Stand: 03.01.2018 13:45 Uhr | AutorIn: Judith Böse

Wahr oder falsch? Alltags-Mythen im Check

Mit den Knöcheln knacken ist ungesund? Schlafwandler darf man nicht wecken? 10 Dinge, die wir immer wieder hören - und was wirklich dran ist.

Alltags-Mythen gibt es ohne Ende. Die Website geekwrapped.com hat die 100 bekanntesten Mythen gesammelt. Wir haben die Top Ten, die uns immer wieder begegnen, dem Check unterzogen.

1. Knöchelknacken ist gefährlich.

Das ist höchst umstritten. Zwar sind sich viele Forscher mittlerweile einig, dass wir durch das absichtliche Knacken keine Gicht und kein Rheuma befürchten müssen - trotzdem warnen einzelne Ärzte vor Verschleißerscheinungen der Gelenke. Wenn ihr übermäßig viel knackt oder dabei Schmerzen oder andere Beschwerden habt, solltet ihr mal einen Arzt draufschauen lassen.

Auf jeden Fall ist das Finger- oder Knöchelknacken für euer Umfeld unangenehm anzuhören. Das Geräusch entsteht übrigens - so die landläufige Erklärung - durch kleine platzende Luftblasen zwischen den Gelenken.

 

2. Essen vor dem Schwimmen ist ungesund.

Auch das stimmt nicht unbedingt. Wenn man mit vollem Magen schwimmen geht, fühlt man sich durch den Druck des Wassers auf den Bauch zwar oft noch voller - gefährlich ist das aber erst mal nicht. Es sei denn, ihr esst so viel, dass ihr euch nicht mehr bewegen könnt oder ihr nehmt euch direkt nach einem fettigen Essen eine kilometerlange Schwimmstrecke vor.

Das Völlegefühl könnt ihr ganz einfach umgehen, indem ihr schnell verdauliche Dinge wie Eis oder Obst esst. Aber Vorsicht bei Bier und Co.: Wer vor dem Schwimmen Alkohol trinkt, steigert das Risiko zu ertrinken. Durch den Alkohol weiten sich die Blutgefäße, man ist weniger kälteempfindlich und kann beim Eintauchen ins Wasser einen Kälteschock und im schlimmsten Fall einen Herzstillstand erleiden.

 

3. Schlafwandler darf man nicht wecken.

Stimmt so nicht, sagen Experten. Schlafwandler sind vielleicht etwas verwirrt, wenn man sie plötzlich aus dem Traumland holt. Das Wecken an sich schadet ihnen aber nicht. Schlafwandler verletzten sich sogar eher, wenn man sie im Traumzustand lässt und sie sich beim durch die Gegend laufen stoßen oder das Gleichgewicht verlieren.

Aber Achtung: Es ist sehr schwierig, Schlafwandler zu wecken. Ihr solltet auf keinen Fall zu drastischen Mitteln greifen und sie mit lauten Geräusche oder einem nassen Lappen erschrecken - denn auch dann droht Verletzungsgefahr. Am besten führt ihr sie behutsam zurück ins Bett.

 

4. Nach dem Rasieren wachsen Haare dicker nach.

Stimmt nicht. Die erste Studie, die diesen Mythos widerlegt hat, gab es schon 1928. Seitdem haben viele weitere Studien zweifelsfrei mit diesem Mythos aufgeräumt. Die Haare werden lediglich in einem schrägen Winkel abgeschnitten, sodass sie mehr Oberfläche haben und sich beim Anfassen stoppeliger anfühlen. Außerdem sehen stehende Stoppeln auffälliger aus als längere, anliegende Haare.

 

5. Espresso ist das koffeinhaltigste Kaffeegetränk.

Stimmt nicht. Ein normaler Filterkaffee schmeckt vielleicht weniger herb als ein Espresso, enthält aber tatsächlich mehr Koffein. In einer Espresso-Maschine wird das Wasser unter hohem Druck ganz schnell durch das Kaffeepulver geschossen. Filterkaffee fließt bekanntlich langsam durch die Maschine. Hier bleibt also mehr Koffein im Wasser hängen. Außerdem ist ein Espresso meist kleiner als ein Kaffee.

 

6. Bananen wachsen an Bäumen.

Stimmt nicht. Die Bananenpflanze hat keinen Stamm aus Holz und ist somit kein Baum, sondern eine Staude.

 

7. Die Farbe Rot macht Stiere wütend.

Stimmt nicht, denn Stiere sind farbenblind. Sie können Rot gar nicht als rot wahrnehmen. Dafür nehmen sie den Matador mit seinen schnellen Bewegungen und das Flattern des Tuches als Bedrohung wahr.

 

8. Eintagsfliegen leben 24 Stunden.

Stimmt nicht ganz. Eine normale Eintagsfliege lebt zwischen ein paar Stunden und ein paar Tagen. Das Leben der Eintragsfliege ist nur auf Vermehrung ausgelegt, sie vermehrt sich sogar im Flug. Dadurch hat sie erstens gar keine Zeit zum Fressen - und zweitens ist ihr Verdauungsapparat extrem unterentwickelt. Sie verhungert quasi beim Liebemachen.

 

9. Jeder Mensch schluckt in seinem Leben zahlreiche Spinnen im Schlaf.

Eine riesige Diskussion! Natürlich kann niemand ausschließen, dass sich im Laufe unseres Lebens die eine oder andere Spinne in unseren Mund verirrt. Experten liefern aber zahlreiche Argumente dafür, dass Sätze wie "Jeder Mensch verschluckt in seinem Leben 50 Spinnen" nur urbane Legenden sind.

Zum einen sind wir für Spinnen keine interessante Beute. Zum anderen macht der Mensch auch im Schlaf Geräusche und bewegt sich. Das erschreckt die Spinnen - sie fliehen, statt in unseren Mund zu krabbeln. Darüber hinaus ist der menschliche Reflex, wenn uns etwas in den Mund fliegt, nicht schlucken, sondern ausspucken.

 

10. Salzwasser kocht schneller als normales Wasser.

Stimmt nicht. Genau genommen ist das Gegenteil der Fall: Ungesalzenes Wasser hat einen Siedepunkt von 100 Grad Celsius, gesalzenes Wasser braucht hingegen mehr als 101 Grad, bis es kocht. Zeitlich brauchen beide aber etwa gleich lang, um zu kochen, da Salzwasser die zugeführte Wärme besser speichern beziehungsweise umsetzen kann und den höheren Siedepunkt so wieder ausgleicht. Wann ihr das Salz ins Nudelwasser gebt, spielt für den Zeitfaktor also keine Rolle.

 

Weitere Informationen

Wir checken 7 Jogging-Mythen

Joggen führt zu Cellulite? Laufen auf Asphalt ist schädlich? Wir haben einen Experten befragt und räumen auf mit allen Mythen rund ums Joggen. mehr

18 Dinge, die euch 2018 erwarten

Neues Jahr - neue Welt? Das vielleicht nicht, aber auch 2018 könnt ihr euch auf einiges freuen. Wir haben das Spannendste aus Musik, Film, Job, Geld und Co. für euch gesammelt. mehr

So lernt ihr "nein" zum Chef zu sagen

Chronische Ja-Sager haben ein Problem mit sich selbst und landen schneller im Burnout. In diesem N-JOY Brainhack verraten wir euch, warum ihr nicht "nein" sagen könnt und wie ihr es lernt. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 05.09.2017 | 05:00 Uhr

f
N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]