Stand: 02.03.2020 00:00 Uhr | AutorIn: Maria Pokorny

Martin Garrix feat. Dean Lewis – "Used To Love"

Der australische Singer-Songwriter Dean Lewis gibt offen zu: Martin Garrix ist sein "Man Crush". Wie die Zusammenarbeit der beiden an "Used To Love" gelaufen ist, weiß Maria Pokorny aus dem N-JOY Music Team.

Als sich Dean Lewis und Martin Garrix treffen, um an "Used To Love" zu arbeiten, kommt Dean direkt von seiner Tour, seine Stimme ist etwas angekratzt. Das macht es für die hohen Stellen im Song nicht gerade einfach.

Um die Töne in der Zeile 'Yeah give me a moment I need' zu schaffen, muss ich es mit sehr viel Druck singen. Dean Lewis

Der Produzent Albin Nedler, der mit Martin Garrix und Dean Lewis bei der Aufnahme zusammengearbeitet hat, ist von Deans Stimme begeistert:

Es hängt viel vom Song ab. Und manchmal ist der Sänger technisch gesehen großartig, hat aber null Emotion. Das Tolle an Deans Stimme ist, dass er diese Geschichtenerzähl-Begabung hat, was viele Sänger von Natur aus nicht haben. Albin Nedler, Produzent

 

Archiv

Die Geschichte hinter dem Song

Jede Woche schaut unsere Musikredaktion hinter die Fassade von Künstlern und Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY Neu | 02.03.2020 | 20:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]