Stand: 10.02.2020 14:18 Uhr

Online-Profil, Gesprächsthemen, Abgang: Euer Dating-Guide

Online-Dating kann zur großen Liebe, aber auch zu großem Frust führen. Eine Dating-Expertin erklärt, wie ihr alles richtig macht - vom eigenen Profil über den ersten Chat bis hin zum Date.

Wer sich schon länger mit Nachrichten auf Dating-Plattformen und in Flirt-Apps rumschlägt oder schon einige Dates hinter sich gebracht hat, kennt das: Irgendwo zwischen abrupt beendeten Chats, ekligen Messages und enttäuschenden Dates staut sich vor allem eines an: Frust! Große Liebe? Fehlanzeige - bis sie dann vielleicht eines Tages doch völlig unerwartet um die Ecke kommt.

Ob ihr Online-Dating-Anfänger seid oder euer Glück schon lange im Netz sucht: Wir verraten, was in Sachen Profil, Chat und Dates geht und welche No-Gos ihr unbedingt vermeiden solltet. Außerdem verrät eine Dating-Expertin, wie ihr möglichst elegant den Abgang macht, wenn ihr in einem Horror-Date gefangen seid.

Gutes Online-Profil: Wie sollten wir uns präsentieren?

Das eigene Online-Profil ist wie eine Visitenkarte. Natürlich will sich auf dieser Visitenkarte jeder bestmöglich präsentieren - Vorzüge werden hervorgehoben, Schwächen eher unter den Tisch gekehrt. Das ist auch völlig in Ordnung.

Die Dating-Expertin Nina Deißler vergleicht Online-Dating mit Online-Marketing. Es gebe allerdings ein Problem: "Online-Marketing kann nicht jeder." Nicht alles, von dem wir denken, dass es gut ankommt, komme auch wirklich gut an. "Typisch zum Beispiel: Fotos von nackten Oberkörpern, mit Statussymbolen, mit Promis, beim Trinken", erklärt Deißler. Frauen würden hingegen dazu tendieren, zu viel über sich zu schreiben: "Das ist meist ein Roman, während die meisten Männer nicht weiter als sechs bis sieben Zeilen lesen."


Chatten: Welche No-Gos gibt es?

Ihr habt jemanden entdeckt, den ihr interessant findet? In die Tasten gehauen und angeschrieben! Natürlich solltet ihr dabei ihr selbst bleiben, doch es gibt durchaus Dinge, die euer Gegenüber abschrecken könnten. Dazu gehört laut Deißler zum Beispiel das Verhör - also nur Fragen zu stellen, selbst aber nichts über sich preiszugeben. Auch zu intime Fragen sind am Anfang fehl am Platz.

Ein absolutes No-Go sind auch die allseits berühmten Dick Pics: "Liebe Männer, schickt lieber ein Dog Pic, also ein Foto mit einem Hund drauf. Die Reaktion darauf wird deutlich besser ausfallen", rät die Dating-Expertin.

Sie rät außerdem davon ab, vor dem Date zu lange zu chatten: "Je länger man mit jemandem chattet, desto mehr baut man sich ein Bild vom anderen auf, dem er oder sie gar nicht entsprechen kann." Ihr Tipp: Möglichst bald telefonieren und dann möglichst bald kurz treffen, zum Beispiel auf einen Kaffee, einen Spaziergang oder einen Kinobesuch - falls es nicht so läuft, geht dort zumindest zeitnah das Licht aus, sodass ihr euch nicht weiter unerhalten müsst.


Erstes Date: Wie gehen wir es entspannt an?

Wer wenig Erfahrung mit Blind Dates hat, ist verständlicherweise nervös, wenn ein Treffen im Real Life ansteht. Sich nicht zu viele Gedanken zu machen, ist sicherlich ratsam - ganz ohne Erwartungen zum Date zu gehen, funktioniert aber kaum, meint Nina Deißler. Ihr Rat:

Man sollte mit den allerbesten Erwartungen zum Date gehen und diese Erwartungen auch beim Date schüren - indem man zum Beispiel dem anderen sagt 'Ich bin so gespannt, dich kennenzulernen'. Dann ist man zwar immer noch aufgeregt, aber in der Regel positiv aufgeregt.


Erstes Date: Was geht gar nicht?

Niemand möchte sich einem Kreuzverhör stellen, gleichzeitig will sich aber auch niemand endlose Monologe des Gegenübers anhören. Deswegen lautet das Motto: Die richtige Mischung aus interessierten Fragen und eigenen Erzählungen macht's. Außerdem nennt Deißler noch noch ganz typische No-Gos. Dazu gehörigen:

  • Ungeduscht zum Date kommen
  • In alten Klamotten oder komplett overstyled zum Date erscheinen
  • Zu spät kommen


Erstes Date: Welche Gesprächsthemen sind geeignet?

In der Aufregung plappern wir gerne mal drauf los. Das ist nicht immer gut: "Der größte Fehler, den die meisten vor Aufregung machen, ist, dass sie über Dinge sprechen, mit denen sie sich gut auskennen. Das sind meist nicht die Themen, die für ein Date besonders geeignet sind." Spart euch den Vortrag über Neurotransmitter, die neuesten Hochleistungsmotoren oder die größten Politikskandale der Geschichte also am besten für ein eventuelles nächstes Date auf.

Stattdessen rät Nina Deißler, über alles zu sprechen, was uns ein gutes Gefühl gibt: "Wenn euch nicht sofort etwas einfällt, ist alles, was 'Lieblings-' am Anfang hat, schon mal eine gute Idee: Lieblingsserie, Lieblingsbuch, Lieblingsland." Über Leidenschaften zu sprechen sei besser als über Meinungen: "Letzteres lieber erst mal lassen".


Horror-Date beenden: Wie kommen wir wieder raus?

"Ich will hier raus" - diesen Gedanken hat jeder mal. Müssen wir das Date nun aussitzen? Nein! Aber der typische und ziemlich unnette Abgang muss nicht sein: "Lieber nicht mit Ausreden oder dem berühmten Anruf von der Freundin - das ist mittlerweile ziemlich bekannt, da fällt niemand mehr drauf rein", erklärt Dating-Expertin Deißler.

Stattdessen gibt es einen Weg, wie beide Seiten ihr Gesicht wahren können:

Wenn man das Gefühl hat, dass das Date nicht so gut läuft, ist es eine gute Idee, einfach das Date zu fragen: 'Wie findest du es gerade?'

Diese Frage sei eine Gelegenheit, das Thema zu wechseln oder sich darauf zu einigen, es dabei zu belassen, sich alles Gute zu wünschen und anschließend getrennte Wege zu gehen.

 

Weitere Informationen

12 Sätze, die Singles nicht mehr hören können

Liebe Liebende, vielen Singles ist es ernst: Sätze wie "Genieß es doch" oder "Vielleicht bist du einfach zu wählerisch" sind einfach nicht witzig - auch nicht mit einem Augenzwinkern. mehr

Dick Pics: "Eine Grenzüberschreitung und Machtdemonstration"

In Rostock startet der Prozess gegen einen Mann, der ein Penisbild verschickt hat. Eine Psychologin und eine Anwältin erklären, warum Menschen das machen - und wie die Empfänger reagieren können. mehr

6 Fakten über Liebe und Dating

Wer hat das Speed-Dating erfunden? Und warum ist eine Achterbahn-Fahrt das perfekte erste Date? Mit diesen Fakten über Liebe und Beziehungen könnt ihr bei eurem Valentinstag-Date glänzen. mehr

12 Dating-Fails, die wir nie wieder erleben möchten

Arrogante Lästereien, überstürzte Knutschversuche und besoffene Dates sind echte Datingkiller. Doch die Liste der No-Gos, die jeder von uns schon erlebt hat, ist noch viel länger. mehr

Das bedeuten die geheimen Tinder-Codes

"FWB", "MBA", "BBW" - klingt wie ein Song von den Fantastischen Vier, sind aber Abkürzungen, die in Tinder-Profilen zu finden sind. Aber was bedeuten die Codes? mehr

Glückliche Beziehung: So bleibt ihr verliebt!

Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen, nur den anderen im Kopf: Die verliebte Anfangsphase von Beziehungen ist magisch. Mit diesen 8 Tipps verfliegt das Gefühl nicht so schnell. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 11.02.2020 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
01:00 - 06:00 Uhr  [Webcam]