Stand: 08.04.2019 00:01 Uhr | AutorIn: Tim Winterscheid

Panic! At The Disco - "High Hopes"

Panic! At The Disco feiert mit ihren Song "High Hopes" weltweit Erfolge. Wie es dazu kam, weiß Tim Winterscheid aus dem N-JOY Musicteam.

Mit den ersten eigenen Songs kam für Panic! At The Disco auch der Erfolg. Bis zum ganz großen Durchbruch brauchte es allerdings sechs Studioalben: Auf ihrem aktuellen Album "Pray For The Wicked" ist ihr bislang erfolgreichster Song "High Hopes". Dass es mit dem Erfolg keine einfache Sache ist, damit kann Frontsänger Brendon Urie gut leben.

Mit niedrigen Erwartungen wirst du zwar nie enttäuscht, bist aber auch nie wirklich zufrieden. Irgendwann habe ich meine Erwartungen ganz hoch geschraubt. Ich bin danach ständig gescheitert, aber immer wieder aufgestanden. Wenn dann etwas funktioniert, fühlt es sich großartig an! Brendon Urie

Diese Einstellung inspirierte den Musiker auch zu dem Songtext von "High Hopes". Und das mit Erfolg: Die Single erreicht Goldstatus in Deutschland und sogar Doppel-Platin in den USA. Auf dem Erfolg ausruhen will sich die Band aber nicht. Brendon Urie ist ständig auf der Suche nach neuen Inspirationen.

Ich höre mir oft zwei Stunden am Stück Musik von anderen an. Wenn du danach versuchst, einen Song zu schreiben, der genau so klingt, dann klingt der Song in Wahrheit nach dir selbst. Brendon Urie

Eigentlich haben sich Panic! At The Disco ursprünglich mal als Blink182-Coverband gegründet - damals in einer Highschool in Las Vegas. Doch daraus wurde schließlich sehr viel mehr.

 

Archiv

Die Geschichte hinter dem Song

Jede Woche schaut unsere Musikredaktion hinter die Fassade von Künstlern und Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY Neu | 08.04.2019 | 20:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]