Stand: 02.01.2018 14:53 Uhr

Internet-Friedhof: 15 Technik-Zombies

WAP, der "TelMi"-Pager, Karl Klammer - und jetzt auch noch der iPod. Das sind nur einige der Tools, Websites und Geräte, von denen wir uns schon verabschieden mussten.

Macht mit uns eine Zeitreise von heute bis in die 90er-Jahre. Entdeckt Internet-Zombies, die ihr nicht vermisst - bei denen ihr aber trotzdem leise seufzen werdet. Auf die gute alte Zeit!

iPod Nano & iPod Shuffle

Gestorben im Dezember 2017: Nach 16 Jahren verabschiedet sich der revolutionäre Nachfolger des MP3-Players und der Vorbote der iPhone-Geräte. Nachdem der iPod Classic schon seit 2014 nicht mehr verkauft wird, hat Apple die Produktion des iPod Nano und des iPod Shuffle Mitte 2017 eingestellt. Nun sind bis auf den iPod Touch alle Modelle aus dem offiziellen Sortiment verschwunden.


Die traurige YouTube-Tafel

Gestorben am 1. November 2016: Goodbye, liebe YouTube-Sperrtafel - niemand wird dich vermissen! Endlich können wir nach Lust und Laune die Musik hören und die Videos sehen.


Internet Explorer

Gestorben am 12. Januar 2016: Microsoft hat den Support für den Internet Explorer eingestellt. Die einzige Version, die uns noch für einige Zeit erhalten bleibt, ist der Internet Explorer 11.


WAP

Gestorben 9. Januar 2007: Mit dem ersten iPhone - und somit dem ersten Smartphone überhaupt - stirbt eine Technologie, die eh nie jemand von uns verstanden hat. Oder hat jemand von euch jemals auf die Weltkugel des alten Handys geklickt, um zehn Mark auf einen Schlag loszuwerden und rauszufinden, wie diese erste Form des mobilen Internets funktionieren soll?!


TelMi

Gestorben am 3. Januar 2002: Die "TelMi"-Pager waren verdammt in, wenn auch ziemlich unnütz: Als Vorgänger der SMS waren Pager wie "TelMi" oder auch der "Scall" die erste Technologie, um mobil Nachrichten zu empfangen. Prinzip: Ihr ruft für verdammt viel Kohle bei einer Hotline an, um einen Text durchzugeben, der dann in Schriftform auf den Pager des Empfängers geschickt wird.


Diskette

Gestorben 2005: Die Diskette musste ihren Stammplatz in unseren Rechnern an den CD-Brenner abgeben. Schon 1998 gab es in Apples iMac keine Diskettenlaufwerke mehr, seit 2004/2005 findet die Diskette standardmäßig auch bei Windows-Rechnern keinen Anschluss mehr - die Konkurrenz durch USB-Sticks war einfach zu groß.


CD-Brenner

Gestorben ca. 2006: Kennt ihr noch "Nero Burning Rom"? Lange ist's her, denn seit dem Siegeszug der USB-Sticks ist das Brennen von CDs fast so out wie die Diskette. Hat doch eh nie ohne Fehler geklappt!


Vine

Gestorben am 28. Oktober 2016: Die sechssekündigen Loop-Videos aus dem Hause Twitter haben sich nur drei Jahre lang gehalten - die Konkurrenz durch das gute alte GIF war einfach zu groß. Nun hat Twitter bekannt gegeben, dass Vine abgeschaltet wird. Es sei denn, es findet sich noch ein Käufer.


Lokalisten

Gestorben am 30. September 2016: Lokalisten hat seinen Usern - ähnlich wie StudiVZ - Foren und Pinnwände angeboten, um sich mit Freunden und Freundes-Freunden zu vernetzen. Mit dem Siegeszug von Facebook mussten Netzwerke wie Lokalisten zunehmend weichen. 2016 folgte nach elf Jahren und vier Monaten die offizielle Beerdigung von Lokalisten.


Chatrooms

Gestorben 2004-2009: Chatrooms wie "Chat4Free" oder "Chat4You" wurden von Facebook und Messenger-Apps wie WhatsApp erlegt. Zugegeben: Offiziell gibt es noch einige offene Chatrooms. Aber habt ihr mal ins gute alte FunCity-Chatcafé geschaut? Wir haben nach einem Tag immer noch keine Antwort auf unser einsames "Hallo" bekommen.


Alta Vista

Gestorben am 8. Juli 2013: Mittlerweile ist Google aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wenn ihr die gute alte Alta Vista Suchmaschine noch kennt, wart ihr in Sachen Internet früher ganz weit vorne dabei. 2003 wurde Alta Vista aufgekauft: Wer jetzt nach der Suchmaschine sucht, landet in der Yahoo-Suche.


Die alten Google-Logos

Gestorben - und zwar schon verdammt oft: Das Google Logo hat eine langjährige Transformation hinter sich. Zuletzt hat es sogar seine Serifen - also seine Schnörkel - verloren. Das war am 31. August 2015.


Karl Klammer

Gestorben am 31. Mai 2001: Karl Klammer hat auch den erfolglosesten Word-Anwendern immer einen guten Tipp gegeben - in der Office-Version von Windows XP musste Karl Klammer allerdings gehen.


Einwahl-Geräusch

Gestorben September 1995: Könnt ihr euch noch an dieses wunderschöne Geräusch der Analog-Modems erinnern? Mit der Einführung von ISDN ist das Geräusch für immer verstummt.


AOL-Einwahl-Software

Gestorben 2000: Die AOL Einwahl-Software hat früher dafür gesorgt, dass wir uns überhaupt mit dem Internet verbinden konnten. Um die Jahrtausendwende hat sich das geändert. Braucht kein Mensch!

 

Weitere Informationen

Diese 30 Dinge solltest du tun, bevor du 30 wirst

Liebe alle unter 30, Stifte raus! Wir haben euch eine To-Do-Liste vorbereitet - voller schöner Dinge, die jeder unbedingt tun sollte, bevor er 30 wird. Na, wie viele Punkte sind noch offen? mehr

10 Lehrersprüche, die wir alle kennen

04.09.2017 05:00 Uhr

Da kommt Schulzeit-Feeling auf: Auf Twitter haut das Netz die besten Sätze von Lehrern raus. Hier ein Best-of - wetten, dass ihr die früher auch gehört habt? mehr

Diese Süßigkeiten haben wir viel zu lange nicht gegessen

Kirschlollis, Benjamin Blümchen-Geburtstagstorten oder Eisschokolade: Diese Süßigkeiten aus unserer Kindheit hatten wir ganz vergessen - und vermissen sie jetzt extrem. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 01.11.2016 | 12:50 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

24.04.2015 13:05 Uhr

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]