Stand: 21.12.2018 11:13 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

WhatsApp Backup: So kommen eure Chats aufs neue Handy

Das Handy wechseln: So etwa alle zwei Jahre ist es soweit. Die Fotos müssen vom alten aufs neue Gerät, genauso wie die ganzen Apps, Passwörter und Dokumente. Aber was ist mit den WhatsApp-Chats? Wir erklären, wie ihr eure liebsten Unterhaltungen vom alten aufs neue Smartphone übertragt.

Bei jedem vierten Deutschen liegt in diesem Jahr ein Smartphone unterm Weihnachtsbaum. Das zeigt eine Umfrage der Bitkom im Vorweihnachtsgeschäft. Auch in den Google Suchtrends zeigt sich: Seit fünf Jahren suchen zwischen Heiligabend und Silvester sehr viele Menschen nach dem Begriff "WhatsApp-Backup".

Wir liefern euch auf die wichtigste Antwort: So bekommt ihr eure WhatsApp-Chats vom alten aufs neue Smartphone!

Ohne Speicherplatzprobleme

Engere Kooperation zwischen Google und WhatsApp

WhatsApp-Backups mit Chats, Videos und Fotos können schnell viel Speicherplatz rauben. Deswegen haben WhatsApp und Google einen Deal ausgehandelt. Ab dem 18. November 2018 werden WhatsApp-Backups nicht mehr auf den Speicherplatz bei Google Drive angerechnet. Diese Änderung sorgt dafür, dass nun einmalig die Backups, die älter als ein Jahr sind und auf der Google-Cloud liegen, gelöscht werden.

WhatsApp-Backup: So sichert ihr eure Chats

WhatsApp speichert alle Unterhaltungen grundsätzlich lokal auf eurem Smartphone und wenn ihr das möchtet - bei Android-Handys - zusätzlich auf der Google Cloud "Google Drive". iPhone-Besitzer können das Backup in der Apple Cloud speichern.

Damit ihr eure Chats nicht verliert, falls ihr mal das Smartphone wechselt, lohnt es sich, ein Backup der Cloud zu speichern. So geht's:

  • Öffnet WhatsApp.
  • Klickt auf das Menüsymbol.
  • Wählt die "Einstellungen" aus.
  • Dann auf den Punkt "Chats" klicken.
  • "Chat-Backup" auswählen.
  • Hier könnt ihr festlegen, wie oft ihr eure Chatverläufe sichern möchtet oder manuell ein Backup starten.

Backup: WhatsApp-Chats aufs neue Handy übertragen

Wenn das WhatsApp-Backup mit allen Bildern, Chats und Videos abgeschlossen ist, ...

  • installiert WhatsApp auf dem neuen Smartphone
  • startet WhatsApp,
  • verifiziert eure Handynummer beim Start
  • und schon sollte euch der Messenger fragen, ob ihr das Backup wiederherstellen wollt.

Wichtig: Stellt sicher, dass ihr bei Android-Geräten bei Google-Drive oder bei iPhones in der iCloud angemeldet seid.

 

Weitere Informationen

WhatsApp: Betrüger locken mit teurer Mitgliedschaft

09.11.2018 12:00 Uhr

59 Euro soll ein Backup aller Dateien bei WhatsApp kosten - für ein Jahr wären Bilder und Videos dann gesichert. Hinter dem Angebot steckt ein Betrugsversuch. mehr

Urteil: Darf ich Nacktbilder bei WhatsApp weiterleiten?

19.07.2018 13:50 Uhr

Wenn das Nacktfoto versehentlich bei einer Freundin landet, ist das peinlich. Schwierig wird es, wenn die Freundin die intimen Bilder an einen Kumpel weiterleitet. Darf sie das? mehr

Kommt 2019 das Faultier-Emoji?

21.05.2018 06:40 Uhr

Einhorn war gestern: Faultiere haben sich in unsere Herzen gechillt! Deshalb steht das tiefenentspannte Säugetier aus dem Regenwald auch auf der Unicode-Liste möglicher neuer Emojis für 2019. mehr

WhatsApp-Kettenbrief: Ute Lehr verbreitet keinen Virus

07.01.2019 12:00 Uhr

Ein neuer Kettenbrief bei WhatsApp warnt vor Ute Lehr. Angeblich soll sich ein mysteriöser Virus über einen Telefonanruf verbreiten. Doch Entwarnung: Ute Lehr ist harmlos. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 09.11.2018 | 12:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]