Stand: 27.03.2020 13:00 Uhr

Nicht-Festival in Hamburg: "Keiner kommt, alle machen mit"

Ein Verein hat ein "Solidaritäts-Nicht-Festival" ins Leben gerufen, um Spenden für die Hamburger Kulturszene zu sammeln. Nicht auf der Bühne: Billie Eilish, Ed Sheeran, die Beatles und viele mehr.

Ein Festival der etwas anderen Art: Für dieses Event könnt ihr zwar Tickets kaufen - es wird allerdings keine Konzerte geben! Weil neben vielen anderen Branchen und Berufsgruppen auch die Kulturszene unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie leidet und die Existenz vieler Künstler, Clubs und Theater- und Musikbühnen bedroht ist, hat der Verein "MenscHHamburg" ein "Solidaritäts-Nicht-Festival" angekündigt - mit hochkarätigen Acts wie Billie Eilish, Ed Sheeran, Bosse, Rita Ora, den Ärzten, den Beatles, den Rolling Stones und vielen mehr.

Sie alle bewerben das Nicht-Festival, werden aber am 12. Mai 2020 nicht kommen - genauso wie die Ticketkäufer.


#KKAMM: Ticketkauf ohne Konzert - aber für den guten Zweck

Die Idee hinter dieser ungewöhnlichen Aktion: Wer will, kann ein Ticket für das Nicht-Festival kaufen - als Spende für die Hamburger Kulturszene.

Wir möchten jetzt Zusammenhalt beweisen und mithelfen, die Hamburger Kultur und ihre Vielfalt zu erhalten. Verrückte Zeiten brauchen verrückte Ideen, um die Krise erträglicher zu machen und daher bewerben wir ein Festival, das es nicht gibt, mit Künstlern die nicht kommen, um Spenden zu sammeln mit Kreativität und Humor. Lars Meier, Vorstand von "MenscHHamburg e.V."

Das günstigste Ticket für das Nicht-Festival - der Schoßplatz bis einschließlich 14 Jahre - kostet 11 Euro, der Normalpreis beträgt 22 Euro. Wer mehr spenden will, kann für 99 Euro zusätzlich zum Ticket eine persönliche Sprachnachricht von einem Künstler oder für 199 Euro eine persönliche Videonachricht eines Künstlers bekommen. Davon abgesehen ist der Ticketkauf eine reine Spende.

Nicht-Festival: Erlöse gehen an Hamburger Kulturbetriebe

Die Einnahmen aus der Spendenaktion sollen von "MenscHHamburg" zu gleichen Teilen an die privaten Hamburger Theater- und Musikbühnen, an die Hamburger Filmwirtschaft, an die Hamburger Clubs und an freie Kulturschaffende verteilt werden. Ein Gremium aus Leuten der Hamburger Kultur soll über die Verwendung der Mittel entscheiden.

Alle Informationen zur Aktion findet ihr auf der Webseite zu "Keiner kommt, alle machen mit".

 

Weitere Informationen

Von zu Hause für zu Hause: Stars stellen Konzerte ins Netz

Wir können nicht zum Konzert - dann bringen die Stars uns das Konzert eben nach Hause! Chris Martin, Bosse und viele mehr haben im Netz schon Videos veröffenticht. Hier entlang zum Best-of. mehr

Corona-Krise: Wie sicher sind Job und Gehalt?

Kann euer Arbeitgeber euch jetzt kündigen? Kann es sein, dass ihr kein Gehalt bekommt? Und wie funktioniert das eigentlich mit der Kurzarbeit? Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht gibt Antworten. mehr

Kultur trotz Corona: Die digitale NDR Bühne

NDR 1 Welle Nord

Die Corona-Krise führt zu einer kulturellen Dürre im Norden. Die NDR Bühne hält dagegen und zeigt online verschiedene Inhalte aus Theater, Musik oder Kunst. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Nachmittag mit Nina und dem Haacke | 25.03.2020 | 15:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 06:00 Uhr  [Webcam]