Stand: 18.03.2016 10:12 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

Neues iPad: Das sind die neuen Apple-Geräte

Apple zeigt auf der Keynote das langerwartete iPhone SE. Aber der Apple-Chef Tim Cook bringt noch mehr neues: Ein iPad Pro und neue Bänder für die Apple Watch.

Das neue iPhone SE soll die Durststrecke für Fans und Unternehmen bis zum nächsten High-End-Smartphone - vermutlich dem iPhone 7 - verkürzen. Das neue Telefon sieht aus wie das iPhone 5S und bringt auch sonst viel Altbekanntes mit. Allerdings stellt Apple stellt nicht nur Smartphones her - das zeigt der Chef Tim Cook auch auf der Keynote.

Neues iPad Pro startet in den Vorverkauf

Das Luxus-Tablet iPad Pro ist erst seit sechs Monaten auf dem Markt - Apple stellte es im September 2015 vor - da zaubert das Luxus-Label das nächste Tablet aus den Entwickler-Räumen hervor. Das neue iPad Pro ist kleiner als der Vorgänger, aber genauso groß wie das iPad Air 2. Apple besinnt sich auf dieser Keynote zurück zu alten Werten: 9,7-Zoll ist es groß. Vier Lautsprecher sollen für eine gute Klangqualität sorgen und auch den Apple-Stift unterstützt das neue Tablet. Das iPad Pro gibt es in vier Farben: Silber, Gold, Space Grau und Roségold. Außerdem verbaute Apple in dem neuen Gerät den neuesten Prozessor, den A9X. Damit soll das kleine iPad Pro wohl sogar schneller der Vorgänger sein.

iPad Pro soll Notebook-Alternative sein

Neuerungen gibt's auch beim Speicherplatz: Apple bietet das iPad Pro mit 32, 128 oder sogar mit 265 Gigabyte an. Allerdings kostet der Speicherplatz. Das kleinste iPad Pro ist für 689 Euro zu haben, die beiden nächst größeren Geräte ab 869 Euro bzw. ab 1.049 Euro. Kein Schnäppchen, aber wie Apple auf der Keynote verlauten ließ, soll das iPad Pro auch nicht nur ein Tablet sein. Es soll den Notebooks - vor allem den Windows-Notebooks Konkurrenz machen. Deswegen gibt es für das iPad Pro eine Tastatur, einen USB-Adapter mit Kartenlesegerät sowie einen USB-Kamera-Adapter. Außerdem bringt das iPad für Selfie-Fans eine 5-Megapixel Kamera mit und für alle Hobby-Fotografen eine 12 Megapixel Kamera auf der Rückseite.

Betriebssystem-Update: iOS 9.3 läuft auf dem iPad

Zusammen mit den neuen Geräten, dem iPhone SE und dem iPad Pro, zeigt Apple auch die wichtigsten Funktionen des neuen iOS-Betriebssystem. Version 9.3 soll seit heute an alle Nutzer verteilt werden und die lange erwartete Blaulicht-Filter-Funktion (Nightshift) sowie passwortgeschütze Notizen mitbringen. Vor allem die Blaulicht-Filter-Funktion sorgte in den vergangenen Wochen für Aufregung, Apple hatte die App eines Drittanbieters aus dem Appstore verwiesen, weswegen nur Android-Nutzer bisher testen konnten, ob weniger blaues Licht im Smartphone-Licht sie tatsächlich schneller einschlafen lässt.

Preissenkung und neue Bänder für die Apple Watch

Die smarte Uhr aus Cupertino feiert schon bald ihren ersten Geburtstag. Deswegen ist es nur logisch, dass die Uhr endlich eine neue Optik braucht. Also wählt Apple zwei Wege: Erstens, setzten sie den Preis der Apple Watch herunter. Die smarte Uhr soll 50 Euro weniger kosten, also 349 Euro statt 399 Euro. Zweitens braucht die Uhr offenbar ein neues Outfit. Deswegen zeigt Apple neue Armbänder: Und die punkten vor allem mit farbiger Vielfalt.

Verschüsselung: Tim Cook glaubt an Privatsphäre

Noch bevor die Produkt-Präsentation auf der Bühne in Cupertino startete, sprach Apple-Chef Tim Cook zu den Zuschauern. Er wollte über das Thema Verschlüsselung spechen. Denn im Kampf gegen den US-Inlandsgeheimdienst FBI gibt es noch immer keine Entscheidung darüber, ob Apple eine Sicherheitslücke für das FBI in das Betriebssystem einbauen muss oder nicht.

Cook weigert sich, iPhones angreibar zu machen und betont auf der Keynote: "Wir glauben, dass wir eine Verantwortung haben, die Daten unserer Kunden zu schützen. Und wir werden vor dieser Verantwortung nicht zurückweichen". Als kleiner Wink, so scheint es, kann seit dem neuen iOS-Update sogar jeder Nutzer seine Notizen mit einem Passwort schützen. Bleibt zu hoffen, Cook bleibt seinem Sinn für Datenschutz und Privatsphäre auch in Zukunft treu.

Weitere Informationen

iPhone SE: Apples recyceltes Mini-Smartphone

Da ist es: Apple überrascht mit dem neuen iPhone SE. Es ist klein, handlich und hat aktuelle Technik verbaut. Neues gibt es nicht - eher wiederverwertetes. Die Fakten. mehr

Kein "Generalschlüssel": Apple vs. US-Regierung

Weil das FBI das Handy eines Terroristen nicht knacken kann, soll Apple ein entsprechendes Programm bauen. Doch der Konzern weigert sich. Apple-Chef Tim Cook hält den Plan für gefährlich. mehr

Technikfeind Wasser: Samsungs Galaxy S7 ist immun

Jetzt ist es raus. Samsung beugt sich seinen Fans und baut den ersehnten Kartenschlitz für eine Micro-SD wieder ein. Doch das S7 und das S7 Edge können mehr. mehr

Welches ist besser: iPhone 6S Plus oder Galaxy S7 Edge?

Samsung macht das Galaxy S7 wasserdicht, das iPhone 6S Plus trumpft mit 3D-Touch auf. Welches der Flaggschiffe ist besser? Ein Vergleich. mehr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

WLAN-Tuning: So surft ihr schneller

Im Zeitalter von Streaming und totaler Vernetzung ist es wichtig, den WLAN-Router korrekt einzustellen, um einen schnellen Datendurchsatz zu ermöglichen. Tipps fürs WLAN-Tuning. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 06:00 Uhr  [Webcam]