Stand: 17.12.2018 12:23 Uhr

Paketdienste & Co: Alle Versandfristen für Weihnachten

Fristen und Preise beim Online-Shopping und Paketversand: Wir verraten euch, was ihr beachten müsst, damit eure Weihnachtsgeschenke rechtzeitig bis Heiligabend ankommen.

Alle Jahre wieder das gleiche Spiel: Kurz vor Weihnachten bricht bei vielen die Panik aus, weil sie noch keine Ahnung haben, was sie verschenken sollen. Dann wird noch schnell und auf den letzten Drücker etwas online bestellt. Doch wer zu spät bestellt, hat Pech gehabt und erhält die Geschenke erst nach den Feiertagen. Die rechtzeitige Lieferung der Pakete von Amazon & Co. hängt dabei vor allem von der Verfügbarkeit der Produkte ab. Bei einigen "exotischen" Wünschen kann die Bestellung länger dauern.

Päckchen selber verschicken

Wenn ihr eure Geschenke für Oma, Opa und Co. mit der Post verschicken wollt, müsst ihr Fristen einhalten. Bis wann ihr bei wem welche Pakete aufgegeben haben müsst, erfahrt ihr in der Tabelle. Plant lieber noch ein paar Tage Puffer ein, damit auch wirklich nichts schief geht. Wer vorher noch die Preise für seine Weihnachtspost vergleichen möchte, kann das über Paketrechner (z.B.: BilligerVerschicken, Posttip, Versandtarif etc.) machen. Einfach Gewicht, Maße und Ziel eingeben, dann spuckt der Rechner euch alle Angebote aus.

In der Tabelle seht ihr, über welche Anbieter eure Pakete noch rechtzeitig ankommen kann - und wo es (vor allem bei Bestellungen aus dem Ausland) schon zu spät ist:

Aufgabefristen für Weihnachtspakete
Innerhalb DeutschlandsEuropaWeltweit
DHL21.12. - 10.00 Uhr (Abgabe in einer Postbank-Filiale)
20.12. - 18.00 Uhr (Abgabe in Partner-Filialen, DHL Paketshops oder Packstationen)
14.12. (Nachbarländer);
10.12. (andere europäische Länder)
07.12. (Premium Service)
30.11. (Economy)
Hermes20.12. - 12.00 Uhr (Abgabe im Hermes PaketShop)15.12., 12.00 Uhrkeine Angabe
GLS20.12.19.12. (Nachbarländer)
18.12. (übrige europäische Staaten)
keine Angabe
DPD19.12. - 12.00 Uhr (Standard)
21.12. (Expressversand)
14. bis 18. (je nach EU-Zielland)keine Angabe

Auch der Versandhändler Amazon hat seine Lieferfristen jetzt für Weihnachten 2018 bekannt gegeben.

  • Standard-Versand: Bestellungen bis zum 20. Dezember landen rechtzeitig zu Heiligabend im Briefkasten.
  • Prime-Versand: Bestellungen bis zum 21. Dezember kommen rechtzeitig fürs Fest an.
  • Same-Day-Delivery: In ausgewählten Regionen bietet Amazon die "Same-Day"-Auslieferung an. Hier könnt ihr morgens, am 24. Dezember, bestellen und ein Kurier bringt euch die Geschenke.

Hinweis: Amazon-Beschäftigte streiken aktuell an zwei Standorten (Stand: 17. Dezember 2018). Ein Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di betont, es bestehe die Gefahr, dass Geschenke nicht rechtzeitig ankommen. Das Unternehmen widerspricht. Sorgen, dass Geschenke nicht rechtzeitig zu Weihnachten ankommen könnten, seien unbegründet. Mehr Informationen bei tagesschau.de.

Es gibt aber auch Ausnahmen von dieser Regel. Wir haben für euch aufgeschrieben, worauf ihr bei Online-Einkäufen kurz vor Weihnachten achten müsst:

  • Verfügbarkeit beachten

    Ihr habt Sonderwünsche? Dann ist Amazon unter Umständen die falsche Adresse. Bei Artikeln, die nicht auf Lager sind, können sich die Zustellungen hinziehen. Für Lagerware gibt Amazon die Garantie, dass Artikel, die bis zum Abend des 20. Dezembers, mit dem kostenlosen Standardversand bestellt werden, rechtzeitig geliefert werden.

  • Versandart auswählen

    Wer bis zum 21. Dezember bestellt, muss bei Amazon ohne das Prime-Abo den Premiumversand für 4,99 Euro pro Lieferung zahlen. Wer den Evening-Express auswählt, hat bis mittags Zeit, zahlt aber 9,99 Euro für die Lieferung. Prime-Mitglieder müssen nur dann 5€ pro Artikel zahlen, wenn sie den Mindestbestellwert von 20€ unterschreiten.
    Wer ganz spät dran ist und in Berlin oder München lebt, kann sogar noch am Vormittag des 24. Dezember online shoppen. Dieser Service ist allerdings nur Prime-Kunden vorbehalten und deckt ausgewählte Postleitzahl-Bereiche beider Städte ab. Für Lieferungen innerhalb einer Stunde wird eine Versandgebühr von 7,99€ fällig, Lieferungen innerhalb eines frei wählbaren 2-Stunden-Fensters sind ab einem Bestellwert von 40€ kostenlos. Bei kleineren Bestellbeträgen ab 15€ beläuft sich die Versandgebühr auf 3,99€.

  • Rückversand

    Aber was, wenn eure Weihnachtsgeschenke doch nicht gefallen und ihr schnell eine Alternative braucht? Amazon hat die Fristen für den Rückversand um die Weihnachtszeit verlängert. Alle Artikel, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember 2018 bestellt werden, können bis einschließlich 31. Januar 2019 zurückgeschickt werden.

  • Anbieter beachten

    Viele Produkte bei den großen Shoppingportalen werden von externen Anbietern verschickt. Auch diese Anbieter haben eigene Richtlinien für den Versand in der Vorweihnachtszeit. Im Zweifel fragt ihr beim Anbieter noch mal extra nach.

  • Lieferanschrift wählen

    Wer jetzt schon weiß, dass er am Zustelltag nicht zu Hause ist, der sollte darüber nachdenken, sich das Paket zu seiner Arbeitsstelle oder zur nächsten Paketstation schicken zu lassen. Aber Achtung, nicht alle Anbieter beliefern diese Stationen. Wer über Weihnachten bei seinen Eltern feiert, spart eventuell Zeit, wenn er die Bestellung direkt dorthin liefern lässt.

  • Filialabholung

    Sollte der Zusteller euch nicht antreffen und gerade kein netter Nachbar parat stehen, dann wird der Artikel unter Umständen zur nächsten Filiale geschickt. Das dauert einen zusätzlichen Werktag und die Schlangen in den Filialen sind vor Weihnachten in der Regel sehr lang. Dann helfen leider nur gute Nerven, Glühwein oder die Vorfreude auf Weihnachten.

  • Wetter

    Tja, letztlich hat der Wettergott bei der Zustellung der Pakete auch noch ein Wörtchen mitzureden. Harte Winter mit viel Eis und Schnee haben die Logistikbranche bereits auf eine harte Probe gestellt. Bisher lassen die Wetteraussichten für Weihnachten 2018 in Norddeutschland aber noch keine Verzögerungen befürchten.

1/600

Päckchen für den Nachbarn annehmen

  • Was muss ich beachten, wenn ich ein Paket für den Nachbarn annehme?

    Ihr seid nicht verpflichtet, Pakete für andere anzunehmen. Nehmt ihr trotzdem eine Sendung für Nachbarn an, überprüft vorab den Zustand des Päckchens. Ist das Paket beschädigt, lasst euch den Schaden entweder vom Paketboten schriftlich bestätigen oder nehmt es nicht an. Ansonsten könnt ihr für mögliche Schäden verantwortlich gemacht werden.

  • Kann ich das Paket beim Nachbarn vor die Tür legen?

    Das solltet ihr auf keinen Fall machen. Wenn das Paket geklaut oder beschädigt wird, müsst ihr dafür haften. Gegenüber dem Versandhändler und dem Paketdienst geht ihr mit eurer Unterschrift aber keine rechtlichen Verpflichtungen ein.

  • Was ist, wenn der Nachbar behauptet, er hätte kein Paket für euch angenommen?

    Der Postbote muss sich vom Nachbarn unterschreiben lassen, dass er das Paket angenommen hat. Leugnet der Nachbar, euer Paket angenommen zu haben, kann es zum Unterschriftenvergleich kommen. Bleibt euer Paket verschwunden, könnt ihr euch an den Versandhändler wenden und einfordern, dass dieser euch den Kaufpreis erstattet.

  • Muss mich der Postbote darüber informieren, wo er das Paket abgegeben hat?

    Auf jeden Fall! Der Begriff Nachbarschaft darf dabei übrigens nicht endlos gedehnt werden. Das haben Gerichte entschieden. Allgemein gelten in Mehrfamilienhäusern alle anderen Hausbewohner als Nachbarn. In Hochhaussiedlungen beschränkt es sich auf alle Bewohner einer Etage.

  • Zusatztipp

    Bei vielen Versandhändlern könnt ihr bei der Bestellung angeben, dass eure Pakete nicht bei Nachbarn abgegeben werden sollen. Bei einigen Zustelldiensten habt ihr auch die Möglichkeit, einen Wunschnachbarn bestimmen, dem ihr vertraut und der euer Paket vom Postboten entgegennehmen soll.

1/600

 

Weitere Informationen

Online Shoppen: So landen die Pakete bei euch statt beim Kiosk

Pakete annehmen: Das ist der größte Fail am Online-Shopping. Wir erklären, wie ihr dem Annahmestress entgeht. mehr

12 Last-Minute-Geschenke, die Heiligabend retten

Last-Minute-Geschenke ohne Basteln, die nicht nur Techies begeistern? Die gibt es! Wir haben die besten davon für euch gesammelt. mehr

Warum Weihnachten als Single herrlich ist

Von wegen Fest der Liebe! Pärchen werden über die Feiertage auf die Probe gestellt. Wir haben zwölf Argumente, warum Weihnachten als Single viel besser ist. Stimmt ihr uns zu? mehr

Vorsicht, Abzocke: So erkennt ihr Fake-Shops

Thermomix-Geräte für 500 statt mehr als 1000 Euro: Betrüger locken Kunden oft mit Schnäppchen-Angeboten von Markenprodukten in ihre Online-Shops. So erkennt ihr sie! mehr

Weiss-nachten - Fun Facts rund ums Fest

Hier erfahrt ihr die ganze Wahrheit zum Fest der Liebe. Klickt euch durch unsere Sammlung lustiger und wissenswerter Facts. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 18.12.2018 | 05:00 Uhr

Livestream tagesschau24

Nachrichten im Viertelstundentakt - täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr hier im Livestream von tagesschau24. extern

"News und Wissen"-Archiv

Hier findet ihr alle Artikel aus unserem Bereich "News und Wissen". mehr

Tagesschau in 100 Sekunden

Hier gibt's stündlich aktualisiert alle wichtigen News. Noch mehr aktuelle Nachrichten findet Ihr jederzeit bei:
tagesschau.de

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]