Stand: 22.02.2017 11:45 Uhr | AutorIn: Eva Köhler

Wer ruft an? So enttarnt ihr Abzock-Anrufe

Das Telefon klingelt. Die freundliche Stimme am anderen Ende verspricht euch eine Reise, die ihr bei einem Gewinnspiel gewonnen haben sollt. Allerdings habt ihr daran nie teilgenommen. Die lästigen Abzocke-Anrufe gibt es immer noch. Aktuell nehmen sie offenbar wieder zu.

Ob Auto, Reise oder Bargeld - meist haben Abzock-Anrufe eines gemeinsam: Die Betrüger wollen an eure Kontodaten. Die dürft ihr aber niemals am Telefon rausrücken. Ansonsten wird euch Geld abgebucht, es werden Verträge und Abos in eurem Namen abgeschlossen oder man jagt euch zusammen mit ominösen Rechnungen auch gleich noch ein Inkasso-Unternehmen auf den Hals. Also legt auf und findet im Netz heraus, ob hinter dem vermeintlichen Gewinn-Anruf eine fiese Abzocke steckt. Dafür einfach die Nummer in eine Suchmaschine eingeben. Google, Bing oder DuckDuckGo liefern schon auf den ersten Plätzen die wichtigsten Ergebnisse.

Foren helfen beim Identifizieren

Hinter der Nummer "016397436865" beispielsweise, die uns N-JOY Hörerin Fran zugeschickt hat, verstecken sich tatsächlich Betrüger. Auf Seiten wie "Whocallsme.com", "Cleverdialer.de", "wer-ruftan.de" oder "sollichannehmen.de" entlarven Nutzer die Abzock-Anrufe. Sie beschreiben die Anrufe als "betrügerisch" und "störend". Bei "wer-ruftan.de" fällt die Nummer, die Fran belästigt hat, sogar unter "Telefonterror". Damit ist klar: Hinter dieser und ähnlichen Nummern steckt nichts Gutes - ihr solltet nicht rangehen.

Telefon-Abzocke

Betrüger wollen euer "Ja"

"Können Sie mich hören?" Antwortet ihr mit "Ja" haben euch die Telefon-Betrüger in der Hand. Sie schneiden das Telefonat neu zusammen und gaukeln einen Vertragsabschluss vor. mehr

Vorsicht: Eine Nummer verschiedene Tricks

Auf der Seite wemgehoert.de berichten die Nutzer von unterschiedlichen Abzock-Tricks: Oft locken die Anrufer mit Reisen und Geld. Ein Nutzer beschreibt, der Anrufer habe ihm unbedingt ein "Ja" entlocken wollen. Das deutet auf eine Masche hin, die aus Kanada nach Deutschland schwappt. Bei einem weiteren gaben sich die Betrüger als Unternehmensberater aus.

Meldet die Abzock-Anrufe

Falls euch Betrüger anrufen, meldet die Nummer bei der Bundesnetzagentur. Die Behörde hat dafür extra eine Seite eingerichtet, auf der ihr euch beschweren könnt: über Bandansagen, Telefonterror, Dialer, Werbe-SMS, unerlaubte Telefonwerbung und auch über Werbe-E-Mails, die ihr nie abonniert habt.

Phishing

So erkennt ihr Fake-Mails

Gefälschte Mails von Media Markt, PayPal oder der eigenen Bank hatte wahrscheinlich jeder schon mal in seinem Postfach - so erkennt ihr die hinterhältigen Betrugsmails. mehr

 

Nummer auf dem Smartphone blockieren

Falls euch Betrüger auf dem Smartphone anrufen, blockiert die Nummern. iPhone-Besitzer öffnen die Einstellungen, klicken auf den Punkt "Telefon" und wählen "Anrufe blockieren und identifizieren" aus. Hier könnt ihr Nummern aus dem Telefonbuch auswählen und der Sperrliste hinzufügen. Gerade bei Werbeanrufen, müsst ihr einen Umweg gehen und die Nummer erst zu eurem Telefonbuch hinzufügen, um sie zu blockieren.

Bei Android-Telefonen versteckt sich die Funktion meist in der Telefon-App. Öffnet die Telefon-App, klickt oben rechts auf den Punkt "mehr" und wählt "Einstellungen" aus. Einer der Listenpunkte heißt "Sperrliste". Klickt darauf und fügt die Telefonnummer, die ihr blockieren möchtet hinzu. Fertig.

Nummern auf dem Festnetz blockieren

Der Anruf landet immer auf dem Festnetz? Dann müsst ihr etwas Zeit mitbringen, den Rechner hochfahren und auf euren Router Zuhause zugreifen (bei einer Fritzbox gebt ihr http://fritz.box/ in den Browser ein). Loggt euch mit euren Zugangsdaten ein und ruft den Punkt "Telefonie Einstellungen" (kann bei jedem Router etwas anders heißen) auf. Dahinter versteckt sich die Funktion "Anrufer blockieren". Hier könnt ihr festgelegte Nummern sperren.

In jedem Fall: Gebt den Betrügern keine Chance und meldet auch Telefonnummern, die noch unbekannt sind in Foren und bei der Bundesnetzagentur.

 

Weitere Informationen

9 Tipps, wie ihr euer Smartphone schnell sicher macht

Einmal zwei Stunden investieren, dann ist das Handy fit fürs neue Jahr! Wir verraten euch die wichtigsten Kniffe, um euer Smartphone sicher zu machen! mehr

Abzocke bei Facebook: So entlarvt ihr Fake-Profile

Facebook ist ein Schlaraffenland für Kriminelle. Wir verraten euch, wo ihr besonders aufpassen müsst und wie ihr euch am besten vor Abzocke, Fakes und Hoaxes schützt. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Der Graf | 22.02.2017 | 12:20 Uhr

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

24.04.2015 13:05 Uhr

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook
10:00 - 14:00 Uhr  [Webcam]