Stand: 04.09.2017 10:26 Uhr

Behind the scenes auf der "Kopf hoch"-Teststrecke

Handy am Steuer? Eigentlich ein absolutes No Go. Auf die N-JOY Teststrecke haben wir unsere Testfahrer aber absichtlich mit ihrem Handy geschickt. Hier könnt ihr hinter die Kulissen des Videodrehs schauen.

Während der Fahrt schnell eine WhatsApp verschicken? Für viele Deutsche völlig normal. Aber: Ein einziger Blick aufs Smartphone reicht aus, damit wir ungefähr 30 Meter blind fahren. Eine vollständige WhatsApp-Nachricht am Steuer zu schreiben, gleicht einer Blindfahrt und kann für uns und andere Verkehrsteilnehmer lebensgefährlich sein. Das neue Video zu unserer Aktion "Kopf hoch. Das Handy kann warten" beweist das.

Der "Kopf hoch"-Dreh auf der Teststrecke

Acht Fahrer, ein Auto und eine Teststrecke mit Hindernissen: Unsere Testteilnehmer sollten den Parcours zunächst ohne Handy bestreiten, um die Strecke kennenzulernen und ein Gefühl für das Auto zu bekommen.

Damit die Teilnehmer die Strecke nicht schon auswendig kennen, haben wir die Teststrecke in der zweiten Runde verändert und den Fahrern zusätzlich ihr Smartphone in die Hand gedrückt. Die Aufgabe: Während der Fahrt sollten die Teilnehmer eine WhatsApp-Nachricht schreiben und an uns schicken.

Ein Blick hinter die Kulissen

Unser Fotograf hat den aufwendigen Dreh zum neuen Video begleitet - hier gibt es einen exklusiven Blick hinter die Kulissen:

Das Ergebnis

Und so sieht das Endergebnis des Experiments aus - unser neues Video zur Aktion "Kopf hoch. Das Handy kann warten". So viel vorweg: Keiner der Fahrer hat die Testfahrt unfallfrei überstanden. Ein schockierendes Ergebnis!

Impressionen vom Videodreh zu "Kopf hoch. Das Handy kann warten" auf der Teststrecke. © NDR / N-JOY Fotograf: Philipp Szyza

"Kopf hoch" - mit dem Handy auf der Teststrecke

N-JOY - Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow -

Wir haben Fahrer auf eine abgesperrte Teststrecke geschickt und sie gebeten, uns während der Fahrt eine Kurznachricht zu schicken. Das Ergebnis: Kopf hoch. Das Handy kann warten.

 

Mehr zu "Kopf hoch"

"Kopf hoch"-Teststrecke: So reagieren die Testfahrer

Eine Nachricht tippen und dabei einen Auto-Parcours meistern - das hat unsere Testfahrer ins Schwitzen gebracht. Die Fahrer selbst sind schockiert von ihren Erlebnissen. Hier ihre Reaktionen. mehr

Kopf hoch. Das Handy kann warten.

Achtung, Lebensgefahr! Wer am Steuer eine Nachricht tippt, fährt, als ob er 1,1 Promille intus hat. Studien und schockierende Videos zeigen die unterschätzte Gefahr. mehr

Handy am Steuer: So viele riskieren ihr Leben

Die Deutschen schreiben während der Fahrt deutlich häufiger Nachrichten als Autofahrer in anderen Ländern. Anscheinend unterschätzen viele die große Gefahr durch die Ablenkung. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 04.09.2017 | 08:30 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 01:00 Uhr  [Webcam]