Stand: 16.03.2016 12:10 Uhr

Happy Birthday: Deutsche Wikipedia feiert 15. Geburtstag!

Heute, am 16. März, feiert die deutschsprachige Wikipedia Geburtstag - es wird 15 Jahre alt. Und mit jedem Tag verbreitet es unnützes und nützliches Wissen und ist so populär wie nie.

Ohne Wikipedia und freiwillige Autoren, die ihr Wissen online weitergeben, wären viele spannende Informationen wahrscheinlich im Dunkel der Geschichte verloren gegangen. Und genau das war und ist das Ziel des Gründers Jimmy Wales, der das erste freie Online-Lexikon vor 15 Jahren startete. Wikipedia soll beweisen, dass Schwarmwissen funktioniert, dass sich Menschenmassen gegenseitig korrigieren. Das ist gelungen! 15 Jahre nach seiner Gründung gibt's Wikipedia inzwischen in 290 Sprachen. Das deutschsprachige Wissenssammlung gilt mit fast zwei Millionen Artikeln sogar als viertgrößtes Wikipedia der Welt.

Autoren verlassen das Online-Lexikon

Doch leider gibt es auch Probleme. Immer weniger Menschen sind bereit, Arbeit und Zeit in die Pflege der deutschsprachigen Wikipedia-Seiten zu stecken. Wie "Zeit Online" berichtet, schrumpfte der harte Kern von 1.000 engagierten Autoren in 2007 auf derzeit etwa 850. Dabei lebt das Lexikon durch die freiwilligen Schreiber, die Fehler finden, korrigieren und neue Themen recherchieren und anlegen. Vielleicht ist Wikipedia für uns bereits zu selbstverständlich. So stiegen die Spendengelder in Deutschland 2015 zwar ein weiteres Mal an und erreichten eine Rekordhöhe von 8,6 Millionen Euro. Ein bitterer Beigeschmack bleibt trotz des guten Ergebnisses: Die Einnahmen stiegen nur minimal im Vergleich zum Vorjahr - um knapp 330.000 Euro. Von 2013 auf 2014 stiegen die Spendengelder noch um mehr als 1,4 Millionen Euro.

N-JOY bedankt sich bei den Autoren und zeigt die lustigsten unnützen Fakten, die wir ohne Wikipedia nie erfahren hätten! (Natürlich ganz ungeprüft: Für inhaltliche Fehler verweisen wir freundlich auf Wikipedia.)

  • Der Teekannen-Effekt

    Ihr kennt das: Die Teekanne ist übervoll. Ganz vorsichtig gießt ihr den Tee in die Tassen. Zu vorsichtig. Das siedende Wasser fließt im Rinnsal an der Kanne entlang. Dieser Alltags-Fail hat einen Namen: Der Teekannen-Effekt.

  • Der Selbstmordbaum

    Hier ist der Name Programm. Selbstmörder und Mörder nutzen die Inhaltsstoffe der Pflanze. So sollen in Indien zwischen 1989 und 1999 mehr als 500 Todesfälle auf das Gift des Baumes zurückzuführen sein. Dabei heißt die Pflanze, die kleine weiße Blüten trägt, eigentlich Zerberusbaum.

  • 1770 …

    ... ist keine Jahreszahl, sondern ein Stadtname. 1770 ist der einzige Ort auf der Welt, dessen Name nur aus Ziffern besteht. Er liegt im australischen Queensland.

  • Gorsafawddacha’idraigodanheddogleddollônpenrhynareurdraethceredigion

    Das Buchstabengewirr ist der Name eines Bahnhofes im britischen Wales. Grund für den langen Namen war der Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. 2007 wurde der Bahnhof wieder in "Golf Halt" umbenannt und die Walisen verloren ihren Eintrag wieder. Der Titel des längsten Bahnhofsnamen der Welt ging zurück an die Ortschaft "Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch". Wo das liegt? In Wales!

  • Stadt Frankfurt

    Am Ortseingang der Gemeinde steht ein grünes Ortsschild. Denn "Stadt Frankfurt" liegt in Sachsen-Anhalt und freute sich 2008 über immerhin 35 Einwohner!

  • Darth Vader in der Kirche?

    In der Washington National Cathedral steht eine Skulptur von Star-Wars-Bösewicht Darth Vader. Wie der dort hinkam? Während des Baus entwarfen Kinder für einen Wettbewerb Skulpturen. Eine davon war Vader.

  • Adolf Lu Hitler Marak …

    ... ist ein indischer Politiker, der nach dem Diktator Adolf Hitler benannt wurde. In Indien gibt es einige Politiker, die berühmte Namen tragen. Lenin, Stalin und Frankenstein sind auch dabei.

  • Guano Island Act: US-Bürger dürfen Inseln annektieren

    Vor mehr als 160 Jahren verabschiedete der US-amerikanische Kongress ein Gesetz: Entdeckt ein US-Bürger eine unbewohnte Inseln, die zu keinem anderen Land gehört und auf der eine bestimmte Sorte von Vogelexkrementen liegen, darf er die Insel friedvoll annektieren! Besonders skurril: Das Gesetz gilt bis heute. Beruhigend: Inseln ohne Staatszugehörigkeit dürften wohl nur noch selten existieren.

  • Die Lego-Brücke steht in Wuppertal

    Sie besteht aber nicht aus Legosteinen, sondern aus Beton. Streetart- und Graffiti-Künstler bemalten die Brücke im Lego-Stil.

  • WTFPL: Achtung - Nerd-Stuff!

    Die Abkürzung steht für "Do What The Fuck You Want to Public Licence" - ist also eine "Mach verdammt nochmal was du willst"-Lizenz. Veröffentlicht ein Programmierer beispielsweise eine neue Software, stellt den Code dazu ins Netz und schreibt WTFPL darunter, darf jeder mit dem Programm machen, was er möchte. Statt einer komplizierten Lizenzvereinbarung mit einer Vielzahl an Einschränkungen vergibt diese Lizenz einen Freibrief.

  • Optographie

    So heißt die Wissenschaft um die Fixierung des letzten Bildes, das ein Lebewesen vor seinem Tod sieht. Ein Mordopfer sieht im letzten Augenblick vermutlich seinen Mörder. Dieses Bild hält die Optographie fest. Für Mordfälle fand die Wissenschaft leider nie eine Anwendung.

  • Was ein "Scheißtag"

    Der Begriff kommt aus dem 18. Jahrhundert. Damals mussten Knechte und Dienstboten zusätzlich ein bis drei Tage Arbeit unentgeltlich arbeiten. Damit glichen die Arbeitgeber die Arbeitsausfälle ihrer Angestellten während der Arbeitszeit aus, die durch den Toilettengang verursacht wurden. Es war also ein wörtlicher "Scheißtag".

  • Männerparkplatz

    Mutter-Kind- und Frauenparkplätze bietet jedes Parkhaus. Männerparkplätze sind bisher selten. Ein Parkhaus in der Kleinstadt Triberg in Baden-Württemberg hat den Mangel erkannt und einen Männerparkplatz eingeführt. Um hier zu parken, ist ein umständliches Einparkmanöver notwendig.

1/600

 

Weitere Informationen

Wikipedia, die Klugscheißer-Plattform

14.01.2016 18:25 Uhr
NDR Info

Früher musste man dicke Lexika wälzen, um Wissenslücken zu füllen. Dann kam Wikipedia - und machte Wissen auf Knopfdruck verfügbar. Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Pizzakarton und Probleme: 15 Jahre Wikipedia

Freiwillige haben Wikipedia zu einer weltgrößten Internetseiten gemacht und unter anderem einen exzellenten Artikel über Pizzakartons geschrieben. Doch der Nachwuchs bleibt aus. mehr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]