Stand: 06.02.2018 16:30 Uhr

5 Fragen, die euch vor peinlichen Posts schützen

Das erste Bild bei Instagram oder das fünf Jahre alte Facebook-Partyfoto: In den Tiefen eines jeden Accounts findet sich wahrscheinlich etwas, das ihm oder ihr heute peinlich ist. Wir verraten, wie ihr peinliche Postings garantiert vermeidet.

Erst das Partyfoto posten und am nächsten Morgen die Krankmeldung ins Büro schicken? Es gibt Postings, die wir so lieber nicht abgesetzt abgesetzt hätten. Die Lösung? Die eigenen Timelines und Profile durchscrollen, um alles zu löschen, was euch peinlich ist. Die zweite Variante: Einfach nichts posten, das ihr später bereuen könntet.

Wir haben fünf Fragen zusammengestellt, die ihr euch bei jedem Instagram- oder Facebook-Post vor Augen führen solltet, bevor ihr auf "Veröffentlichen" klickt:

1. Die Chef-Frage

Nur ein Gedanke: "Was würde mein Chef denken, wenn er diesen Post sieht?" Wenn die Antwort darauf "nichts Gutes" lautet, löscht den Post direkt wieder und vergesst, dass er jemals existiert hat! Genauso gut funktioniert das, wenn ihr euch fragt, was eure Eltern oder eure Großeltern von dem Posting denken würden.

 

2. Die Wut-Frage

Tretet einen Schritt zurück und überlegt, warum ihr diesen Text oder dieses Bild veröffentlichen wollt. Seid ihr wütend oder frustiert? Falls ja: Postet es nicht! Wenn es euch wichtig ist, wartet ein paar Stunden oder schlaft eine Nacht darüber, um dann noch mal drüber zu lesen. Die Wut ist bis dahin vermutlich verflogen und ihr habt einen Post weniger veröffentlicht, den ihr später wohl bereut hättet.

 

3. Die Viel-zu-persönlich-Frage

Nackfotos oder Fotos in Unterwäsche sind das auffälligste Beispiel für diese Falle. Die Frage, die ihr euch auch bei Postings zu eurem Abendessen, zu eurer politischen Meinung oder zu eurer neuen Liebe stellen solltet: Macht ihr euch mit dem Post angreifbar? Können andere ihn gegen euch verwenden, wenn die falschen Menschen euren Post sehen?

 

4. Die Was-sagen-die-Freunde-Frage

Urlaub, Konzerte, Partys - sie sind unvergesslich. Der Grund: Ihr habt Freunde dabei! Ohne sie wäre alles nur halb so schön. Aber Achtung: Nicht jeder möchte sich und seine Fotos im Netz sehen. Also: Widersteht dem Drang, alles im Netz zu teilen, und fragt bei euren Freunden nach: Ist es für eure Freunde in Ordnung, wenn das Foto auf Instagram oder Facebook landet?

 

5. Die Wer-bin-ich-Frage

Fragt euch bei jedem Post: Passt das zu mir? Möchte ich, dass dieser Satz für immer mit mir in Verbindung gebracht wird? Wenn ihr auch nur einen kleinen Zweifel daran habt: Postet es nicht.

 

Weitere Informationen

Online-Dating: So flirtet ihr sicher

14.02.2018 13:50 Uhr

Jeder zweite Online-Dater hat sich über das Internet schon mal verliebt. Aber Achtung: Auf den Portalen lauern auch Gefahren. Wir verraten euch, wie ihr im Netz und per App sicher flirtet. mehr

"Löschen bedeutet, Daten unzugänglich zu machen"

06.02.2018 14:20 Uhr

Das Netz vergisst nie - warum das so ist, erklärt ein Datenschutzexperte von der Uni Hamburg. Ein Spoiler: Selbst wenn ihr nicht bei Facebook seid, kennt das Netzwerk euch! mehr

Amazon Alexa: Sprachassistentin hört Gespräche mit

22.12.2017 12:20 Uhr

Computer - auf dieses Wort sollte Amazons Sprachassistent Alexa reagieren. Verbraucherschützer warnen jetzt, er reagiere auch auf "Alexander" und "Amazonas". mehr

Tinder speichert alles - selbst Chatverläufe

27.09.2017 14:20 Uhr

Liebe geht nur die beiden Menschen an, die sie erleben! Die Dating-Plattform Tinder sieht das etwas anders und speichert einfach alles - über Jahre hinweg. mehr

Türe zu! So schützt ihr eure Privatsphäre bei Facebook

20.02.2018 13:50 Uhr

Wer kann euer Profil auf Facebook suchen? Nur Freunde? Freunde von Freunden? Und wer kann eure Posts, euren Wohnort und eure Bilder sehen? Wir verraten euch, wie ihr eure Privatsphäre schützt. mehr

 

 

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 06.02.2018 | 11:20 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

f
N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
09:00 - 12:00 Uhr  [Webcam]