Stand: 13.06.2021 20:00 Uhr

Podcast: "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?"

Die sechsteilige Dokumentar-Podcast-Serie "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" erzählt die Geschichte vom Aufstieg und Fall des ehemaligen Radio-Moderators und einflussreichen Verschwörungsideologen Ken Jebsen.

Verschwörungserzählungen haben gerade in der Corona-Pandemie Hochkonjunktur. Obwohl es laut der Johns Hopkins Universität (Stand 9. Juni 2021) weltweit bisher mehr als 173 Millionen bestätigte Coronavirus-Infektionen und mehr als 3,7 Millionen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gab, gibt es Menschen, die das Coronavirus verharmlosen oder sogar behaupten, dass es nur erfunden sein soll.

Ein neuer Podcast widmet sich den Hintergründen und Mechanismen von Verschwörungserzählungen - und der Geschichte von einem der wohl einflussreichsten Verschwörungsideologen in Deutschland.

Wer ist Ken Jebsen? Podcast "Cui Bono" erzählt von seinem Aufstieg und Fall

Ken Jebsen gilt in den 90er-Jahren als großes Nachwuchstalent: Mit seiner Radiosendung KenFM macht er sich beim öffentlich-rechtlichen Jugendsender Fritz in Berlin einen Namen als revolutionärer Radiomoderator - bis 2011 Antisemitismusvorwürfe gegen ihn laut werden. Ende 2011 muss er den rbb verlassen, da "zahlreiche seiner Beiträge nicht den journalistischen Standards des rbb entsprachen" und sich Jebsen wiederholt nicht an getroffene Absprachen gehalten habe, wie es von seiten der Rundfunkanstalt hieß.

Jebsen entdeckt die rasant wachsende Videoplattform YouTube für sich, wo es keinerlei redaktionelle Kontrolle gibt. Er baut "KenFM" dort zu einer selbsternannten "alternativen Nachrichtenplattform" um.

2014 bei den Friedensmahnwachen und vor allem 2020 bei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung wächst "KenFM" rasant und etabliert sich als eines der wohl einflussreichsten "alternativen Mediennetzwerke" in Deutschland - aber auch als eine Community aus Rechtsextremen, Esoterikern und Anhängern von Verschwörungserzählungen .

"Cui Bono" – Wem zum Vorteil? Podcast dreht den Spieß um

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - mit rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 1: Der Mann mit der Banane

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Ken Jebsen wurde im Berlin der 90er und frühen 2000er Jahre bekannt: als revolutionärer Moderator - mit Bananen-Mikrofon.

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - ohne rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 2: Flucht nach vorne

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Nachdem Ken Jebsen den rbb verlassen musste, startet er KenFM als selbsternannte “Alternative Medienplattform” auf YouTube.

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - mit rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 3: Querfront

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Jebsen erschließt YouTube als Plattform zur Verbreitung seiner Ansichten. Flüchtlingskrise, Klimakrise und Corona spielen ihm in die Hände.

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - mit rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 4: Invasion

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Ken Jebsen ruft zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen auf - und verschwindet dann fast unbemerkt von der Bühne.

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - mit rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 5: Der nützliche Idiot

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Propaganda-Medien, Desinformationen und Trollfarmen in Russland - wem gereicht das gezielte Streuen von Verschwörungsideologien zum Vorteil?

Das Bild zeigt das Cover des Podcasts Cui Bono - mit rbb © Studio Bummens/Henning Wagenbreth Foto: Henning Wagenbreth

Episode 6: Echo

N-JOY - Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? -

Was passiert mit Verschwörungsmythen, wenn ihnen die Plattform zur Verbreitung fehlt? Welche Verantwortung tragen YouTube, Facebook & Co.?

Der Podcast "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" erzählt die Geschichte von Ken Jebsen. Er erzählt aber auch die Geschichte vom Einfluss des erstarkenden Populismus im Land, von der rechten Mobilmachung im Netz, vom Aufstieg der Querdenker-Bewegung - und davon, wie all diese Kräfte sich in Zeiten von Corona gegenseitig verstärken und die Gesellschaft und ihren Zusammenhalt destabilisieren und beschädigen.

Während Verschwörungsideologen sich die Frage "Cui Bono", also "Wem zum Vorteil?" stellen, weil sie eine Geschichte hinter der Geschichte - eben eine Verschwörung - vermuten, dreht der Podcast den Spieß um und stellt die Frage zurück: Welche Interessen und Akteure stehen hinter den Verschwörungsmythen, stehen hinter Ken Jebsen und KenFM?

Mehr zum Thema

Fakten-Checks und Hintergründe im Podcast "faktenfinder"

Wie lassen sich Fake-News, Gerüchte und Verschwörungslegenden erkennen? Der "faktenfinder"-Podcast der Tagesschau widerlegt Falschmeldungen, erklärt Hintergründe und regt zum Nachdenken an.

Jeden zweiten Donnerstag präsentieren Anja Reschke oder Michail Paweletz eine neue Folge.

Mehr Infos und die Möglichkeit, den Podcast zu hören und zu abonnieren, findet ihr hier.


"Cui Bono": Eine Co-Produktion

Der Podcast ist eine Co-Produktion von Studio Bummens, NDR, rbb* und K2H. Hören könnt ihr den Podcast direkt hier - oder in der ARD Audiothek:

Links

"Cui Bono": Zum Podcast in der ARD Audiothek

Ab dem 13. Juni gibt es immer sonntags neue Folgen aus der Podcast-Serie "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?". Hier könnt ihr sie hören und den Podcast abonnieren. extern

*Der rbb hat die Folgen 1, 3, 4, 5 und 6 mitproduziert.

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen? | 13.06.2021 | 20:00 Uhr

N-JOY © NDR
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 06:00 Uhr  [Webcam]