Stand: 17.03.2021 14:03 Uhr

WhatsApp-Sprachnachrichten: Änderungen bei blauen Haken!

Sprachnachrichten-Fans mit einer neuen WhatsApp-Version ist es vielleicht schon aufgefallen: Die Häkchen färben sich nicht mehr zwingend blau, wenn euer Gegenüber eure Sprachnachricht abgehört hat. Das steckt dahinter.

Die blauen Haken neben WhatsApp-Nachrichten können praktisch sein: Sie zeigen an, ob euer virtuelles Gegenüber eure Nachricht schon gesehen hat oder nicht. Die Häkchen können umgekehrt aber auch nervig sein - denn vielleicht wollt ihr gar nicht, dass euer Gegenüber weiß, ob ihr seine Nachricht schon aktiv angeschaut habt.

Für Textnachrichten gibt es deshalb schon länger die Funktion, dass wir die blauen Häkchen ein- und ausschalten können. Es gilt: Nur wenn beide Seiten die Lesebestätigungen in den Einstellungen der App eingeschaltet haben, kommen blaue Haken bei gelesenen Nachrichten zustande.

WhatsApp: Blaue Haken bei Sprachnachrichten verschwunden?!

Bei Sprachnachrichten war das bisher anders: Hat die Empfängerin oder der Empfänger die Nachricht abgehört, gab es bei der Absenderin oder dem Absender blaue Haken - ganz unabhängig von den Einstellungen beider Seiten war daran nichts zu rütteln.

Nun hat "Techbook" allerdings festgestellt: Bei den Empfangsbestätigungen für Sprachnachrichten hat sich etwas geändert - sie werden nicht mehr automatisch mit zwei blauen Häkchen markiert, wenn der Empfänger sie abhört! In einigen Fällen bleiben die Häkchen auch grau, obwohl die Nachricht bereits gehört wurde.

N-JOY Versuch zeigt: Absender beeinflussen, ob ihnen blaue Haken angezeigt werden

In unserem Test, in dem wir auf unterschiedlichen iPhones mit dem jeweils neuesten verfügbaren WhatsApp-Update (2.21.50 bzw. 2.21.41) verschiedene Szenarien durchgespielt haben, zeigt sich allerdings: Es läuft immer noch anders als bei Textnachrichten.

Die Häkchen neben den Sprachnachrichten färbten sich bei der Absenderin nämlich immer dann blau, wenn sie selbst die Lesebestätigungen in den Einstellungen angeschaltet hatte - und zwar unabhängig davon, welche Einstellungen ihr Gegenüber vorgenommen hatte.

Das bedeutet: Wer Lesebestätigungen zulässt, wird damit belohnt, bei angehörten Sprachnachrichten nach wie vor selbst blaue Häkchen angezeigt zu bekommen. Wer die Lesebestätigungen ausgestellt hat, sieht bei Sprachnachrichten selbst keine blauen Haken mehr - das Gegenüber allerdings schon, sofern er oder sie Lesebestätigungen zulässt. Ob blaue Häkchen bei Sprachnachrichten angezeigt werden, wird somit von den Absendern beeinflusst und nicht etwa von den Empfängern.

Folgendes Beispiel fasst das Ergebnis unseres Tests zusammen:

  • Anthrin hat Lesebestätigungen aktiviert, Anna nicht: Anthrin sieht blaue Häkchen, wenn Anna ihre Sprachnachricht gehört hat - Anna umgekehrt allerdings nicht, wenn Anthrin ihre Sprachnachricht gehört hat.

  • Anna hat Lesebestätigungen aktiviert, Anthrin nicht: Anna sieht blaue Häkchen, wenn Anthrin ihre Sprachnachricht gehört hat - Anthrin umgekehrt allerdings nicht, wenn Anna ihre Sprachnachricht gehört hat.

  • Anna und Anthrin haben die Lesebestätigungen beide aktiviert: Beide sehen gegenseitig, wenn ihre Sprachnachrichten abgehört wurden.

  • Anna und Anthrin haben die Lesebestätigungen beide deaktiviert: Die Haken neben den Sprachnachrichten bleiben auf beiden Seiten grau, selbst wenn sie schon abgehört wurden.

Woher kommt die neue Funktion?

Anders als andere Funktionen wurde der neue Umgang mit blauen Häkchen bei Sprachnachrichten von WhatsApp nicht offiziell angekündigt. Ob die Änderung dauerhaft ist oder ob sie nur ein Test sein soll, ist bislang unklar. Eine Antwort von WhatsApp auf eine Anfrage von "Techbook" steht noch aus.

So stellt ihr die Lesebestätigungen bei WhatsApp ein

Die Lesebestätigungen aktiviert beziehungsweise deaktiviert ihr bei WhatsApp übrigens in den Account-Einstellungen:

  • Geht dafür auf "Einstellungen".
  • Klickt auf "Account".
  • Dann wählt ihr den Punkt "Datenschutz" aus.
  • Dort könnt ihr die "Lesebestätigungen" ein- oder ausschalten.

Schaltet ihr die Lesebestätigungen ein, könnt ihr bei Sprachnachrichten laut unserem aktuellen Test nach wie vor blaue Häkchen sehen. Schaltet ihr sie aus, könnt ihr in Zukunft nicht mehr sehen, ob die eigenen Sprachnachrichten von euerm Gesprächspartner abgehört wurden oder nicht.

Weitere Informationen

Nutzungsbedingungen bei WhatsApp: Wer nicht zustimmt, ist raus?

Ab dem 15. Mai sollen bei WhatsApp neue Datenschutzrichtlinien gelten. Was genau sich ändert, was Facebook damit zu tun hat und was passiert, wenn ihr bis dahin nicht zustimmt. mehr

Selbstzerstörende Nachrichten: Neue WhatsApp-Funktion kommt

Dass WhatsApp eine Funktion plant, durch die sich Textnachrichten sowie Bilder und Videos nach einer gewissen Zeit automatisch löschen, ist schon länger bekannt. Jetzt steht die Funktion offenbar kurz vor dem Release. mehr

26 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

Spam-Anfragen auf Instagram: Das könnt ihr dagegen tun

Derzeit überfluten sie viele Instagram-Profile: anzügliche Kommentare, DMs oder Einladungen zu Gruppenchats. Das kommt euch bekannt vor? Dann haben wir Tipps für euch! mehr

Achtung Fake: WhatsApp-Kettenbrief warnt vor Masken mit Betäubungsmittel

Derzeit macht ein Kettenbrief in den sozialen Netzwerken die Runde, der uns vermeintlich vor einer neuen Betrugsmasche warnen soll: Fiese Betrüger würden Corona-Masken mit Betäubungsmitteln verteilen. mehr

Mit diesem Trick stehlen Fremde euren WhatsApp-Account

Horrorvorstellung: Ein Fremder hackt euer WhatsApp-Konto, verschickt Nachrichten an eure Freunde – und ihr habt keinen Zugriff mehr. Mehreren Nutzern ist das passiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 19.01.2021 | 06:40 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]