Stand: 10.11.2019 10:54 Uhr

Jobs auf Norddeutsch: Reetdachdecker

Reetdachdecker ist ein Beruf für wetterfeste Leute, die gerne mit anpacken! Wer gut in Mathe und Technik/Werken ist, hat ebenfalls Vorteile. Hier erfahrt die wichtigsten Eckpunkte für den Beruf.

Offizielle Ausbildungsbezeichnung

Dachdecker/in der Fachrichtung Reetdachtechnik

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

Rechtlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Ein Hauptschulabschluss ist von Vorteil.

Ausbildungsinhalte

Ein Teil der Ausbildung wird in der Berufsschule absolviert, der andere in einem Ausbildungsbetrieb.

Im Ausbildungsbetrieb lernen Azubis zum Beispiel, Holzkonstruktionen für Dachstühle oder Fachwerkwände herzustellen oder welche Befestigungstechniken es gibt (z.B. Binden, Nähen und Schrauben). In der Berufsschule stehen Fächer wie das Einrichten einer Baustelle auf dem Plan, aber auch Deutsch oder Wirtschafts- und Sozialkunde.

Anforderungen

Ein Dach zu decken ist körperlich anstrengend. Wer Reetdachdecker werden möchte, sollte fit sein. Außerdem sollte man handwerkliches Geschick mitbringen und eine gute Auge-Hand-Koordination. Weil man ein paar Meter über dem Boden arbeitet, ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt. Und kaum ein Dachdecker arbeitet alleine. Teamfähigkeit ist ebenfalls wichtig.

Ausbildungsvergütung (monatlich brutto)

1. Ausbildungsjahr: circa € 600

2. Ausbildungsjahr: circa € 750

3. Ausbildungsjahr: circa € 1.000

Prüfungen

Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung die Gesellenprüfung

Einstiegsgehalt

circa 2100 und 3100 Euro brutto im Monat

Karriereaussichten

Weiterbildung zum Dachdeckermeister, Selbstständigkeit

Weitere Infos zum Beruf: Reetdachdecker

Weitere Infos zur Ausbildungsplatzsuche und zum Beruf des Reetdachdeckers findet ihr auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit und der Dachdecker-Berufsschule für Norddeutschland.  

                                                                                                     

Weitere Informationen

Jobs auf Norddeutsch: Fischer

Fischer oder Fischerin ist ein Beruf für körperlich fitte Menschen, die gerne bei jedem Wetter draußen arbeiten und kein Problem damit haben, früh aufzustehen. mehr

Jobs auf Norddeutsch: Nationalpark-Rangerin

Nationalpark-Rangerin ist ein Beruf für Naturliebhaber, die eigenständig arbeiten können, handwerklich begabt sind und gut mit Menschen umgehen können. mehr

Das Reetdachhaus in Prerow

Nordtour

Es ist ein ganz besonderes Ferienhaus: nicht nur mit Reet gedeckt, sondern auch mit Reet ummantelt. 3.500 Bund Reet wurden für das Ferienhaus von Familie Wellstein in Prerow verarbeitet. Video (03:04 min)

Leben von Reet, Schaf und Fisch

die nordstory

Von und in der Natur zu leben bedeutet harte Arbeit - und manchmal auch Existenznot. Ein Reetdachdecker, ein Schäfer und eine Fischerin aus Mecklenburg-Vorpommern im Porträt. Video (58:43 min)

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Nachmittag mit Nina und dem Haacke | 14.11.2019 | 15:00 Uhr

Livestream tagesschau24

Nachrichten im Viertelstundentakt - täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr hier im Livestream von tagesschau24. extern

"News und Wissen"-Archiv

Hier findet ihr alle Artikel aus unserem Bereich "News und Wissen". mehr

Tagesschau in 100 Sekunden

Hier gibt's stündlich aktualisiert alle wichtigen News. Noch mehr aktuelle Nachrichten findet Ihr jederzeit bei:
tagesschau.de

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]