machen. Diese Tiefenunschärfe lässt Fotos hochwertiger wirken und ist ein Angriff auf die iPhone-Kamera, die den Hintergrund auch blurren (unscharf machen) kann. Die Unschärfe kann der Nutzer, nachdem das Foto aufgenommen ist, aber auch wieder aus dem Foto entfernen oder verstärken. Eine Spielerei, die vielleicht zu mehr schönen Fotos verhilft.

Bixby: Samsungs Assistent spricht englisch und koreanisch

Die größte Neuerung, die in dem neuen Smartphone steckt, ist Samsungs neuer smarter Assistent. Der sollte bereits zum Start des Galaxy S8 im April starten – damals sprach der Assistent aber nur koreanisch. Jetzt ist der Assistent tatsächlich weltweit für alle Nutzer verfügbar, aber immer noch nur für einen Bruchteil verwendbar – er spricht jetzt englisch und koreanisch … Der Assistent erkennt Kamera-Aufnahmen, findet passende Restaurants in der Nähe und soll den Nutzer möglichst gut kennen lernen. Er soll ein Konkurrent zu Apples Siri und Googles Assistent werden.
Ab wann auch Samsungs Assistent „Bixby“ deutsch spricht, ist unklar. Eine Vermutung: Es dauert noch.

Weitere Informationen

Samsung Bixby: Der Sprachassistent der alles sieht

30.03.2017 06:50 Uhr

Samsung emanzipiert sich mit eigenem Assistenten. Er soll Amazons Alexa, Apples Siri und Googles Assistenten Konkurenz machen. Den Bixby hört nicht nur zu, Bisby soll auch verstehen. mehr

Der Rest: Gewohnte Funktionen zu Sicherheit, Laden und Wasser

Samsung bietet auch in seinem neuen Smartphone wieder die klassischen Funktionen an: Das Smartphone lässt sich per Iris-Scan, Gesichtserkennung und Fingerabdruck zusätzlich zu Muster, Pin und Passwort entsperren. Es ist wasserdicht, hat einen 64 Gigabyte großen Speicher, der durch eine Micro-SD-Karte erweitert werden kann, eine Schnellladefunktion und für alle, die auf Arbeitsspeicher in Smartphones stehen, 6 Gigabyte-RAM. Erstaunlich, da Samsung bei den Galaxy-S8-Geräten die vier Gigabyte-Variante als ausreichend angesehen hat, beim Note aber jetzt doch mehr Arbeitsspeicher einbaut.

Verkaufsstart: Es kommt bald , ist aber sehr, sehr teuer

Ab Mitte September will Samsung das Note 8 verkaufen, vorbestellbar ist es jetzt schon – in Schwarz und Gold. Geplant sind außerdem eine graue und eine blaue Version des Smartphones. Die Kosten: 999 Euro.

 

Weitere Informationen

Leben ohne Smartphone - geht das wirklich noch?

29.06.2017 14:20 Uhr

Seit zehn Jahren gibt es das iPhone - es hat die Smartphone-Ära eingeleitet. Doch es gibt auch ein paar Gründe dafür, ohne Smartphones durchs Leben zu gehen. Wir haben mit zwei Menschen gesprochen, die ihr Leben ohne Smartphone leben! mehr

Nokia 3310: Die Neuauflage macht nur unglücklich

20.06.2017 12:50 Uhr

Nokia hat das 3310 - das Kulttelefon neu produziert. Wir haben fünf Tage getestet, wie sich das Nostalgie-Handy im Alltag anfühlt. mehr

35 Stunden ohne Strom? Mit diesen Handys geht's!

27.04.2017 12:00 Uhr

Smartphones mit einem starken Akku gibt es wirklich, sagt die Stiftung Warentest - und verrät, welche Handy-Akkus im Alltag am längsten durchhalten und welchen Kompromiss ihr dafür eingehen müsst. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 24.08.2017 | 08:20 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

24.04.2015 13:05 Uhr

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
10:00 - 14:00 Uhr  [Webcam]