Stand: 08.03.2022 12:54 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

WhatsApp-Kettenbrief: "Tobias Mathis" ist zurück

"Das ist ein Virus der zerstört die ganze Festplatte": Das Zitat stammt aus einem Kettenbrief, der Panik verbreiten will und mittlerweile seit mindestens neun Jahren durch Messenger-Chats geistert. Jetzt scheint er erneut zu kursieren.

Dieser Kettenbrief hat viele Namen: Ute Lehr, Ute Christoff, Marcel Hohmann, Christian Wick, Domenik Beuting, Anouk Theiler oder Tobias Mathis. Seit mindestens 2013 kehrt die Warnung vor einem zerstörerischen WhatsApp-Virus immer wieder in die Messenger-Chats zurück. Seit Januar 2020, das berichtet heise.de, gibt es eine neue Version des Kettenbriefs: Der gefährliche Anrufer soll diesmal "Tobias Mathis" heißen. In abgewandelter Form taucht der Kettenbrief laut Chip auch mit dem Namen Anouk Theiler immer mal wieder auf.

Jetzt scheint der Kettenbrief erneut die Runde zu machen. Unser Artikel wurde in den vergangenen Tagen wieder verstärkt geklickt, außerdem fragen betroffene Hörerinnen und Hörer bei uns nach, was es damit auf sich hat.

So lautet die Fake-Nachricht

Genauso wie sich der Kettenbrief immer wiederholt, bleibt auch die Erkenntnis dazu die immer gleiche: Der Kettenbrief ist ein Hoax, Panikmache, ein schlechter Witz. Alles daran ist falsch.

Sag mal bitte allen Leuten in deiner Liste, dass sie den Kontakt "Tobias Mathis" nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über whatsapp) der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn eine rdeiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst! Wenn dich die Nummer 017196266509 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein1 Es ist heute morgen auch von EUROP1 und SAT1 bestätigt worden! Weiterleiten!! Dieser Kettenbrief verbreitet sich per WhatsApp

Was ist dran an der Warnung? Kurz: Nix!

Vom Namen zur Telefonnummer, sogar der Hinweis, Fernsehsender hätten "heute morgen" gewarnt - der Kettenbrief bleibt stets gleich. Natürlich stimmt nichts davon. Sucht man nach einem der Namen, die der Kettenbrief verwendet oder die Telefonnummer, spucken Suchmaschinen unzählige Erklärungen für die gleiche Information aus: Diese Meldung ist ein Fake!

  • Hinter dem Kontakt "Tobias Mathis" steckt kein Virus.
  • Der Kontakt frisst sich nicht durch die Liste und kann auch eure Freunde nicht infizieren.
  • Die Nummer 01719626509 existiert nicht. Wir haben angerufen und lediglich folgende Meldung bekommen: "Diese Nummer ist nicht bekannt. Bitte rufen Sie die Auskunft an."
  • Ein Virus, wie er im Text beschrieben ist, kann sich nicht über ein angenommenes Telefongespräch verbreiten. Das ist technisch unmöglich.
  • Wenn Fernsehsender über diesen Kettenbrief berichtet haben, dann nur, um zu erzählen, dass es ein Fake ist.

Kettenbrief bekommen: Richtig reagieren!

Ignoriert die "Warnung", leitet sie nicht weiter und informiert den Menschen, der euch die Nachricht geschickt hat, darüber, dass das ein Hoax ist, dass der Kettenbrief Lügen verbreitet. Denn nur, wenn jeder Mensch weiß, dass das Unsinn ist, hört die Panikmache und das Spamen vielleicht irgendwann auf.

 

Weitere Informationen

Neue WhatsApp-Funktion: Die Emoji-Reaktionen sind da!

WhatsApp hat für 2022 Emoji-Reaktionen angekündigt. Jetzt wird die neue Funktion ausgerollt und wir können endlich mit Emojis auf WhatsApp-Nachrichten reagieren! mehr

WhatsApp: Diese neuen Funktionen sollen 2022 kommen

Emoji-Reaktionen auf Nachrichten, Fotos in besserer Qualität und einfachere Sprachnachrichten: Diese neuen WhatsApp-Funktionen erwarten uns angeblich in diesem Jahr. mehr

27 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 09.03.2022 | 05:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

N-JOY © NDR
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 06:00 Uhr  [Webcam]