Stand: 10.01.2020 13:20 Uhr

Spenden für Australien: Das solltet ihr beachten

Die Spendenbereitschaft für das von verheerenden Buschfeuern betroffene Land ist groß. Woran ihr vertrauenswürdige Organisationen erkennt - und ob es ratsam ist, über Facebook zu spenden.

Eine Fläche so groß wie Baden-Württemberg und Bayern zusammen wurde bereits zerstört, mehrere Menschen und unzählige Tiere sind gestorben: Die Feuer in Australien lösen weltweit Entsetzen und Mitgefühl aus.

Im Netz kursieren derzeit zahlreiche Spendenaufrufe großer und kleiner Organisationen. Auch Prominente rufen dazu auf, das Land mit Geld zu unterstützen. Mehr als 30 Millionen Euro sind allein über die Spendenaktion einer bekannten Komikerin auf Facebook zusammengekommen.

Aber ist es ratsam, über Facebook zu spenden? Und woran erkennen wir vertrauenswürdige Organisationen, falls wir spenden möchten? Anneke Voß von der Verbraucherzentrale Hamburg hat uns erklärt, worauf wir beim Spenden achten sollten.

Spenden für Australien: So findet ihr seriöse Hilfsorganisationen

Die Verbraucherschützerin empfiehlt, sich die Empfänger der eigenen Spende genau anzuschauen: "Man sollte sich vor der Spende informieren, ob die Organisation seriös ist." Dazu empfiehlt sie das Spendensiegel des "Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen" (DZI): "Die Organisationen, die da aufgeführt sind, sind auf jeden Fall seriös. Dort ist verlässlich, dass die Gelder wie angekündigt verwendet werden", erklärt Voß. Organisationen, die nicht auf der Liste stehen, seien aber natürlich nicht automatisch unseriös.

Darüber hinaus gibt es auf der Internetseite des Instituts auch Informationen darüber, von welchen Spendenorganisationen das DZI abrät und wo eine umfassende Einschätzung des Instituts nicht möglich ist.

Spenden für Australien über Facebook: "Wir empfehlen das eher nicht"

Wie auf anderen Webseiten gilt auch auf Facebook: Augen auf bei der Spende. Natürlich gehe es bei Facebook relativ einfach und schnell - aber: "Natürlich können da sehr viele Menschen zu Spenden für verschiedenste Organisationen aufrufen - und es sind natürlich solche und solche dabei." Neben seriösen Aktionen gebe es "auch welche, die nicht alle Anforderungen an eine solche Organisation erfüllen", so Voß.

Anneke Voß gibt außerdem zu bedenken, dass Spenden direkt an eine Organisation in der Regel schneller ankommen würden als Sammelaktionen Dritter. Und sie sieht noch mehr Gründe, sich genau zu überlegen, ob man über Facebook spenden möchte:

Facebook hat schon viele Daten. Mit der Spende gehen dann auch unsere Kontodaten an Facebook. Es ist die Frage, ob man das möchte. Wir empfehlen das eher nicht - wir empfehlen Datensparsamkeit. Anneke Voß, Verbraucherzentrale Hamburg

Spenden auf mehrere Organisationen aufteilen - wie sinnvoll ist das?

Bei so vielen möglichen Spendenzwecken und -organisationen mag manch einer versucht sein, seine Spende einfach auf mehrere Hilfsstellen aufzuteilen.

Das sei aber nicht unbedingt sinnvoll: "Man sollte lieber einer Organisation viel spenden als mehreren Organisationen wenig, weil es immer ein Verwaltungsaufwand ist, Spenden zu verarbeiten. Und dann kommt verhältnismäßig viel weniger von der Spende an", so die Expertin von der Verbraucherzentrale Hamburg.

 

Weitere Informationen

Mysteriöses Geisterschiff an der irischen Küste

77 Meter lang ist der verlassene Frachter, der an die irische Küste getrieben wurde. Die Bilder des kuriosen Fundes gehen nun um die Welt. Das Schiff soll unbemannt über den Atlantik gekommen sein. mehr

Australien: Kieler auf der Flucht vor den Flammen

Der Kieler Bent Müller arbeitet zurzeit in Australien und wollte zum Jahreswechsel mit seiner Freundin campen gehen. Eigentlich schienen sie sicher vor den Bränden, doch dann drehte der Wind. mehr

Kommentar: In Australien geht Kohle immer vor

NDR Info

Seit Wochen wüten verheerende Wald- und Buschbrände in Australien. Die Regierung sagt, mit dem Klimawandel habe das nichts zu tun. Ein Kommentar von Korrespondent Holger Senzel. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Kuhlage und Hardeland - Die N-JOY Morningshow | 10.01.2020 | 05:00 Uhr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
05:00 - 09:00 Uhr  [Webcam]