Stand: 20.11.2019 11:38 Uhr

Online-Shopping: Schützen Siegel beim Einkaufen?

Die Stiftung Warentest hat verdeckt mehrere Gütesiegel für Onlineshops getestet. Das Ergebnis ist dramatisch: Oft prüfen Anbieter die Onlineshops nicht ausführlich.

Weihnachten rückt immer näher: Wer Geschenke im Internet kauft, verlässt sich bei den vielen Onlineshops häufig auf Gütesiegel, die auf Webseiten oft prominent um die Aufmerksamkeit der Nutzer werben. Wie aussagekräftig sind diese Siegel? Zeichnen Sie die Händler wirklich als seriös aus? Diese Frage nahm jetzt die Stiftung Warentest zum Anlass, insgesamt sechs Abzeichen zu testen.

Echter Shop für verdeckten Test mit Fehlern präpariert

Für ihren Test hatte die Stiftung Warentest zunächst einen aktiven Onlineshop mit diversen Mängeln versehen. Experten programmierten mehrere Sicherheitslücken in die Onlineeinkaufsplattform und ein Jurist fügte unzulässige Klauseln in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Datenschutzbedingungen ein. Danach bewarb sich der Shop bei sechs Abzeichen-Anbietern für deren Gütesiegel:

  • Safer Shopping des TÜV Süd
  • Trusted Shops
  • Internetsiegel des Vereins sicherer und seriöser Internetshopbetreiber
  • Geprüfter Webshop des Unternehmens Tisko Consulting
  • EHI-Siegel Geprüfter Online-Shop
  • Käufersiegel des Händlerbundes

Alle Anbieter haben dem Shop ihre Siegel verliehen; doch nur zwei testeten ihn davor umfassend.

Stiftung Warentest

Zwei Siegel konnten nicht getestet werden

Zwei der angefragten Siegelanbieter verweigerten die Zertifizierung bereits vorab. Das EHI-Handelssiegel "Geprüfter Online-Shop" gab laut Stiftung Warentest an, der Shop weiche "in zu vielen Punkten" von den Kriterien ab. Ebenso verwehrte das "Käufersiegel" des Händlerbundes eine Überprüfung.

Vertrauenswürdig und hilfreich: TÜV Süd und Trusted Shop

Vor allem die beiden bekannten Siegel des TÜVs und des Anbieters Trusted Shops überzeugten die Tester. Beide überprüften die Datenschutzbestimmungen, die AGB, beurteilten die Navigation, machten eine Testbestellung und entdeckten so einige der versteckten Fehler und Mängel. Der TÜV Süd prüfte für sein Siegel als einziger Dienstleister auch die technische Sicherheit des Shops. Dennoch ist es auch den Prüfern des TÜVs nicht gelungen, alle versteckten Fehler zu finden.

Verlierer des Tests: "Geprüfter Webshop" verteilt Siegel trotz Fehlern

Sehr schlecht schloss im Test das Siegel "Geprüfter Webshop" von Tisko Consulting ab. Während die anderen Anbieter für gefundenen Mängel eine Verbesserung mit Nachweis einforderten, übergab Tisko Consulting sein Siegel trotz der Mängel. Das Urteil der Tester: Das Siegel ist für Verbraucher kaum hilfreich und sagt kaum etwas aus. Etwas milder fällt das Urteil zum "Internetsiegel" es. Es würde zumindest beim Identifzieren von Fakeshops helfen.

 

Weitere Informationen

Black Friday: So enttarnt ihr falsche Schnäppchen

Cyber Week, Black Friday und Cyber Monday: Händler locken wieder mit supergünstigen Angeboten. Aber nicht jeder Deal lohnt sich! Wir verraten euch, worauf ihr achten müsst. mehr

Online-Shops: Die Preise ändern sich ständig

Gestern Schnäppchen, heute teuer: Produktpreise schwanken um bis zu 50 Prozent. Morgens kosten elektronische Geräte teils mehr als abends. mehr

Falsche Produkttests: So erkennt ihr die Fakes!

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Vergleichsseiten im Netz. Die Absicht der Fälscher: Die Unwissenheit von kauffreudigen Nutzern zu Geld machen. So fallt ihr nicht auf die Masche rein. mehr

Shopping: Das ändert sich beim Bezahlen im Netz

Fingerabdruck, Gesichtsscan oder PIN: Ab Mitte September müsst ihr euch beim Online-Shopping authentifizieren, wenn ihr per Kreditkarte bezahlt. Der Grund: eine neue EU-Richtlinie. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 20.11.2019 | 12:00 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook