Stand: 11.02.2019 10:40 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

Galaxy S10: Revolutioniert Samsung den Smartphone-Markt?

Ein schwarzer Punkt im Display - so soll die zehnte Version von Samsungs Flaggschiff-Reihe "Galaxy S" aussehen. Am 19. Februar stellen die Südkoreaner ihr neuestes Luxus-Telefon vor. Wir erklären, was die Fans an diesem Abend erwartet.

Ein schmaler Rand legt sich um den Bildschirm. Die Vorderseite des Smartphones leuchtet, das Display füllt die Front. Doch oben rechts, ist ein schwarzer Punkt. Er wirkt wie ein Loch, wie ein Fehler in der sonst glatten, strahlenden Oberfläche. Doch es ist kein Fehler, es ist die Selfie-Kamera.

Zeigt Samsung ein faltbares Smartphone?

Galaxy Fold: Einmal falten, bitte!

Stellt Samsung ein faltbares Smartphone vor? Wir gehen den Gerüchten nach und verraten, was das neue Samsung-Gerät mitbringen soll und warum ein faltbares Display so eine große Nummer ist. mehr

Am 19. Februar 2019 um 20 Uhr zeigt der südkoreanische Smartphone-Hersteller sein Jubiläumssmartphone in San Francisco: das Galaxy S10. Drei Modelle in drei Größen soll es geben, wenn die Gerüchte stimmen.

1. Das Galaxy S10e

... mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite und einem Fingerabdrucksensor, der in den Power-Knopf auf der Seite des Gerätes integriert ist. Diese kleinste Version des Smartphones soll 6 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und 128 Gigabyte internen Speicherplatz mitbringen. Das schreibt zumindest der Twitter-Nutzer Ishan Agarwal, der an eine offizielle Preisliste gekommen sein will.
Farben: gelb, schwarz, grün, weiß, blau.
Größe: 5,8 Zoll
Kosten? ab ca. 749 Euro

2. Das Galaxy S10

... mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite und einem Fingerabdrucksensor im Display. Das Galaxy S10 soll es mit 6 und 8 Gigabyte RAM geben. Der Nutzer soll zwischen einem 128 Gigabyte großem Speicher und einem mit 512 Gigabyte wählen können.
Farben: schwarz, grün, weiß, blau
Größe: 6,1 Zoll
Der Preis:
899 Euro bzw. 1.149 Euro

3. Das Galaxy S10 Plus

... mit einer Dual-Kamera als Selfiecam, einer Kamera mit drei Linsen auf der Rückseite und einem Fingerabdrucksensor, der im Bildschirm eingebaut ist. Der Arbeitsspeicher soll 6, 8 oder 12 Gigabyte groß sein, der Speicherplatz variiert dementsprechend zwischen 128, 512 oder 1000 Gigabyte.
Farben: schwarz, grün, weiß, blau
Größe: 6,4 Zoll
Kosten je nach Modell: 999 Euro, 1.249 Euro oder 1.499 Euro

Galaxy Buds: Samsungs Liebe zu Kopfhörern

Zwei Knöpfe, eine Ladeschale, kein Kabel: Bereits seit 2016 bietet Samsung mit der Kopfhörer-Linie Icon X Bluetooth-Kopfhörer an. 2019 will Samsung jetzt offenbar den Namen ändern. Die Galaxy Buds sollen knapp 150 Euro kosten, sich kabellos aufladen lassen und als Marketing-Gag den Vorbestellern kostenlos zu den Smartphones dazu gelegt werden, berichtet bgr.com.

Galaxy S10-Modelle: Neuerungen oder Altbekanntes?

Stimmen die Gerüchte, verbaut Samsung in den neuen S10-Modellen nur wenig Innovatives. Den Fingerabdrucksensor im Power-Knopf benutzte Sony bereits 2015 im Xperia Z5 family, den Fingerabdrucksensor im Display setzen chinesische Handy-Hersteller wie One Plus und Huawei bereits ein. Jedoch versteckt sich, wenn die Gerüchte stimmen, in der teuersten Version des Galaxy S10 Plus eine Neuheit: Die Technik für den größten internen Speicher, der bisher in einem Smartphone verbaut wurde, hatte Samsung vor Kurzem vorgestellt. Der Mikrochip ist 11,5 x 13 Millimeter groß - also nur etwas mehr als ein Zentimeter lang und breit - und wird wohl den Klassiker "Mein Smartphone-Speicher ist voll" langfristig aussterben lassen.

 

Weitere Informationen

Knopf im Ohr: Kabellose In-Ear-Kopfhörer im N-JOY Test

Noch Weihnachtsgeschenke gesucht? Wir haben sechs aktuelle kabellose Kopfhörer zwischen 130 und 200 Euro auf Klang, Sitz und Bedienung getestet und verraten, wem sie Freude bereiten können. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 20.02.2019 | 12:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]