Stand: 19.07.2017 13:16 Uhr | AutorIn: Katja Kiessling

Ed Sheeran - "Galway Girl"

Ed Sheeran hat gerade mega viel Glück – im Job UND in der Liebe. Auf seinem aktuellen Album "Divide" handeln so ziemlich alle Songs von seiner Freundin Cherry Seaborn ... fast alle. Ausgerechnet seine aktuelle Single "Galway Girl" handelt von einer anderen Frau. Von wem, weiß Katja Kiessling aus dem N-JOY Music Team.

Ed Sheeran war mit der irischen Folkband Beoga im Studio, um an Songs für sein Album "Divide" zu arbeiten und es lief richtig gut. Vier Songs waren am Ende des Tages fertig. Aber Ed Sheeran wollte noch mehr. Er wollte einen modernen Folksong mit einem Rap-Part schreiben. Also schrieb er spontan „Galway Girl“. Die Idee für den Text lieferten ihm dabei zwei Bandmitglieder von Beoga, die zu dem Zeitpunkt miteinander verlobt waren.

Es war ein bisschen peinlich. Ich hatte sie ja gerade erst kennengelernt. Ich weiß noch, wie ich den Song den anderen das erste Mal vorsang und das Pärchen etwas verdutzt dreinblickte. Aber es ging dann doch für beide klar. Wir setzten uns alle in einen Kreis und nahmen den Song live auf.

Als Ed "Galway Girl" seinen Kumpels zu Hause vorspielte, waren die allerdings wenig beeindruckt.

Alle meinten: 'Folkmusik ist doch uncool, das will doch keiner außerhalb Irlands hören.' Ich wollte ihnen das Gegenteil beweisen.

Also schickte Ed den Song an Hip-Hop-Produzent Mike Elizondo, der schon mit Twenty One Pilots oder Eminem zusammengearbeitet hat. Der packte einen coolen Beat drunter und fertig war der nächste Chart-Hit für Ed Sheeran. Damit hat er seinen Kumpels eindrucksvoll gezeigt, wie cool Folkmusik sein kann.

 

Archiv

Die Geschichte hinter dem Song

Jede Woche schaut unsere Musikredaktion hinter die Fassade von Künstlern und Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 24.07.2017 | 09:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook