Stand: 25.02.2020 15:11 Uhr

Warum die Kinder-Frage verletzend sein kann

"Und, wann ist es bei euch so weit? Warum habt ihr noch keine Kinder?" Fragen wie diese sind für viele mit Leid verbunden. Sie üben nicht nur Druck aus, sondern können auch einen extrem wunden Punkt treffen.

Irgendwann in den 20ern fängt es an, um die 30 werden die Blicke kritischer, der Ton intensiver - und spätestens mit Mitte 30 werden Frauen gerne an ihre "biologische Uhr" erinnert: Junge Paare müssen sich in der "K-Frage" einiges gefallen lassen. Nicht nur enge Freunde, sondern auch entfernte Bekannte oder Verwandte fragen ständig, wann denn endlich Nachwuchs am Start ist.

Was oft gar nicht böse, sondern als vermeintlich harmlose Nachfrage gemeint ist, löst bei vielen Frauen und Männern mindestens ein Augenrollen, wenn nicht sogar Schlimmeres aus.

Kinderlos durch Krankheit oder Unfruchtbarkeit

Denn während viele Paare sicherlich gerne offen über ihre (vorhandene oder auch nicht vorhandene) Kinderplanung sprechen, gibt es auch Menschen, die diese "Wann"- und "Warum"-Fragen sehr treffen. Eine von ihnen ist N-JOY Moderatoren Anne Raddatz. Denn sie kann keine Kinder kriegen.

In der Theorie könnte ich Kinder zwar kriegen, aber ich darf es nicht. Ich habe eine Autoimmunkrankheit, gegen die ich starke Medikamente nehme. Unter diesen Medikamenten darf man nicht schwanger werden. Absetzen kann ich sie aber leider auch nicht. Daher beantwortet sich die K-Frage bei mir von selbst. N-JOY Moderatorin Anne Raddatz

Eine Krankheit kann ein Grund sein, warum Paare keine Kinder kriegen. Manchmal fehlt auch einfach der passende Partner oder die passende Partnerin. Oder aber, die Befruchtung funktioniert nicht, obwohl beide Seiten gesund sind - eine harte Belastungsprobe für eine Beziehung. Erst recht, wenn die "K-Frage" in Gesprächen außerhalb der Beziehung ständig wieder aufkommt. "Wenn jemand ein Kind verloren hat oder kein Kind bekommen kann, ist das sehr schmerzlich", erklärt die Psychologin Friederike Klostermeyer-Dupont.

Unerfüllter Kinderwunsch: "Für uns ist die Kinder-Frage mit Leid verbunden"

So schreibt uns ein N-JOY Hörer, der anonym bleiben möchte, über den Messenger der N-JOY App, er und seine Frau würden schon seit Jahren versuchen, ein Kind zu bekommen. "Leider liegt es an mir, dass das nicht funktioniert. Für mich als Mann ist es besonders schwer, über dieses Thema zu reden. Irgendwie fühlt man sich als Mann zweiter Klasse."

Ein anderer User mit ähnlichen Erfahrungen schreibt: "Für uns ist die Kinder-Frage nicht einfach und leider auch mit Leid verbunden." Damit sind die beiden N-JOY Hörer natürlich nicht allein: Laut dem Bundesfamilienministerium ist in Deutschland fast jedes jedes zehnte Paar ungewollt kinderlos.

Homosexualität und Kinderwunsch

Auch für Menschen, die in homosexuellen Beziehungen leben, kann die Kinder-Frage belastend sein - zum Beispiel, weil sie ihre sexuelle Orientierung wie N-JOY Hörer Olli "nicht jedem gleich auf die Nase binden" möchten oder weil sie wie Sandra und ihre Frau gerne ein Kind gehabt hätten. Die beiden haben aus gesundheitlichen und rechtlichen Gründen den Weg über die Samenbank gewählt - allerdings ohne Erfolg.

Nach zwölf erfolglosen Versuchen waren wir um knapp 25.000 Euro ärmer und haben unseren Wunsch nach einer Vernunftentscheidung ad acta gelegt. N-JOY Hörerin Sandra über die N-JOY App

Kein Kinderwunsch - na und?

Ein weiterer Punkt, der selten bedacht wird: Was, wenn ein Paar sich untereinander nicht einig ist und wir mit unserer unbedarften Frage einen wunden Punkt in der Beziehung anderer Menschen treffen? Oder wenn jemand bewusst und voller Überzeugung einfach keine Kinder möchte?

N-JOY Hörerin Julia hat zum Beispiel die Erfahrung gemacht, dass sie sich für ihren nicht vorhandenen Kinderwunsch ständig rechtfertigen muss: "Am Ende musste ich mich schon als Kinderhasserin und böser Mensch betiteln lassen. Ich bin keine Brutmaschine! Wir Frauen sind nicht nur zum Kinderkriegen da", schreibt sie uns.

Kinder-Frage: Wie reagieren?

Bleibt die Frage, wie wir am besten reagieren, wenn wir uns durch die "K-Frage" eingeengt oder unter Druck gesetzt fühlen. Klostermeyer-Dupont rät, den Weg zu wählen, mit dem wir uns am wohlsten fühlen.

So können wir den Spieß beispielsweise einfach umdrehen und vom Gefragten zum Fragenden werden: "Einfach fragen: 'Spannende Frage, möchtet ihr später mal Kinder haben? Warum habt ihr euch dafür oder dagegen entschieden?' Wer fragt, führt! Wenn man dem anderen die Frage gestellt hat, kann man jederzeit das Thema wechseln." Auch mit Humor sei man auf der sicheren Seite, erklärt die Psychologin.

Anne Raddatz aus dem N-JOY Vormittag antwortet mittlerweile ganz offen auf die Kinder-Frage: "Ich kann keine Kinder bekommen. Es wird niemals soweit sein." Um Betroffene gar nicht erst in diese für alle Seiten unangenehme Situation zu bringen, hat sie eine Bitte:

Auch wenn ihr es gut meint: Geht vorsichtig mit der Frage um. Wenn Menschen darüber reden wollen, fangen sie schon von allein damit an! Anne Raddatz, N-JOY Moderatorin

 

Weitere Informationen

Warum Schadenfreude gut für uns ist

Wenn wir uns über das Unglück anderer Menschen freuen, macht uns das nicht automatisch zu schlechten Menschen. Studien zeigen sogar, dass Schadenfreude in bestimmten Situationen wichtig sein kann. mehr

Zucker, Kaffee und Co.: Was mit uns passiert, wenn wir verzichten

Keinen Zucker mehr? Ein Leben ohne Kaffee? Eine Internistin erklärt, warum sich der Verzicht lohnt und welche Auswirkungen ihr schon nach kurzer Zeit im Körper spürt. mehr

Erste Hilfe: Diese Songs können Leben retten

Erst 112 wählen, dann erste Hilfe leisten: Um das Herz eines Menschen am Leben zu erhalten braucht es etwa 100 Schläge pro Minute - eine Geschwindigkeit, die sich auch im Beat ausgewählter Songs wiederfindet. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | N-JOY mit Anne Raddatz | 24.02.2020 | 09:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
12:00 - 18:00 Uhr  [Webcam]