Stand: 11.12.2017 12:39 Uhr

Diese Funktionen testet WhatsApp gerade

Videokonferenzen mit mehreren Leuten, das Smartphone schütteln für Support und Schreib- sowie Leserechte in Gruppenchats - WhatsApp testet gerade in einer Beta-Version neue Funktionen.

Wie die Technik-Seite Chip berichtet, wird der Messenger demnächst wohl einige neue Features auf den Markt bringen. Hier gibt's den Überblick.

Schreibrechte in Gruppenchats

So gibt es in der Test-Version in Gruppen-Chats eine Unterscheidung zwischen Schreib- und Leserechten geben. Die Gruppen-Administratoren können dann bestimmen, ob alle Mitglieder in eine Gruppe schreiben dürfen oder nur die Administratoren selbst. Wenn ihr also mit euren Kollegen auf den Weihnachtsmarkt wollt und dafür eine Gruppe erstellt, könnt ihr entscheiden: Mache ich hier nur die Ansagen oder dürfen auch andere ihre Senf dazugeben.

Kann man einige Personen auswählen, die dann was sagen dürfen?

Die veröffentlichten Screenshots aus der Beta-Version sehen so aus als hätte man nur zwei Optionen: Alle Gruppenmitglieder dürfen schreiben oder nur die Administratoren. Wenn nicht alle Mitglieder schreiben sollen, muss der Gruppenersteller also alle, die schreiben dürfen, zu Admins befördern - und dann eben einstellen, dass nur Admins Schreibrechte haben.

 

Schütteln für Support

Eine weiteres kleines Gimmick: Schüttelt ihr euer Smartphone, während ihr WhatsApp geöffnet habt, wird ein Kontakt-Fenster geöffnet. Über dieses Fenster könnt ihr dann eine automatisch generierte Fehlermeldung an WhatsApp schicken. Solltet ihr also auf der Buckelpiste nebenbei Chatten, könnte das zu Missverständnissen führen - allerdings solltet ihr beim Skifahren das Handy eh kurz zur Seite legen.

Videokonferenzen in Gruppen-Chats

Zudem gibt es Hinweise, dass WhatsApp Videochats mit bis zu drei Personen plant. Anstatt also mit euren Eltern mühsam hin- und herzuschreiben, ist also eine rasche Klärung per Gruppen-Video-Anruf möglich.

Wann genau WhatsApp diese neuen Funktionen als Update raushauen wird, ist allerdings noch nicht klar. Bis Weihnachten müsst ihr voraussichtlich also vorerst ohne diese neuen Schmankerl chatten.

Das könnte euch auch interessieren:

24 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

WhatsApp zeigt keine Benachrichtigungen mehr

WhatsApp kaputt: Apple und WhatsApp haben kurz hintereinander zwei Updates veröffentlicht. Die Folge: Einige iPhone-Besitzer bekommen keine Push-Nachrichten mehr angezeigt. mehr

Live-Standort: WhatsApp zeigt Freunden, wo ihr seid

Bis zu 8 Stunden können Nutzer ihren Standort live bei WhatsApp mit Freunden teilen. Auf dem Weihnachtsmarkt oder auf Festivals soll die Funktion helfen, eure Freunde zu finden. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 11.12.2017 | 12:50 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

24.04.2015 13:05 Uhr

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook