Stand: 08.06.2017 13:25 Uhr

Wie positives Denken uns hilft

Im Job, in der Beziehung, im Sport: Ans Gute zu glauben statt alles schlecht zu reden hilft uns in allen Lebensbereichen - und wir können es lernen!

Lächeln macht uns glücklich - das ist wissenschaftlich bewiesen und lässt sich laut Motivationstrainer Dirk Schmidt so erklären:

Wenn wir lächeln, werden Botenstoffe ans Gehirn gesendet. Die sagen dem Gehirn: Der freut sich.

Durch eine kleine Lächel-Übung vor dem Spiegel können wir uns zwingen, glücklicher zu sein. Das verändert auch unsere Körpersprache: Wenn wir glücklich sind, schauen wir selbstbewusster, gehen und stehen aufrechter, haben mehr Körperspannung.

Aber auch durch unsere Gedanken können wir unser Glück in allen Lebensbereichen steuern - indem wir lernen, positiver zu denken, statt uns alles schlecht zu reden:

Tipps für positives Denken in jedem Lebensbereich

Glücklicher in der Beziehung durch positives Denken

14.06.2017 15:00 Uhr

Gehört ihr zu den Menschen, die immer gleich das Schlimmste befürchten? Mit diesen drei Schritten gelingt es euch, positiver zu denken und dadurch zufriedener mit eurer Beziehung zu sein. mehr

Wie ihr im Job positiver denken könnt

13.06.2017 15:00 Uhr

Ans Gute zu glauben macht das Leben leichter. Wer Probleme als Herausforderungen sieht, kann im Job mehr erreichen. Hier lernt ihr, wie's geht. mehr

#Sport: Denkt positiv, erreicht mehr

15.06.2017 15:00 Uhr

Unserer innerer Schweinehund ist ein Arschloch - aber es gibt Wege, wie wir ihn überlisten können. Denn in Sachen Sport hängt vieles von unserer Einstellung und von unseren Zielen ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der N-JOY Nachmittag mit Nina und dem Haacke | 12.06.2017 | 15:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
00:00 - 05:00 Uhr  [Webcam]