Stand: 21.09.2020 13:03 Uhr

iOS 14: 10 Tipps und Tricks für das Update

Mit iOS 14 hat Apple ein umfangreiches Homescreen-Update veröffentlicht und einige zusätzliche Funktionen eingebaut, die Android-Nutzern bekannt vorkommen könnten. Wir zeigen sie euch.

Mehr Möglichkeiten den Homescreen zu organisieren und individuell anzupassen - das verspricht Apple mit dem Betriebssystem-Update iOS 14. Einige Funktionen kennen Android-Nutzer schon länger - zum Beispiel Widgets und eine App-Library.

10 Tipps für iOS 14

Wir zeigen euch, welche sinnvollen Neuerungen iOS 14 für iPhone-Besitzer bietet und welche geheimen Funktionen sich im Einstellungs-Menü verbergen.

1. Ein Home-Screen ist alles, was ihr braucht

iPhone-User dürften das kennen: Je mehr Apps auf dem iPhone sind, desto unübersichtlicher wird es. Da helfen irgendwann auch die Ordnerstruktur und mehrere Homescreen-Seiten nicht mehr dabei, den Überblick zu behalten. Das ist wohl auch Apple aufgefallen: Über die neue "App-Mediathek" bekommt ihr einen einfachen Zugriff auf eure Apps.

So geht's:

  1. Haltet den Home-Screen auf einer freien Fläche etwas länger gedrückt, um den "Wackelmodus" zu aktivieren.
  2. Klickt auf die Leiste mit Punkten, die am unteren Bildschirmrand, oberhalb der Navigationsleiste erscheint.
  3. Es erscheint ein neues Fenster, mit allen aktiven Home-Screen-Seiten. Entfernt die Häkchen, bei den Seiten, die ihr nicht mehr nutzen möchtet. Nur eine Seite muss mit einem Häkchen aktiviert bleiben. Das ist der Home-Screen, der euch immer angezeigt wird.
  4. Bestätigt eure Auswahl mit einem Klick auf "Fertig". Ihr gelangt zurück in den "Wackelmodus", den ihr mit einem erneuten Klick auf "Fertig" beendet.

Ab sofort habt ihr nur noch einen Home-Bildschirm. Um auf alle anderen Apps zuzugreifen, reicht ein Wisch nach rechts. In der dann erscheinenden "App-Mediathek" werden eure Apps nach Kategorien wie "Vorschläge", "Soziale Netze" und "Unterhaltung" sortiert. Tipp: Holt euch die Apps, die ihr am häufigsten nutzt auf euren Homescreen. Auf die anderen greift ihr dann per Rechts-Wisch zu.

Solltet ihr mal nicht fündig werden, könnt ihr auch die App-Suche nutzen.

  1. Öffnet euren Home-Bildschirm
  2. Wischt an eine, beliebigen Punkt mit dem Finger nach unten
  3. Gebt in die Suchleiste den Namen der App ein. Zusätzlich schlägt Siri euch häufig genutzte Apps vor.

 

2. Widgets installieren

Widgets sind aktive Anwendungen einer App, die ihr euch jetzt auch auf den Home-Bildschirm ziehen könnt. Dabei habt ihr auch immer die Möglichkeit die Größe des Widgets und die Art der Information auszuwählen. Das "Wetter"-Widget zeigt euch dann zum Beispiel auf einen Blick das Wetter an eurem Ort an.

So richtet ihr ein Widget ein:

  1. Haltet auf dem Home-Bildschirm den Finger gedrückt, bis der "Wackelmodus" aktiviert wird.
  2. Tippt dann oben links die Taste "+"
  3. Wählt ein Widget aus. Durch Wischen nach rechts, werden euch drei Widget-Größen angezeigt, aus denen ihr eine wählen könnt.
  4. Klickt dann auf "Widget hinzufügen". So gelangt ihr zurück in den Wackelmodus, in dem ihr das Widget auf dem Home-Bildschirm platzieren könnt, wie ihr möchtet.
  5. Tippt auf "Fertig", um den Vorgang abzuschließen.

 

3. Smart-Stapel einrichten für einen noch besseren Überblick

Ebenfalls neu: Mithilfe des Smart-Stapels könnt ihr eine Widget-Sammlung verwenden, die euch das richtige Widget anhand eures Standortes, einer Tätigkeit oder der Uhrzeit anzeigt. Der Inhalt des Widgets wird im Verlauf des Tages also durchgewechselt, sodass euch morgens das Wetter und abends zum Beispiel euer nächster Kalendereintrag angezeigt wird. Ein vorgefertigtes Widget kann zum Beispiel bestehen aus: der Wetter-App, dem Kalender, den Nachrichten, Fotos und Vorschlägen von Siri.

Smart-Stapel erstellen:

  1. Haltet auf dem Home-Bildschirm den Finger gedrückt, bis der "Wackelmodus" aktiviert wird.
  2. Tippt dann oben links die Taste "+"
  3. Scrollt nach unten und tippt auf "Smart-Stapel".
  4. Tippt auf "Widget hinzufügen".

 

4. Einen eigenen Smart-Stapel erstellen

Wenn euch der automatisch erstellte Stapelentwurf von Apple nicht gefällt, könnt ihr auch euren eigenen Widget-Stapel erstellen.

So erstellt ihr euren eigenen Smart-Stapel:

  1. Haltet auf dem Home-Bildschirm den Finger gedrückt, bis der "Wackelmodus" aktiviert wird.
  2. Zieht nun ein Widget auf ein anderes. Zum Beispiel das Foto-Widget auf das Kalender-Widget. Ihr könnt bis zu 10 Widgets stapeln.
  3. Tippt auf "Fertig".

Widgets nachträglich aus einem Stapel zu entfernen, ist natürlich auch möglich. Hierfür haltet ihr das Widget so lange gedrückt, bis ihr "Stapel bearbeiten" antippen könnt. Mit einem Wisch nach links, löscht ihr das entsprechende Widget aus dem Stapel.

 

5. Den Standard-Browser ändern

Erstmals könnt ihr auch entscheiden, welchen Standardbrowser euer iPhone statt des "Safari"-Browser verwenden soll. Voraussetzung dafür ist, dass ihr die App eines Browser-Anbieters heruntergeladen habt. Einstellen könnt ihr das, indem ihr über "Einstellungen" in die App-Einstellungen der bevorzugten Browser-App geht und dann im Menü-Punkt "Standard-Browser-App" den gewünschten Anbieter auswählt.

 

6. Bild-in-Bild: Serie streamen und Nachrichten lesen

Netflix erlaubt keine Screenshots – in der schwarzen Box rechts oben, wird eine Serie abgespielt.

Seien wir ehrlich, so manches Mal lassen wir uns von Serien angenehm berieseln, während wir eigentlich durchs Handy scrollen. Mit der neuen Bild-in-Bild-Funktion geht das jetzt noch einfacher: Ab sofort könnt ihr in einem minimierten Fenster ein Video schauen, während ihr gleichzeitig durchs Netz surft. Das geht zum Beispiel schon mit Netflix, mit YouTube aber noch nicht.

 

7. Selfies spiegeln

Normalerweise werden Selfies, die ihr mit der iPhone-Foto-App aufnehmt, genauso ausgespielt, wie ihr euch im Spiegel seht: gespiegelt. Wer sich auf seinen Selfies lieber so sieht, wie auch andere einen sehen, kann in den Kamera-Einstellungen des iPhones nun die Option "Frontkamera spiegeln" aktivieren. (Hinweis: Ein Test in der Redaktion hat ergeben, dass diese Funktion ab dem iPhone 11 verfügbar ist.)

 

8. Rückseite antippen & Aktion auslösen

Für all diejenigen, deren iPhone zu den neueren Modellen ohne Home-Button gehört, gibt es ein besonders praktisches Feature. In den "Einstellungen" unter dem Menüpunkt "Bedienungshilfen" könnt ihr unter "Tippen" die Funktion "Auf Rückseite tippen" aktivieren. Dort könnt ihr auswählen, dass zum Beispiel ein Screenshot gemacht wird, wenn ihr zweimal auf die Rückseite tippt oder bei dreimaligen Tippen der Bildschirm gesperrt wird.

 

9. "Zurück" einfach gemacht

Wer sich einmal in den Tiefen des Einstellungsmenüs verloren hat, weiß, wie schwer es ist, da wieder herauszufinden. Eine neue Möglichkeit dabei Menü-Ebenen zu überspringen ist links oben den Button "Zurück" gedrückt zu halten. Damit öffnet sich eine Menü-Ansicht, über die ihr die gewünschte Menü-Ebene anwählen könnt.

 

10. Leuchtanzeige für die Privatsphäre

Kein Tipp, aber dennoch gut zu wissen: Mit dem neuen Update auf iOS 14 wurde auch eine weitere Funktion eingeführt. Vielleicht habt ihr sie auch schon entdeckt: Neuerdings leuchtet manchmal ein kleiner grüner oder orangener Punkt am oberen Bildschirmrand auf. Leuchtet der Punk grün, informiert euch iOS darüber, dass eine geöffnete App Zugriff auf eure Kamera hat. Das orangene Licht leuchtet auf, wenn eine App Zugriff auf das Mikrofon des iPhones hat.

Das Feature soll zum Schutz eurer Privatsphäre beitragen. Wenn ihr das Gefühl habt, dass es für diesen Zugriff keinen Grund dafür gibt, könnt ihr euch zum einen an die Entwickler der App wenden – denn es kann sich auch einfach um einen Fehler handeln – und ihr könnt den Zugriff über die App-Einstellungen auch einschränken oder entziehen.

 

 

Weitere Informationen

26 versteckte WhatsApp-Tricks

Schriftart ändern? Fett und kursiv schreiben? Sprachnachrichten abhören, bevor ihr sie sendet? Kein Problem! Wir verraten euch, wie ihr noch mehr versteckte WhatsApp-Funktionen nutzt. mehr

WhatsApp: Der Dark Mode für iOS und Android ist da

Fans des dunklen Designs haben lange gewartet, nun können alle Android- und iPhone-Nutzer den Dark Mode in WhatsApp aktivieren. Wir erklären euch, wie ihr den Dunkelmodus einstellt. mehr

13 Smartphone-Funktionen, auf die wir immer noch warten!

Ein Text-Filter für Betrunkene, ein Schlechte-Laune-Sensor und ein Handy-Airbag: Auf diese Smartphone-Funktionen warten wir seit Jahren! mehr

Facebook-Fehler: App schaltet iPhone-Kamera ungefragt ein

Die Facebook-App hat in der aktuellsten iOS-Version einen Fehler, der die Handy-Kamera automatisch einschaltet. Wir zeigen euch, wie ihr das Problem selbst behebt. mehr

 

Multimedia - Neues aus der digitalen Welt

Welches Video ist angesagt? Was gibt's Neues von Facebook? Auf welche Technik-Highlights können wir uns freuen? In der Netzwelt gibt's topaktuell News und Hintergrundwissen aus der digitalen Welt. mehr

Die lustigsten 404-Seiten im Netz

Hillary Clinton beweist Humor und Kreativität - mit der "404"-Fehlerseite auf ihrer Website. Wir haben euch noch mehr kreative und lustige Fehlerseiten aus dem WWW gesucht. mehr

N-JOY
#

Lieblingssong? Teilen!
Achtung. Beim Klick auf das Facebook-Icon wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt. Dabei werden bereits Daten an Facebook übertragen.
Songtitel posten: Facebook