Stand: 08.12.2017 15:08 Uhr | AutorIn: Udo Lewalter

Smartphone kaufen: High-End-Smartphones für Profis

High-End-Smartphones kosten richtig viel Geld! Wir haben die Bestenlisten gecheckt und verraten euch, welche vier Smartphones die Besten auf dem Markt sind.

Ob Bedienung, Leistung, Design oder Funktionen - Smartphones dieser Geräteklasse sollten keine Wünsche offen lassen. Das hat natürlich seinen Preis: In dieser Kategorie findet ihr nur die Super-Premium-High-End-Smartphones, die Marketing-Krönung der Hersteller. Sie kosten bis zu 1.300 Euro zum Marktstart. Aber gerade bei den Android-Geräten bekommt ihr die Geräte teils deutlich günstiger. Bei Apples iPhones hingegen bleibt der Preis meist sehr stabil.

Check-Liste für den Smartphone-Kauf

Handy kaufen: 9 Dinge, auf die ihr achten müsst!

18.12.2017 12:00 Uhr

Smartphones gibt es zuhauf in allen erdenklichen Ausführungen und Preisklassen. Worauf kommt es beim Kauf an? Und welche Geräte sind besonders empfehlenswert? N-JOY gibt Tipps. mehr

 

N-JOY hat sich einen Überblick verschafft und die Tests von Fachmedien wie Connect, Chip und Computer Bild gecheckt, um besonders empfehlenswerte Geräte für euch zu ermitteln.

 

Tipp 1: HTC U11

Als unverbindliche Preisempfehlung gibt HTC 749 Euro für das U11 an, doch der Marktpreis liegt aktuell (Stand: 5. Dezember 2017) bis zu 200 Euro darunter. Das Gerät ist aber nicht nur preislich interessant, sondern glänzt im Pressespiegel in nahezu allen Testdisziplinen - bei Chip beispielsweise schlägt das Handy sogar Samsungs Top-Smartphone Galaxy S8. Das liegt vor allem an einer Kameraqualität, die in dieser Klasse als herausragend gilt. Selbst bei Dämmerlicht rauschen Bilder kaum, sie bleiben stets scharf. Ein HDR-Boost sorgt zudem für einen hohen Kontrast und natürliche Farben.

Weitere Pluspunkte: Die Hardware ist kräftig, der Akku hält deutlich länger durch als der des Galaxy S8 - Computer Bild misst 13 Stunden und 34 Minuten mit einer Ladung. Außerdem hat sich der taiwanische Hersteller mit "Edge Sense" einen praktischen Kniff bei der Bedienung ausgedacht: Drückt ihr den Rahmen zusammen, löst das eine Funktion aus. Kamera, Sprachsteuerung, Diktierfunktion - die Länge des "Quetschens" entscheidet darüber, welche Aktion ihr damit aktiviert. Eine Funktion, die Google auch bei seinem eigenen Smartphone Pixel 2 integriert hat. Hier lässt sich die "Drücken"-Funktion allerdings nicht frei belegen, sondern ist nur als Aktivierungshilfe für den Assistenten gedacht. Selbst mit aufgestülpter Schutzhülle soll das das Quetschen beim HTC U11 gut klappen. Gravierende Schwachpunkte haben die Tester nicht festgestellt - lediglich das Display bietet laut Computer Bild nur eine durchschnittliche Helligkeit.

 

Tipp 2: Samsung Galaxy Note 8

Mehr Display geht bei einem Smartphone wohl nicht - die Tester bei Connect, Chip und Computer Bild loben hier die Mega-Bildschirmdiagonale von 6,3 Zoll und auch die Darstellungsqualität des Displays: Dessen Auflösung von 2960x1440 Pixeln bringt Games, Bilder und Videos scharf rüber. Ein besonderer Clou - auch hier spielt das große Display eine wichtige Rolle: Auf Wunsch bedient ihr das Gerät mit einem Bildschirmstift (S-Pen). Das funktionierte bei allen Testläufen gut. Auch die Kamera überzeugte - sogar bei schwachem Licht. Bemängelt haben die Tester hingegen die unhandliche Größe, immerhin ist das Smartphone 16 Zentimeter lang. Connect weist zudem auf einen bestenfalls ordentlichen Akku hin, der mit einer Laufzeit von sieben Stunden und 42 Minuten nicht die überragende Laufzeit bietet, die Kunden in dieser Klasse erwarten dürfen.

 

Tipp 3 & 4: iPhone 8 Plus und iPhone X

Das iPhone 8 Plus sowie Apples Jubiläums-Smartphone iPhone X liegen bei den Testern von Connect, Chip und Computer Bild praktisch gleichauf. Kein Wunder, denn unter dem Gehäuse arbeitet nahezu dieselbe Technik, entsprechend erhalten beide Geräte positive Bewertungen für eine sehr hohe Leistung. Auch die Kameras überzeugen die Tester - vor allem bei Tageslicht ist die Qualität der Bilder besser als die der iPhone-7-Modelle. Beide Apple-Smartphones sind wasser- und staubgeschützt. Es fehlt die Möglichkeit zwei SIM-Karten (Dual-SIM) einzulegen und die 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer hat Apple abgeschafft. Außerdem lässt sich der Gerätespeicher nicht erweitern. Soweit einige der wichtigsten Gemeinsamkeiten.

Unterschiede ergeben sich bei den beiden Apple-Spitzenmodellen vor allem aufgrund der Designs. Während der Konzern das Gehäuse des iPhone 8 Plus im Vergleich zum Vorgänger nicht verändert hat, setzt man beim iPhone X auf ein randloses 5,8-Zoll-OLED-Display, wie es Konkurrent Samsung schon seit längerer Zeit verbaut. Das sieht schicker aus und ist sogar ein bisschen schärfer als der sehr gute 5,5-Zoll-LCD-Bildschirm des iPhone 8 Plus. Allerdings hat das X-Modell bei der Laufzeit das Nachsehen - trotz nahezu identischer Akkugröße. Die Plus-Variante hält laut Computer-Bild-Angaben bei intensiver Nutzung zehn Stunden und 38 Minuten durch. Das iPhone X schafft nur neun Stunden und 45 Minuten. Ein weiterer Unterschied findet sich bei der Bedienung: Beim Jubiläums-Smartphone verzichtet Apple auf den Home-Button - und damit auf den Fingerabdruckssensor, der beim iPhone 8 Plus verbaut ist. Ihr entsperrt das Gerät mittels Gesichtserkennungsfunktion, der "Face ID". Beide Verfahren klappen gut. Eine gewaltige Differenz gibt es beim Preis: Die Basisversion des iPhone 8 Plus (mit 64 Gigabyte Gerätespeicher) ist 240 Euro günstiger als die entsprechende Variante des iPhone X.

HTC U11, Samsung Galaxy Note 8, iPhone X & 8 Plus: Der Vergleich in Zahlen
HTC U11Samsung Galaxy Note 8iPhone 8 PlusiPhone X
Preis (UVP zum Marktstart)749 Euro (Basisversion)999 Euro909 Euro (Basisversion)1.149 Euro (Basisversion)
BetriebssystemAndroidAndroidiOSiOS
Display-Größe in Zoll5,56,35,55,8
Auflösung 2560x1440 Pixel2960x1440 Pixel1920x1080 Pixel2436x1125 Pixel
Gewicht (Gramm)169195202174
Prozessor (CPU)Qualcomm Snapdragon 835Samsung Exynos 8895Apple A11 BionicApple A11 Bionic
Takt CPU2.5 GHz2.3 GHz2.06 GHz2.06 GHz
Arbeitsspeicher (RAM)4 Gigagbyte6 Gigabyte3 Gigagbyte3 Gigagbyte
Akku-Kapazität3.000 mAh3.300 mAh2.800 mAh2.716 mAh
Akku wechselbarneinneinneinnein
Interner Speicher64 Gigabyte64 Gigabyte64 Gigabyte64 Gigabyte
Speicher erweiterbarjajaneinnein
Kameraauflösung (Rückseite) Foto12,2 Megapixel12,2 Megapixel12,2 Megapixel12,2 Megapixel
Kameraauflösung (Rückseite) Video4k4k4k4k
Kameraauflösung (Front) Foto15,8 Megapixel8,0 Megapixel7,1 Megapixel7,1 Megapixel
Kameraauflösung (Front) VideoFull-HDFull-HDFull-HDFull-HD
Fingerabdrucksensorjajajanein (stattdessen Gesichtserkennung)
Wasser- und staubgeschütztjajajaja
Dual-SIMjaja (Variante mit Dual-SIM nur über Samsung-Online-Shop beziehbar)neinnein

Günstigere Alternativen bietet vor allem die Android-Welt. Wir haben für euch Einsteiger-Smartphone für bis zu 300 Euro und Mittelklasse-Geräte für bis zu 500 Euro verglichen. Welches Smartphone am Besten zu euch passt? Finde es heraus:

Smartphones für weniger Geld

Handy-Empfehlungen: Die Top-Smartphones für Einsteiger

18.12.2017 12:00 Uhr

Smartphone kaufen: Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein! Wir haben die Bestenlisten gecheckt und verraten euch, welche drei guten Smartphones ihr für 300 Euro bekommt. mehr

Smartphone kaufen: Top-Smartphones, Mittelklasse-Preis

18.12.2017 12:00 Uhr

Diese drei Top-Smartphones punkten mit guten Kameras, starker Leistung und erschwinglichem Preis. Sie beweisen: Gute Smartphones gibt es schon für 500 Euro und günstiger. mehr

 

Noch mehr über Smartphones

iPhone X: Günstigere Smartphone, mit gleichen Funktionen

14.09.2017 13:50 Uhr

1.150 Euro für ein iPhone X? Das ist Geldverschwendung! Wir zeigen würdige Smartphone-Alternativen, für deutlich weniger Geld. mehr

Google Pixel 2: Es läuft nicht, es rennt!

17.10.2017 15:20 Uhr

Google greift Apple an: Wir haben das Pixel 2 getestet. Kleiner Spoiler, manchmal erkennt es Kirchen als Wände und Schaufensterpuppen als Menschen. mehr

Nokia 8 im Test: Smartphone ohne Schnörkel

28.08.2017 14:20 Uhr

Nokia hat sein erstes Android-High-End-Smartphone gezeigt. Die Nachricht, die das neue Flaggschiff überliefern soll: 'Wir sind bereit für die Zukunft!' Stimmt das? mehr

iPhone X: Das Smartphone ohne Home-Knopf

13.09.2017 05:00 Uhr

iPhone X: Kaum innovativ, aber hübsch. Das neue Flaggschiff von Apple verzichtet auf den Homebutton und wirkt trotzdem wie altbekannt. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 18.12.2017 | 12:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

24.04.2015 13:05 Uhr

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook