Stand: 10.08.2022 15:26 Uhr

Ab sofort könnt ihr auch ältere WhatsApp-Nachrichten löschen

Wer eine WhatsApp-Nachricht zurückziehen wollte, hatte dafür bislang rund eine Stunde Zeit. Jetzt hat der Messenger die Regelung überarbeitet und das Zeitlimit verlängert.

Wer kennt es nicht: Man verschickt eine fehlerhafte Nachricht oder verrutscht im WhatsApp-Chat und schickt die Nachricht aus Versehen an eine falsche Person. Bisher hatten wir zirka eine Stunde Zeit, die Nachricht wieder zu löschen.

Jetzt gab der zu Meta gehörende Messengerdienst per Twitter bekannt, dass das Zeitfenster zum Löschen von Nachrichten bei WhatsApp verlängert wurde - nämlich auf etwas mehr als zwei Tage:

Einzel- und Gruppenchats betroffen

Die neue Regelung betrifft sowohl Einzel- als auch Gruppenchats. Will man in der App eine oder mehrere eigene Nachrichten löschen, klickt man diesee zunächst länger an. Dann erscheint oben in der App das Löschen-Symbol. Tippt man darauf, werden - sofern man sich im passenden Zeitfenster befindet - zwei Optionen angeboten: "Für alle löschen" und "Für mich löschen". Bei der ersten Option sehen die Empfänger anschließend zwar, dass im Chat eine Nachricht gelöscht wurde, aber nicht mehr ihren Inhalt.

Die zweite Option, für die es keine zeitliche Beschränkung gibt, löscht alles Markierte nur aus der eigenen Chat-Ansicht. Beim Chatpartner bleibt der Inhalt weiter sichtbar.

Trotz neuem Zeitfenster: Chat-Nachrichten nicht immer komplett weg

Die Funktion "Für alle löschen" lässt Nachrichten verschwinden, die bereits gelesen oder nur übermittelt, aber zum Zeitpunkt des Löschens noch nicht vom Empfänger gelesen wurden. Das heißt aber nicht, dass alles, was gesendet wurde, auch verschwindet, wenn es gelöscht wird.

WhatsApp selbst erklärt zum Beispiel, dass es je nach Einstellung des Chatpartners sein kann, dass dessen Smartphone per WhatsApp empfangene Fotos abspeichert. Auch hat der Empfänger oder die Empfängerin der Nachricht die Möglichkeit, Inhalte vor der Entfernung per Screenshots zu sichern. Ein weiteres Risiko: Laut WhatsApp werden Nutzer im Fall von Problemen nicht darüber informiert, falls das "Löschen für alle" mal nicht funktioniert.

Weitere Informationen

WhatsApp: Diese neuen Funktionen sollen 2022 kommen

Emoji-Reaktionen auf Nachrichten, Fotos in besserer Qualität und einfachere Sprachnachrichten: Diese neuen WhatsApp-Funktionen erwarten uns angeblich in diesem Jahr. mehr

Neue WhatsApp-Funktion: Die Emoji-Reaktionen sind da!

WhatsApp hat für 2022 Emoji-Reaktionen angekündigt. Jetzt wird die neue Funktion ausgerollt und wir können endlich mit Emojis auf WhatsApp-Nachrichten reagieren! mehr

27 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 06.05.2022 | 09:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

N-JOY © NDR
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]