Stand: 09.08.2019 09:27 Uhr | AutorIn: Dhala Rosado

Team Katze: 9 Gründe, warum Katzen die besten sind

Katzen sind seit Jahren die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Fast jeder zweite Katzenbesitzer hat ein Foto seines Plüschtigers im Portemonnaie. Dafür gibt es unzählige Gründe. Wir haben die 9 wichtigsten gesammelt. Miau!

  • Rund 13,7 Millionen Katzen leben nach Schätzungen des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) in deutschen Haushalten. An zweiter Stelle folgen mit großem Abstand etwa 9,2 Millionen Hunde.
  • Die mittlerweile verstorbene schlechtgelaunte Katze GrumpyCat hat mit knapp 2,7 Millionen Abonnenten wohl den erfolgreichsten Haustier-Instagram-Account der Welt.
  • Gibt man bei Google das Stichwort "Katze" ein, wirft die Suchmaschine über 71 Millionen Einträge aus.

Das sagt doch schon alles, oder? Für alle, die sich über diese Zahlen nicht wundern oder auch alle, die wie Julius Cäsar, Alexander der Große und Napoleon Bonaparte unter Ailurophobie (der Angst vor Katzen) leiden: Wir haben zum Internationalen Tag der Katze am 8. August neun schlagkräftige Argumente pro Mini-Tiger für euch!

1. Katzen sind reinlich

Dass sich das Wort "Katzenwäsche" in unser aller Sprachgebrauch etabliert hat, ist kein Wunder. Die kleinen Felltiger verbringen im Schnitt unglaubliche sechs Stunden am Tag mit ihrer Körperpflege. Darüber hinaus zwingen sie euch als Herrchen nicht, warme Kackhaufen mit einer Plastiktüte von der Straße zu kratzen - sie gehen einfach selbstständig aufs Klo. Mit einer kleinen Schaufel in der Hand könnt ihr dann aus voller Überzeugung singen: "Katzenklo Katzenklo - ja das macht die Katze froh - und mich auch!"

Außerdem hilft dir eine Katze auch, selbst ordentlicher zu werden. Wenn sie nämlich doch mal in irgendeine Ecke deiner Wohnung pinkelt, gibt es dafür in der Regel nur zwei Gründe: Entweder du hast ihr Klo nicht sauber gemacht oder sie ist sauer auf dich. So oder so musst du putzen.


2. Katzen sind unabhängig

Mal ganz ehrlich: Wer von uns will denn einen Lebensgefährten, der ständig an dir hängt? Dem du sein Essen zubereiten musst, mit dem du spazieren gehen musst, der mit dem Schwanz wedelnd vor dir sitzt und deine Aufmerksamkeit will ... Ob Haustier oder Partner - Unabhängigkeit macht interessant. Auch in dieser Hinsicht punkten Katzen. Sie können sich stundenlang alleine beschäftigen.

Aktion Tier empfiehlt Katzenbesitzern, ihrem Fellknäuel täglich mindestens eine Stunde Zeit zu widmen. Das sollte doch machbar sein ... Vor allem, weil du das von der Couch aus machen kannst. Wenn eine Katze rausgeht, dann nämlich alleine.


3. Katzen geben dir das Gefühl, doch "normal" zu sein

Ganz egal, was du für seltsame Eigenheiten hast - deine Katze hat seltsamere. Spätestens, wenn sie ihre Kacke aus dem Klo kramt und durch die Wohnung kickt, weißt du: "Also bei MIR ist alles in Ordnung". Und falls du doch mal zweifelst, halt einfach das Katzenklo unter ein Schwarzlicht und amüsier dich ein bisschen. Katzen-Pipi leuchtet nämlich unter Schwarzlicht.


4. Katzen sind eigenwillig

Wenn du dir dieses Haustier zulegst, kaufst du sprichwörtlich die Katze im Sack. Im Gegensatz zum Hund kann man nicht zwangsläufig von der Rasse auf die Charaktereigenschaften des neuen Mitbewohners schließen. Er ist gleichzeitig Schmusekätzchen und Minitiger, Diva und Eigenbrödler, unberechenbar, aber voller Hingabe.

Eine Katze lässt sich nicht dressieren. "Sitz", "Platz", "Fang" interessieren sie nicht. Will deine Katze gerade nicht kuscheln, dann zeigt sie dir das auch. Völlig okay, oder? Schließlich kuscheln wir ja auch nur, wenn uns danach ist. Und möchten wir nicht alle gerne Weggefährten an unserer Seite wissen, die für sich selbst einstehen und uns immer wieder aufs Neue überraschen?


5. Katzen mögen es gemütlich

Katzen sind die perfekten Chill-Kompagnons: Die kleinen Racker schlafen bis zu 16 Stunden am Tag. Das bedeutet, sie verbringen gute 70 Prozent ihres Lebens mit Nickerchen. Angeblich gähnen sie sogar mehr als 100.000 Mal während ihrer paar Katzenjahre. Du brauchst eine Auszeit? Du möchtest den Alltagsstress abschütteln und runterkommen? Dann leg dich einfach zu deiner Katze und lausche ihrem beruhigenden Schnurren. Was könnte es Schöneres geben?


6. Katzen können für dich alles sein

Kitty ist einfach alles in einer Person: Zicke, Homie, Eigenbrödler, Zuhörer, Schmusepartner ... Dieses kleine Wesen könnte dir theoretisch, wenn du gerade mal keine Lust auf andere Menschen hast, einen ganzen Freundeskreis ersetzen. In Talkeetna, einer Stadt in Alaska, war eine Katze sogar 15 Jahre lang Bürgermeister. Noch Fragen?


7. ... sogar ein Kind

Sie krabbeln auf allen Vieren, geben unverständliche Laute von sich und erbrechen sich ständig. Klingt doch verdächtig nach Menschennachwuchs, oder? Wissenschaftler haben sogar festgestellt, dass Katzen eine bestimmte Miau-Frequenz benutzen, wenn sie etwas von Menschen wollen. Warum? Diese Tonlage entspricht etwa dem Schreien eines hungrigen Menschenbabys. Etwas manipulativ vielleicht, aber du hast mit einem Katzenbaby auch einen entscheidenden Vorteil: Windeln wechseln ist raus.


8. Katzen fressen euch nicht die Haare vom Kopf

Der Deutsche Tierschutzbund schätzt, dass Miss Kitty pro Jahr etwa 500 Euro für Futter, Streu und Co. kostet. Auch andere Nebenkosten wie Hundesteuer und Versicherungen fallen bei Katzen weg.


9. Katzen sind elegant

Sie lieben den großen Auftritt und wissen, wie man sich eindrucksvoll präsentiert. Eine Katze balanciert, klettert und springt wie eine Elfe. Das liegt in erster Linie daran, dass ein Katzenrücken aus 53 Wirbeln besteht. Zum Vergleich: Wir Menschen haben 34. Kein Wunder also, dass die Mini-Tiger auf einem Gartenzaun besser aussehen als wir.

 

Weitere Informationen

9 Gründe, warum Hunde die besten sind

Hunde sind die besten Zuhörer, ein perfekter Wecker-Ersatz - und sie lieben Essen genauso wie wir Menschen: Die Verbindung zwischen Mensch und Hund ist einfach einmalig. mehr

Hund vs. Katze: Was euer Haustier über euch aussagt

Eine Studie sagt: Katzenbesitzer sind intelligenter als Hundebesitzer - aber weniger kontaktfreudig. Was die Wahl eures Haustiers zum Beispiel über eure Lebensdauer aussagt, erfahrt ihr hier. mehr

Mysteriöses Geisterschiff an der irischen Küste

77 Meter lang ist der verlassene Frachter, der an die irische Küste getrieben wurde. Die Bilder des kuriosen Fundes gehen nun um die Welt. Das Schiff soll unbemannt über den Atlantik gekommen sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Nachmittag mit Nina und dem Haacke | 08.08.2018 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
12:00 - 18:00 Uhr  [Webcam]